Online buchen
Buchen Sie Ihre Kreuzfahrt direkt online
und lassen sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.
Alle Zielgebiete
  • Alle Zielgebiete
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Deutschland
  • Mittelamerika / Karibik
  • Nordamerika
  • Nordeuropa
  • Nordpol / Südpol
  • Osteuropa
  • Pazifik
  • Südamerika
  • Südeuropa
  • Südeuropa / Mittelmeer
  • Transreisen
  • Weltreise
  • Westeuropa
Alle Schiffe
  • Alle Schiffe
  • Elbe Princesse
  • STEIGENBERGER OMAR EL
  • 4-Anker-Schiffe
  • 5-Anker-Schiffe
  • Adria-Motorsegler
  • Adventure of the Seas
  • African Dream
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAmira
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Alemannia
  • Alexander Borodin
  • Allure of the Seas
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver II
  • Amadeus Silver III
  • Amadeus Star
  • Amalia Rodrigues
  • Amalia Rodriguez
  • Amazon Clipper
  • Amazon Clipper Premium
  • American Queen
  • Amsterdam
  • Angkor Pandaw
  • Anna Katharina
  • Anthem of the Seas
  • Aranui 5
  • Arcadia
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA DOURO
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • A-ROSA STELLA
  • A-ROSA VIVA
  • Artania
  • A-Silver
  • Astor
  • Aurora
  • Azamara Journey
  • Azamara Pursuit
  • Azamara Quest
  • Azura
  • Bach
  • Bellejour
  • Bellissima
  • BELLISSIMA
  • Bellriva
  • Bijou du Rhône
  • BIJOU DU RHÔNE
  • Bliss
  • Bolero
  • BOLERO
  • Botticelli
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Britannia
  • Camargue
  • Caribbean Princess
  • CASANOVA
  • Casanova
  • Century Sky
  • Century Sun & President N
  • Charaidew
  • Chekhov
  • Chernishevsky
  • Club Med 2
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Columbus
  • Conquest
  • Constellation
  • Coral Princess
  • Crown Princess
  • Crystal
  • DALMATIA
  • Dawn
  • DCS Amethyst
  • Déborah
  • Debussy
  • Deliziosa
  • Desafio
  • Diadema
  • Diamond
  • Diamond Princess
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Disney Magic
  • Disney Wonder
  • Divina
  • Douro Cruiser
  • DOURO CRUISER
  • DOURO PRINCE
  • Dream
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Edge
  • Elation
  • Elbe Princesse II
  • Elegant Lady
  • Emerald Princess
  • Emily Brontë
  • Empress of the Seas
  • Enchantment of the Seas
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Esprit
  • Eurodam
  • Excellence Allegra
  • Excellence Katharina
  • Excellence Melodia
  • Excellence Princess
  • Excellence Queen
  • Excellence Rhône
  • Explorer of the Seas
  • Fantasia
  • Fantasy
  • Fascination
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • First-Class Nilschiff
  • Flora
  • FLORENTINA
  • Fortuna
  • Fram
  • FREDERIC CHOPIN
  • Freedom
  • Freedom of the Seas
  • Gem
  • Getaway
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gloria
  • Glory
  • Golden Princess
  • Grace
  • Grand Princess
  • Grandeur of the Seas
  • Grandiosa
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • HEIDELBERG
  • Horizon
  • Iberostar Grand Amazon
  • Imagination
  • Independence of the Seas
  • Indochine II
  • Infante Don Henrique
  • Infante Don Henrique
  • Infinity
  • Insignia
  • Inspiration
  • Inspire
  • Island Princess
  • Ivan Bunin
  • Jade
  • Jahan
  • Jayavarman
  • Jewel
  • Jewel
  • Jewel of the Seas
  • Joy
  • Junker Jörg
  • Kandinsky
  • Katharina von Bora
  • KATHARINA VON BORA
  • Kindat Pandaw
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Kong Harald
  • Koningsdam
  • Konstantin Fedin
  • KRONSTADT
  • L´Austral
  • Lagoon 620
  • Le Boréal
  • Le Bougainville
  • Le Champlain
  • Le Dumont D'Urville
  • Le Laperouse
  • Le Lyrial
  • Le Ponant
  • Le Soléal
  • Legend
  • Liberty
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Loire Princesse
  • Luminosa
  • Maasdam
  • Magellan
  • Magellan
  • Magellan
  • Magic
  • Magica
  • Magnifica
  • Mahler
  • Majestic Princess
  • Majesty of the Seas
  • MALIENTE
  • Marina
  • Mariner of the Seas
  • MAXIMA
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 2 NEU
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • MEKONG ADVENTURER
  • Mekong Adventurer
  • Mekong Pearl
  • Mekong Prestige
  • Mekong Prestige II
  • MEKONG PRESTIGE II
  • Mekong Prestige II
  • Mekong Sun
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Miguel Torga
  • Miguel Torga
  • Millennium
  • Miracle
  • Mistral
  • Mona Lisa
  • Mozart
  • MS Adora
  • MS Alena
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amadeus Diamond
  • MS Amadeus Silver II
  • MS Amadeus Silver III
  • MS Amalia Rodrigues
  • MS Amazon Clipper Premium
  • MS Amelia
  • MS Anesha
  • MS Anne Marie
  • MS Ariana
  • MS Asara
  • MS Aurelia
  • MS Bellissima
  • MS Berlin
  • MS Botticelli
  • MS BREMEN
  • MS Cadiz
  • MS Calypso
  • MS Camargue
  • MS Charaidew
  • MS Charaidew II
  • MS Cyrano de Bergerac
  • MS Deutschland
  • MS Dnepr Princess
  • MS Elbe Princesse
  • MS Elbe Princesse II
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS France
  • MS Gérard Schmitter
  • MS Gil Eanes
  • MS HANSEATIC
  • MS Infante Don Henrique
  • MS Jeanine
  • MS L´Europe
  • MS L´Europe
  • MS La Belle de L'Adriatiq
  • MS Lafayette
  • MS Lan Diep
  • MS Lavrinenkov
  • MS Leonardo da Vinci
  • MS Loire Princesse
  • MS Madeleine
  • MS Magellan
  • MS Magellan
  • MS Mecklenburg
  • MS Michelangelo
  • MS Mistral
  • MS Modigliani
  • MS Modigliani
  • MS Mona Lisa
  • MS Monet
  • MS Paukan 2007
  • MS Paukan 47 (Pandaw)
  • MS Paul Gauguin
  • MS Princess d' Aquitaine
  • MS Rachmaninov
  • MS Rajmahal
  • MS Raymonde
  • MS Renoir
  • MS Renoir
  • MS Rhein Prinzessin
  • MS Rostropovich
  • MS Rousse Prestige
  • MS Seine Princess
  • MS Spitsbergen
  • MS Swiss Crown
  • MS Switzerland
  • MS THURGAU ULTRA
  • MS Van Gogh
  • MS Vasco da Gama
  • MS Vasco da Gama
  • MS Victor Hugo
  • MS Vivaldi
  • Musica
  • MV Santa Cruz II
  • Nautica
  • Navigator of the Seas
  • neoClassica
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • nickoVISION
  • Nieuw Amsterdam
  • Nieuw Statendam
  • Noordam
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Normandie
  • Norwegian Encore
  • Oasis of the Seas
  • Oberoi Philae
  • Ocean Majesty
  • Oceana
  • Olympia
  • Oosterdam
  • Opera
  • Orchestra
  • Ortelius
  • Oscar Wilde
  • Ovation of the Seas
  • P&O Cruises: Oriana
  • P&O Cruises: Ventura
  • Pacific Princess
  • Pacifica
  • Pandaw II
  • Panorama
  • Paradis
  • Paradise
  • Paramhamsa
  • Pearl
  • Peter Tschaikowsky
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Poseidon
  • Premium-First-Class Nilsc
  • PRESIDENT VIII
  • Preziosa
  • Pride
  • Pride of America
  • Princess
  • Princesse d’Aquitaine
  • Prinsendam
  • Prinzessin Isabella
  • Prinzessin Katharina
  • Privatjet
  • Quantum of the Seas
  • Queen Elizabeth
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • Radiance of the Seas
  • Ravel
  • Reef Endeavour
  • Reflection
  • Regal Princess
  • Regatta
  • Rhapsody of the Seas
  • RHEIN MELODIE
  • Rhein Melodie
  • Rhein Symphonie
  • RHEIN SYMPHONIE
  • Richard With
  • RIVER ART
  • Riviera
  • Roald Amundsen
  • Rossia
  • Rotterdam
  • Rousse Prestige
  • Royal Clipper
  • Royal Princess
  • Ruby Princess
  • RV African Dream
  • RV Indochine I
  • RV Indochine II
  • RV Kalaw Pandaw
  • RV Mekong Pandaw
  • Sans Souci
  • Sapphire
  • Sapphire Princess
  • Saxonia
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Sea Princess
  • Seabourn Encore
  • Seabourn Odyssey
  • Seabourn Ovation
  • Seabourn Quest
  • Seabourn Sojourn
  • SeaDream I
  • SeaDream II
  • Seaside
  • Seaview
  • SEINE COMTESSE
  • Seine Comtesse
  • Seine Princess
  • Select Belvedere
  • Sensation
  • Serena
  • Serenade of the Seas
  • Serenity
  • Seven Seas Explorer
  • Seven Seas Mariner
  • Seven Seas Navigator
  • Seven Seas Splendor
  • Seven Seas Voyager
  • Silhouette
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Discoverer
  • Silver Explorer
  • Silver Galapagos
  • Silver Muse
  • Silver Shadow
  • Silver Spirit
  • Silver Whisper
  • Silver Wind
  • Sinfonia
  • Sir Winston
  • Sirena
  • Sky
  • Sky Princess
  • Smeralda
  • Sofia
  • Solstice
  • Sonata
  • Spectrum of the Seas
  • Spirit
  • Splendida
  • Splendor
  • Star
  • Star Breeze
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Legend
  • Star Pride
  • Star Princess
  • Steigenberger Legacy
  • Stella Australis
  • Summit
  • Sun
  • Sun Princess
  • Sunshine
  • Symphony
  • Symphony of the Seas
  • Thomas Hardy
  • THURGAU EXOTIC II
  • THURGAU RHÔNE
  • Triumph
  • Trollfjord
  • TSCHITSCHERIN
  • Valor
  • Van Gogh
  • Vasco da Gama
  • Vasco da Gama
  • Veendam
  • Venezia
  • Ventus Australis
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Victory
  • VIKTORIA
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • VistaClassica
  • VistaExplorer
  • VistaFidelio
  • VistaFlamenco
  • VistaStar
  • Volendam
  • Voyager of the Seas
  • Westerdam
  • Wind Spirit
  • Wind Star
  • Wind Surf
  • WORLD EXPLORER
  • Xpedition
  • Xperience
  • Xploration
  • Zaandam
  • Zuiderdam
Schiffe werden gesucht...
Experten-Beratung
Sie wünschen individuelle Beratung?
Hier finden Sie Ihren persönlichen Experten.
Schiffe
  • Alle Schiffe
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • Artania
  • Astor
  • Bliss
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Conquest
  • Dawn
  • Diadema
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Fantasia
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • Fortuna
  • Fram
  • Gem
  • Getaway
  • Grand Princess
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • Imagination
  • Jade
  • Kong Harald
  • L´Austral
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Magica
  • Marina
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Mozart
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amelia
  • MS Berlin
  • MS BREMEN
  • MS Deutschland
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS Paul Gauguin
  • MS Spitsbergen
  • Musica
  • Navigator of the Seas
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Oasis of the Seas
  • Opera
  • Orchestra
  • Pacifica
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • RHEIN MELODIE
  • Richard With
  • Roald Amundsen
  • Royal Clipper
  • Sapphire Princess
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Seaside
  • Seaview
  • Serenade of the Seas
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Muse
  • Silver Wind
  • Sky
  • Solstice
  • Splendida
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Princess
  • Summit
  • Sun
  • Trollfjord
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • Voyager of the Seas
Experte
  • Alle Experten
  • Alexandra Diers
  • Alexandra Stein
  • Andrea Finken
  • Andrea Manzelmann
  • Andrea Scharnagl
  • Andreas Dubiella
  • Angela Probst
  • Angelika Preuß
  • Angelika Schönfeld
  • Anne Meyer
  • Annegret Böttcher
  • Antje Bühling
  • Astrid Wilms
  • Baerbel Haddenhorst
  • Beatrice M.
  • Bettina Grote
  • Bettina Wehde
  • Birgit Pausch
  • Carolin Fütterer
  • Carolin Vetter
  • Celina Ava König
  • Christiane Burg
  • Christiane Settekorn
  • Christiane von Lünen
  • Christoph Thanner
  • Corinna Opper
  • Cornelia Schungel
  • Daniela Heidenreich
  • Doris Rothkamp
  • Dunja Luger
  • Elfriede Achleitner
  • Elke Vesper
  • Erika Morvay
  • Erika Redenböck
  • Frank Möller
  • Franziska Tanner
  • Heiko Neumann
  • Holger Lutz
  • Ingeborg Wunsch
  • Isabella Lehmann
  • Jana Minarikova
  • Jennifer Wetzel
  • Jenny Schütz
  • Jill Buchholz
  • Jörn Unverricht
  • Julia Warmer
  • Julia Weidner
  • Jutta Fischer
  • Karin Kalweit
  • Karin Oxenknecht
  • Karin Schubert
  • Kathrin Hugler
  • Kati Strothmann
  • Katja Fleer
  • Katrin Temme
  • Kerstin Huthöfer
  • Kirsten Klokow
  • Kirstin Bieberstein
  • Kramer Stefan
  • Kurt-Martin Pieper
  • Larissa Markworth
  • Laura Sestu
  • Laura Winter
  • Lena Ippisch
  • Lesley Braunhahn
  • Liane-Karin Keden
  • Manuela Diehl
  • Manuela Göckeler
  • Marcel Helmers
  • Marco Hein
  • Marcus Scholz
  • Maria Köller
  • Marion Schmidt
  • Markus Becker
  • Martin Göhringer
  • Michael Sievers
  • Michaela Tarssen
  • Miriam Bender
  • Monica Ludwig
  • Monika Prill
  • Nathalie Büttner
  • Nathalie Schreiner
  • Nicolai Sossalla
  • Nicole Essen
  • Nicole Neurath
  • Nina Schwies
  • Oliver-Andreas Eberhardt
  • Peter Mühlleitner
  • Petra Spitzbarth
  • Rainer Lindner
  • Regina Fürst-Göttling
  • Renate Stromberger
  • Robertino Schwarz
  • Sandra Koch
  • Sascha K.
  • Serap Schießl
  • Silke Knaus-Elett
  • Silvia Becherer-Valvason
  • Silvia Becker
  • Silvia Feldmann
  • Simone Göddertz
  • Sophie Kopfmann
  • Stephanie Morgenroth
  • Stephanie Weck
  • Susanna Herzogenrath
  • Susanne Falke
  • Susanne Schackert
  • Susanne Stein
  • Svetlana Fernbach
  • Tanja Wenzel
  • Thomas Freudenstein
  • Ulrich Schwies
  • Ursula Geißelsöder
  • Walter Kuhn
  • Walter Stadler
  • Walter Steinbach
  • Werner Hotz
  • Yvonne Tuillier-Peschel
  • Loading...
Berater werden kontaktiert...

Südamerika: Hochkultur und Hochgenuss

Pure Lebensfreude, prachtvolle Kulturen und eine paradiesische Küste: Südamerika ist wie geschaffen für Kreuzfahrterlebnisse der Extraklasse. Während die Ostküste mit temperamentsvollen Landgängen in Rio de Janeiro und Buenos Aires lockt, übernimmt im Westen von Kap Hoorn bis Kolumbien die Natur die Regie. Südamerika ist riesig, bunt und immer anders. Freuen Sie sich auf ein Fahrtgebiet der Superlative!
Mann im Dschungel Südamerikas

Amazonas

Eine Amazonas-Kreuzfahrt führt zu atemberaubenden Urwaldlandschaften und wilden Tieren. Und alles auf und am wasserreichsten Fluss der Welt duftet nach Abenteuer.

Opernarien im Dschungel

Erinnern sie sich noch an den Film „Fitzcarraldo“? Da spielt Klaus Kinski einen Exzentriker, der in Iquitos im peruanischen Dschungel ein Opernhaus bauen möchte, in dem dann Enrico Caruso auftreten soll. Sein Vorbild ist das weltberühmte Teatro Amazonas in Manaus. Für seinen großen Traum lässt er sogar einen Flussdampfer über einen Bergrücken ziehen. Das Vorhaben scheitert, aber wenn der Flussdampfer über den Amazonas gleitet und Fitzcarraldo Opernarien aus dem Grammofon vom Deck in den Regenwald schickt, dann wird klar, dass sich jeder, der hier unterwegs ist, in einem Grenzgebiet der Zivilisation bewegt – und gerade das macht eine Flusskreuzfahrt auf dem Amazonas zum spannenden Abenteuer.
mehr lesen

Ein paradiesischer Ort

Bis heute birgt der Amazonas Geheimnisse. Einige davon werden bei Flusskreuzfahren gelüftet. Wer etwas Zeit hat, befährt den Amazonas am besten von Belém im Mündungsgebiet am Atlantischen Ozean bis Iquitos tief im Herzen Südamerikas – was allerdings nur mit kleineren Schiffen wie der HAMBURG machbar ist. Während einer solchen Tour wird einem dann bewusst, an welch einem paradiesischen Ort man sich eigentlich befindet. Flusskreuzfahrer erhalten zumindest eine Ahnung davon, dass der Amazonas mit seinen 10.000 Zuflüssen und dem größten Regenwald der Welt ein einzigartiges Ökosystem bildet, das es zu bewahren gilt.

Faultier beim Mittagsschlaf

Gut versteckt leben am Amazonas im undurchdringlichen Dickicht noch Hunderte unentdeckter Tier- und Pflanzenarten. So blüht im brasilianischen Naturschutzgebiet von Rio Badajós die größte Seerose der Welt. Andernorts halten riesige Faultiere in haushohen Bäumen, ganz weit oben zwischen den Lianen, ein Mittagsschläfchen. Immer wieder lassen sich fröhliche Papageien mit buntem Gefieder blicken, putzige Äffchen und manchmal auch ein unbeholfener Tapir. Flusskreuzfahrern eröffnet sich eine sagenhafte Welt.
Alles duftet nach Abenteuer. Man kommt aus dem Staunen kaum heraus.

Großes Theater im Dschungel

Am Amazonas gibt es sie noch, jene seltenen Orte, die kein Mensch zu Gesicht bekommen hat und Ureinwohner, die tatsächlich noch nie Kontakt mit der Zivilisation hatten. Flusskreuzfahrer werden Einblicke erhalten in das Leben der Menschen am Strom, ob in der peruanischen stadt Pevas, die als älteste Siedlung am Amazonas gilt oder in dem auf Stelzen erbauten Iquitos. Nicht zu vergessen Manaus, das sich durch den Kautschukboom im späten 19. Jh. zu den reichsten Städten der Welt emporschwang. Prachtvolle Bauwerke erinnern im „Paris der Tropen“ an glorreiche Zeiten, allen voran das Teatro Amazonas, das am 31. Dezember 1896 mit der Oper „La Gioconda“ von Ponchielli eröffnet wurde. Im Innern zeugen italienscher Marmor, französisches Dekor und 700 rote Samtsitze vom Wohlstand der Kautschukzeit. Wie es dort früher war, zeigt auch die Anfangsszene von „Fitzcarraldo“. Da erlebt die Hauptfigur im Teatro Amazonas den großen Caruso leibhaftig. In Wirklichkeit war Caruso niemals in Manaus, obwohl die Kautschukbarone das Opernhaus angeblich gebaut hatten, um den berühmtesten Tenor der Welt im Dschungel live zu erleben. Wieder so eine schöne Geschichte, die der Amazonas schrieb.

Schon gewusst? Der Amazonas wurde am 11.11.11 um 11:11 Uhr zu einem der „7 Weltwunder der Natur“ ernannt.
weniger anzeigen
Blick über eine Stadt in Argentinien

Argentinien

Tango Argentino, argentinischer Fußball und argentinische Steaks sind in der ganzen Welt bekannt. Doch absolut unvergleichlich ist es, die strahlende Schönheit dieses nach dem lateinischen Wort „argentum“ (Silber) benannten Landes persönlich zu erleben – am besten bei einer Kreuzfahrt!

Höhen und Tiefen

3.700 Kilometer dehnt sich Argentinien von Norden nach Süden aus. Dabei reicht das Land im Norden an die tropischen Urwälder Brasiliens und im Süden an Kap Hoorn. Landschaftliche Ausrufezeichen setzen Valdés-Halbinsel und Perito Moreno-Gletscher; die Weiten Patagoniens sind dann eine Welt für sich. Auf argentinischem Boden befindet sich der 6.959 Meter hohe Aconcagua, Amerikas höchster Berg. Aber auch den „Tiefenrekord“ hält das Land: Die Laguna del Carbón liegt 105 Meter unter dem Meeresspiegel – der tiefste Punkt des Kontinents. Auch die Iguaçu-Wasserfälle lassen sich übrigens von der argentinischen Seite erkunden.
mehr lesen

Paris Südamerikas

Argentinier sind weltoffene Menschen. Das spürt man vor allem in Buenos Aires, Hauptstadt und wichtigster Seehafen des Landes. Ein Landgang in der am lehmigen Rio de la Plata gelegen Metropole zählt zu den Highlights jeder Südamerika-Kreuzfahrt. Wegen seines ganz besonderen Flairs wird Buenos auch „Paris Südamerikas“ genannt. Beim Rundgang durch Stadt, die sich bequem zu Fuß erkunden lässt, spürt man es schnell: Buenos Aires sprüht vor Lebensfreude. Hier gibt es über 180 Theater und damit mehr als in jeder anderen Metropole der Welt, hier trifft man sich in den Bars des Künstlerviertels La Boca und kann leidenschaftliche Tänzer bei Tango-Shows beobachten und auf den Straßen des malerischen Szenestadtteils San Telmo.
Kein Weg führt natürlich am Asado vorbei – die argentinischen Steaks sind die besten der Welt, Kenner bestellen sie „al punto“. Zum Essen kommen köstliche Weine auf den Tisch, meist aus den Provinzen Mendoza, San Juan und Salta.
Tipp: Eine der besten Tango Shows ist im El Viejo Almacen zu sehen. Das Etablissement wurde von Rivero gegründet, einem berühmten Tango-Star.

Das Naturreservat der Halbinsel Valdés

Ein weiterer, für Kreuzfahrer interessanter Hafen ist Puerto Madryn im Süden des Landes, denn von dort aus lässt sich die Halbinsel Valdés erkunden. Das zum Welterbe der UNESCO gehörende Naturreservat ist bekannt für seine artenreiche Tierwelt (Wale, Pinguine etc.).

Argentiniens südlichste Stadt

Traumziel für abenteuerlustige Kreuzfahrer aus aller Welt ist Ushuaia, Argentiniens südlichste Stadt. Der am Beagle-Kanal gelegene Ort ist Ausgangspunkt für Antarktis-Expeditionen und die Erkundung des Feuerland-Nationalparks. Erste Berichte über Feuerland stammen übrigens von der Expedition Ferdinand Magellans, der die nach ihm benannte Magellanstraße im Oktober 1520 als erster Europäer durchquerte. Die Lagerfeuer der Ureinwohner, die er damals während der 20 Tage dauernden Passage beobachtete, gaben der Inselgruppe den Namen.
weniger anzeigen
Blick über den Pao de Acúcar

Rio de Janeiro

Tiefblaues Meer, weiße Strände und feurige Nächte – willkommen in Rio de Janeiro!

Schöne Aussichten vom Zuckerhut Rio de Janeiro, die brasilianische Gute-Laune-Metropole, ist rund ums Jahr einen Landgang wert. Am besten, man verschafft sich erstmal einen Überblick, idealerweise vom Zuckerhut, der über der Einfahrt zur Baía de Guanabara wacht. Nach einer atemberaubenden Seilbahnfahrt erreicht man den 207 Meter hohen Pao de Acúcar. Oben angekommen, gilt es dann nur noch den grandiosen Blick auf die Stadt zu genießen.
mehr lesen

Rios grüne Lunge

Als wahrhaftes Highlight erweist sich auch eine Tour auf den 709 Meter hohen Corcovado. Dieser dicht bewaldete Berg ist eingebettet in den tropischen Nationalpark Tijuca, Rios grüne Lunge. Mit einer Zahnradbahn kann man fast bis zum Gipfel fahren, wo die 38 Meter hohe Christus-Statue „Christo Redentor“ thront. Die im Jahr 1931 errichtete, mit Mosaiksteinen bedeckte Statue gehört sicher zu Rio de Janeiros atemberaubendsten Kunstwerken.

Unterwegs in der Stadt

Zu Rios größten Sehenswürdigkeiten gelangt man im Rahmen von Stadtrundfahrten, die von den Reedereien in vielen Varianten angeboten werden. Etappenziele sind u.a. das Zentrum mit der Avenida Rio Branco, die 1877 erbaute Kirche Nossa Senhora da Candelária, das Opernhaus Teatro Municipal mit seinen bunten Glasfenstern, das renommierte Museo das Belas Artes und das architektonische Ensemble der Biblioteca Nacional. Eine Attraktion ist auch die alte Bimmelbahn, die noch immer über die Arcos da Lapa, das ehemalige Aquädukt aus dem Jahr 1728, rumpelt.

Kaffeehäuser und Churrascerias

Es macht aber auch Spaß, Rio auf eigene Faust zu erkunden und sich ein Bild von der Stadt zwischen Bergen und Meer zu verschaffen. Shoppingmöglichkeiten gibt es ohne Ende sowie auch eine Fülle kultureller Unterhaltungsmöglichkeiten. Wer ein Päuschen einlegen möchte: Perfekt für den Kaffee zwischendurch ist das Jugendstil-Kaffeehaus Confeitaria Colombo. Und falls der Magen knurrt: Allerorten locken die feurigen Grillspezialitäten der Churrascerias.

Ipanema und Copacabana

Strände sind neben Zuckerhut und Corcovado die berühmtesten Attraktionen der heiteren Metropole. Dort, an den Laufstegen der Stadt, ist man ganz nah an den Cariocas, wie Rios liebenswerte Einwohner genannt werden. Hier spielt sich das Leben ab, dies ist der Ort zum Flirten, Flanieren, Fußballspielen, Tanzen, Baden und zur spontanen Samba-Einlage. Hotspot ist vor allem die Praia de Ipanema. Auch wenn es eine populäre Legende sein mag: Die Vorstellung, dass Antonio Carlos Jobim und Vinicius de Moraes Anfang der Sechziger den Text für den Song „The girl from Ipanema“ aus einer Laune heraus in der Bar Veloso entworfen haben sollen, ist einfach zu schön. Und so, sagt man, soll es sich abgespielt haben: Die beiden sehen ein hübsches Mädchen, das durch Rios Künstlerviertel Ipanema schlendert und werden so zu jenem Stück inspiriert, das zu einem der weltweit bekanntesten Songs des Bossa Nova werden sollte.
Geschichten werden jeden Tag geschrieben an Rio de Janeiros Stränden, an der Praia de Ipanema, wo Stars gerne die „Canga“ (Strandtuch) ausbreiten, ebenso wie an der drei Kilometer langen Praia de Copacabana, dem berühmtesten Stadtstrand der Welt.



Wo Bardot baden ging

Rund um Rio reihen sich noch weitere Traumstrände aneinander. Im Süden erstreckt sich die Costa Verde über 240 Kilometer bis zur Kolonialstadt Parati, ein Küstenabschnitt, der zu den schönsten Brasiliens gehört. Nordöstlich von Rio locken die 23 Strände der Halbinsel Buzios – und auch dazu gibt es eine schöne Geschichte: Sie beginnt an einem Januartag des Jahres 1964. Da saß Frankreichs Männerschwarm Brigitte Bardot – belagert von aufdringlichen Fans und Journalisten – mit verheultem Gesicht in einem Hotel in Rio de Janeiro. Es blieb kein anderer Ausweg: „BB“ setzte sich eine Perücke auf und floh mit ihrem Freund Bob im VW Käfer nach Buzios. Das war damals noch ein verträumter Fischerort, in dem die Kinder im Meer auf Delfinen ritten und am Strand mit Kauri-Muscheln spielten. Drei Monate blieb die Bardot: „Es gab kein Telefon, keinen Kühlschrank, kein fließendes Wasser, aber ich war an einem Meer, das wie himmelfarbener Champagner war, und ich erlebte die schönsten Tage meines Lebens“, schrieb sie später.

Ansteckende Lebensfreude

Wo auch immer in Rio und Umgebung: Die Lebensfreude der Cariocas ist ansteckend. Dies wird man vor allem am Abend spüren, denn dann ist Rio nicht mehr zu halten. Leidenschaft zum Feiern und Tanzen scheint den Cariocas in die Wiege gelegt. Am besten reiht man sich ein und lässt die Hüften zu Samba und Bossa Nova kreisen!
weniger anzeigen
Strasse in Kolumbien mit bunten Häusern

Kolumbien

Weiße Sandstrände an der Karibikküste, Tauchparadiese am Pazifik, Urwald im Amazonasbecken, ewige Schneegipfel in den Anden, Wüsten auf der Halbinsel La Guajira, dazu lebhafte Kolonialstädte und Salsa. Kolumbien vereint die ganze Vielfalt Lateinamerikas in einem Land.

Märchenstadt am Meer

Für Kreuzfahrer erschließen sich die Schönheiten Kolumbiens in der Regel von Cartagena aus, eine der schönsten Städte Südamerikas. 1985 wurde die Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und anhand alter Baupläne restauriert. Heute kann man die langen Gassen mit alten Kaufmannshäusern und ihren von Blumen umrankten Balkons, Kolonialkirchen, Klöstern und massivem Mauerring während eines Landgangs in Ruhe erkunden.
mehr lesen
Die alten Gemäuer der Märchenstadt am Meer dienen übrigens auch als Kulisse für eine Vielzahl ausgelassener Feiern und kultureller Events, die rund ums Jahr in Cartagena stattfinden. Und Shoppingfans aufgepasst: In Cartagena werden Smaragde und Goldschmuck zum Kauf angeboten. Überdies geben exklusive Boutiquen einen Eindruck vom Einfallsreichtum kolumbianischer Modestars. Übrigens: Viele bekannte Premium-Labels lassen ihre Kollektionen in Kolumbien anfertigen.
Tipp: Von Cartagena aus empfehlen sich Schnorchel- und Tauch-Abstecher zu den Islas del Rosario. Mit weißen Korallenstränden und türkisfarbenem Meer lockt Baru.

Relaxen an der Küste

Kolumbien ist das einzige südamerikanische Land, das sowohl an das Karibische Meer als auch an den Pazifik grenzt. Entsprechend vielfältig ist das Angebot für Sonnenanbeter. Beliebt ist zum Beispiel die Hafenstadt Santa Marta an der Karibikküste, nicht nur wegen der Strände, sondern auch wegen des nahen Tayrona-Nationalparks. Das karibische Archipel San Andrés y Providencia – das von Kreuzfahrtschiffen gerne angesteuert wird – ist ebenfalls eine angesagte Badedestination und ein steuerfreies Einkaufsparadies.

Öko-Tourismus im Trend

Kolumbien ist eine der Top-Destinationen für Öko-Tourismus. 51 Prozent der gesamten Landesfläche sind von Regenwäldern, die zu den artenreichsten der Welt gehören, bedeckt. Noch ein echter Geheimtipp für Naturliebhaber ist der Amacayacu Nationalpark inmitten des Amazonasgebiets. Dort wächst die „Victoria Regia“, die größte Lotusart der Welt, außerdem kann man Anakondas und Jaguare beobachten. Über allem thront die Sierra Nevada, das höchste Küstengebirge der Welt, mit Gipfeln bis zu 5.770 Metern – hier hat sich übrigens die im 13./14. Jahrhundert von Indianern erbaute Ciudad Perdida versteckt, eine der größten wiederentdeckten präkolumbianischen Städte Südamerikas. Naturschutz ist auch vor den Küsten ein Thema. So behütet das Meeresschutzgebiet Malpelo, etwa 500 Kilometer vor der Pazifikküste gelegen, zahlreiche Haiarten.
weniger anzeigen
Meerechse auf den Galapagos Inseln

Galapagos

Die Galapagos-Inseln zählen zu den Traumzielen entdeckungsfreudiger Kreuzfahrer. Mit kleinen, teils sehr feinen Expeditionsschiffen kommt man hin.

Schwarzer Kobold der Finsternis

Dorniger Kopf, langer und stacheliger Schwanz. Die Meerechse, die dort auf dunklem Lavagestein döst und manchmal durch die Nasenlöcher zischt, wirkt wie ein urzeitlicher Miniaturdrachen. Es waren solch seltsame Geschöpfe, die das Interesse Charles Darwins weckten, nachdem er am 18. September 1835 erstmals eine GalapagosInsel betreten hatte. Eigentlich wollte man ja nur Proviant für die HMS Beagle aufnehmen, doch die wundersame Flora und Fauna, die sich gänzlich von der des Festlandes unterschied, zog den damals 26jährigen Naturforscher in den Bann. Darwin erkannte, dass so ziemlich alles, was hier schwamm, flog und herumkroch einzigartig war. Die Tiere hatten sich perfekt an die Umgebung angepasst, und der „schwarze Kobold der Finsternis“, wie Darwin eine Meerechse nannte, war dafür nur eines von vielen illustren Beispielen. Darwin sammelte Proben – und Erkenntnisse, die Basis seiner Evolutionstheorie bildeten, mit der er das damalige Weltbild nachhaltig erschüttern sollte.
mehr lesen

Vergessene Welt

Galapagos, jene kleine vulkanische Inselgruppe im Pazifik, hat sich etwa 1000 Kilometer vor Südamerikas Ostküste versteckt. Dank der isolierten Lage konnte sich das Leben auf der Insel ohne äußere Einflüsse entwickeln, rund 40 Prozent der Tierarten kommen nur hier vor. Um das UNESCO Weltnaturerbe zu bewahren, ist der Tourismus an Land und in den umliegenden Gewässern reglementiert. Aber wer zu den Glücklichen gehören sollte, die ihren Fuß auf das zehn Millionen Jahre alte Inselgestein setzen dürfen, dem erschließt sich eine vergessene Welt: Uralte Riesenschildkröten, verspielte Seelöwen, Mini-Pinguine (am Äquator!), balzende Fregattvögel, flugunfähige Kormorane und nach Darwin benannte Finken – es ist wie auf Noahs Arche.

Ein Hauch der Entdeckerzeit

Kreuzfahrten zu den Galapagos-Inseln gehören zu den abenteuerlichsten Erfahrungen auf See. Ein Hauch der Entdeckerzeit liegt noch heute über den Inseln, die von Seefahrern früher „Las Encantadas“, „die Verwunschenen“, genannt wurden. Man fühlt sich wirklich wie am Ende der Welt, muss auf den kleinen Schiffen, die durch die Galapagos-Gewässer kreuzen, allerdings nicht auf Annehmlichkeiten der Moderne verzichten. An nichts mangelt es zum Beispiel an Bord der CELEBRITY XPEDITION oder der SILVER GALAPAGOS, die für Galapagos traumhafte Seereisen samt spannender Landgänge anbieten.

Ganzjähriges Reiseziel

Die Galapagos-Inseln können grundsätzlich ganzjährig bereist werden, da beide Jahreszeiten Highlights für Urlauber bereithalten. Die warme Jahreszeit (Januar bis Juni) ist ideal für Sonnenanbeter und Taucher, während die kühle Jahreszeit (Juli bis Dezember) perfekt für Tierbeobachtungen ist.
weniger anzeigen
Berge in Ecuador

Ecuador

Der höchste aktive Vulkan der Welt, strahlend weißer Kolonialbarock, prima Klima rund ums Jahr, Piratenbuchten, Urvölker und Amazonas, farbenfrohe Kunst und friedliche Menschen in einer sicheren Welt: Ecuador ist Südamerikas Geheimtipp.

Ganz nah an der Natur

Wer sich nicht nur mit kurzen Landgängen in den Hafenstädten Manta und Guayaquil begnügen möchte, unternimmt eine Rundreise durchs Land. Solche erlebnisreichen Touren werden von Veranstaltern wie „Lernidee“ in Kombination mit einer Galapagos-Kreuzfahrt angeboten. Natur- und Kulturfreunde werden dabei gleichermaßen auf ihre Kosten kommen, denn Ecuador, eines der kleinsten Länder Südamerikas, bietet große Kontraste.
mehr lesen
Das landschaftliche Spektrum reicht von den schneebedeckten Gipfeln der Anden über die Amazonasregion bis hin zu endlosen weißen Sandstränden. Whale Watching an der Pazifikküste, Vogelbeobachtung in Mindo, Wanderungen in den Nebelwäldern, Baden in natürlichen Thermalquellen – überall ist der Besucher ganz nah an der Natur. Nirgends auf der Welt ist die Arten- und Pflanzenvielfalt pro Quadratmeter größer, und vor allem die Nationalparks vermitteln einen wunderbaren Eindruck von der heimischen Flora und Fauna. Richtig rund wird das Reiseerlebnis durch die Alltagskultur der Indios und die Prachtbauten aus der Kolonialzeit.

Am Äquator ist alles anders

Beginnen wir unsere Tour durchs Land in Quito, eine der schönsten Hauptstädte Südamerikas. In der 2.800 Meter über dem Meer liegenden Metropole erleben Reisende die kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten der zum Weltkulturerbe zählenden kolonialen Altstadt. Ein Abstecher führt zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“, wo man mit einem Fuß auf der nördlichen Halbkugel und dem anderen auf der südlichen stehen kann. Am Äquator, ist alles anders: Wer sich hier auf die Waage stellt, ist leichter als zuhause. Und wenn man ein Ei auf eine Nagelspitze stellt, fällt es nicht um.
Tipp: Von Quito könnte ein Ausflug zum berühmten Indiomarkt von Otavalo führen, wo Alpaka-Pullover, Hängematten und andere typische Waren der Einheimischen angeboten werden.

Mit dem Zug zur Teufelsnase

Beladen mit ersten Eindrücken führt der Weg von Quito aus über die „Straße der Vulkane“ in Richtung Süden. Am Wegesrand liegen die türkisblaue Kraterlagune Quilotoa, farbenprächtige Rosenplantagen und das Städtchen Baños mit seinen Heilbädern und Wasserfällen. Dann kommt der Chimborazo (6.310 m), Ecuadors höchster Vulkan, in Sicht und später der Bahnhof von Riobamba. Dort startet die abenteuerliche Zugfahrt zur legendären „Teufelsnase“, einer Felsformation in Form einer gigantischen Nase. Der Zug überwindet streckenweise einen Höhenunterschied von 500 Metern und passiert auch das atemberaubende Steilwandtal des Chanchan-Flusses – dies ist sicher eine der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt!

Ein Panama-Hut aus Cuenca

Weiter geht es auf dem Dach der Anden bis nach Cuenca. Unterwegs genießt man die herrlichen Ausblicke auf die Westkordillere und die Wolkenfelder des tropischen Tieflandes, und unternimmt vielleicht noch einen Abstecher nach Ingapirca, das bedeutendste Dokument prähispanischer Kulturen in Ecuador. Bald kommt Cuenca in Sicht, die Kulturmetropole Ecuadors. Besonders sehenswert ist dort die unter dem Schutz der UNESCO stehende koloniale Altstadt mit der größten Kathedrale Südamerikas. Cuenca ist aber auch für sein schönes Kunsthandwerk bekannt. Von hier stammen zum Beispiel die weltbekannten Panama-Hüte – eine Besichtigung in einer Panamahut-Fabrik könnte den erlebnisreichen Tag in Cuenca abschließen.

Meer in Sicht!

Über den El Cajas-Nationalpark, ein imposantes Hochlandreservat, geht es weiter durch verschiedene Klima- und Vegetationszonen in das tropische Tiefland bis hinunter nach Guayaquil. Ecuadors bedeutendste Hafenstadt strahlt eine anregend maritime Atmosphäre aus, was auch bei einem Bummel über die Uferpromenade zu spüren ist. Und nun ruft Galapagos.
weniger anzeigen
Machu Picchu in Peru

Peru

Ruinenstädte wie Machu Picchu, koloniale Prachtbauten, der berühmte Titicacasee, unglaubliche Landschaften, kulinarische Highlights und nette Menschen. Peru hat viele Gesichter und ist gerade deshalb eines der faszinierendsten Kreuzfahrtziele der Welt.

Machu Picchu erleben

Peru ist ein Ort voller Geschichte – kein anderes Land in Südamerika weist ein so reiches archäologisches Erbe auf. Jahrtausende alte Zivilisationen haben hier ihre Spuren hinterlassen, allen voran Machu Picchu. Seit der Amerikaner Hiram Bingham die geheime Stadt der Inkas 1911 entdeckte, ziehen die verwunschenen Ruinen Besucher in ihren Bann. Machu Picchu hat das Peru-Bild geprägt, aber auch anderswo finden sich fantastische archäologische Stätten.
mehr lesen
So liegen im Norden – Wiege einiger der wichtigsten peruanischen Kulturen – unter anderem die Pyramiden von Túcume, die riesige Festungsanlage von Kuélap und das mehr als 5000 Jahre alte Caral – die älteste Stadt Amerikas. Und immer noch werden weitere Schätze ausgegraben, warten Geheimnisse darauf, gelüftet zu werden. Das gilt zum Beispiel für die mysteriösen Nazca-Linien: 70 riesige Figuren und 10.000 geometrische Muster, die der Bestseller-Autor Erich von Däniken für UFO-Landebahnen hält. Nazcas kosmologische Dimension erschließt sich am besten aus der Vogelperspektive. Rundflüge kann man vor Ort buchen.

Landgang in Lima

Allerorten lässt sich das Erbe der Kolonialzeit bewundern, so etwa in „der weißen Stadt“ Arequipa und in Cusco, auf 3416 Meter Höhe im Zentrum des Andenhochlandes gelegen. Vor allem aber in Lima, das für Kreuzfahrer bequem zu erreichen ist, ist die Kolonialzeit lebendig. Die 1535 durch Francisco Pizarro gegründete Stadt gilt seit jeher als Spiegelbild spanischer Eleganz und Kultur. In der gänzlich zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärten Altstadt zeugen über 600 koloniale Bauwerke und 1600 Balkons noch heute vom Glanz vergangener Zeiten. Architektonische Ausrufezeichen setzen die Plaza de Armas und die Kathedrale – mit einem Glassarg, in dem Stadtgründer Pizarro ruhen soll. Neben unvergleichlichen Bauwerken verdankt Lima seinen Charme auch der unglaublichen Lage am Pazifischen Ozean. Strand und Sonne sind in der Stadt allgegenwärtig und ermöglichen es Einwohnern wie Touristen, im warmen Meer zu baden und verschiedenen Wassersportarten zu frönen. Und: Lima ist für Kreuzfahrer der klassische Ausgangspunkt für Touren nach Machu Picchu sowie zum Titicacasee und in den Amazonasdschungel.

Ein Paradies für Abenteuerfans

Peru, das ist auch Natur pur. Dschungel, Wüste, Berge, Schluchten, aber auch Flüsse, Seen, Wasserfälle und herrliche Sandstrände an der 2500 Kilometer langen Pazifikküste – Frischluftfreunde kommen voll auf ihre Kosten. Zu den Highlights zählt das Nationalreservat Paracas, eines der artenreichsten maritimen Ökosysteme der Welt. Neben über 200 Wasservogelarten sind hier auch Pinguine, Seelöwen, Delfine und Buckelwale zu Hause.

Bootstour über den Titicacasee

Ganz eigene Akzente setzt das Andenhochland mit seiner imposanten Bergkulisse. Und wer den Colca-Cañon ansteuert, hat dort gute Chancen, aufsteigende Kondore mit bis zu drei Metern Spannweite zu sehen. Klassisches Ausflugsziel – auch für Kreuzfahrer – ist der Titicacasee, der sich in 3812 Meter Höhe vor der gewaltigen Gebirgskulisse der schneebedeckten Königskordillere ausbreitet. Bootsausflüge führen zu den schwimmenden Inseln der „Uros“, wo man den Bewohnern beim Weben und Verarbeiten von Wolle über die Schulter schauen kann. Überhaupt ist man bei einer Reise durch Peru immer nah an den Leuten, ob auf dem Indiomarkt in Pisac oder auf den Plätzen von Lima. Und dann wird man schnell erkennen, dass Peru ein Schmelztiegel der Kulturen ist, deren Traditionen sich in Musik, Tänzen und Feiern manifestieren. 3000 Feste werden in Peru jedes Jahr gefeiert – Lebensfreude ist hier geradezu eine Philosophie.

Schmelztiegel der Kulturen

Die vielen Kulturen Perus haben auch in den Kochtöpfen ihre Spuren hinterlassen. Das Ergebnis ist eine einzigartige und äußerst abwechslungsreiche Küche, die in der ganzen Welt bekannt ist. Die Produkte kommen frisch auf den Tisch: Hervorragenden Fisch sowie Meeresfrüchte in Hülle und Fülle liefert der Pazifik. Die Küche des Nordens dagegen besteht aus Reis, Geflügel, Ziegen und Andenprodukten wie Mais oder Kartoffel. Peru ist die Heimat der Kartoffel, die von den Indios als Göttergabe verehrt wird. Hier gibt es über 3000 Sorten – und der Geschmack der Erdäpfel ist einfach unübertrefflich! Feinschmecker zieht es vor allem nach Lima. In der gastronomischen Hauptstadt Lateinamerikas kombinieren die Küchenchefs traditionelle Gerichte und Produkte der peruanischen Küche mit neuen Strömungen, wovon man sich vor allem im Barranco-Viertel überzeugen kann. Dort befinden sich zahlreiche Restaurants und Bars, in denen Limas typische Criollo-Küche aufgetischt wird – und natürlich das hochprozentige Nationalgetränk Pisco!

Erlebnis Amazonas

Nur wenige wissen, dass Peru ein wichtiger Teil Amazoniens ist. So macht das Land 11,2 Prozent der rund 7,4 Millionen Quadratkilometer des Amazonas-Beckens aus. In der peruanischen Amazonas-Region befinden sich die letzten großen und unberührten Regenwälder der Erde. Der in Peru entspringende Amazonas gilt als wasserreichster Fluss der Welt und ist der Lebensraum von Delfinen und seltenen Fischarten. In den Regenwäldern an seinen Ufern leben Jaguar, Ozelot, Papagei und Faultier. Das Spektrum der Schöpfung reicht vom Leoncillo, dem kleinsten Affen der Welt, bis zum 300 Kilogramm schweren Paiche, dem größten Fisch Amazoniens. Die Flora dieser Region steht diesem Artenreichtum in nichts nach: In den Regen- und Mangrovenwäldern gedeihen Orchideen, seltene Farne und Moose.

Urwald-Paläste der Kautschukbarone

Reizvollste Stadt der peruanischen Amazonasregion ist Iquitos. Dieser von den Einheimischen liebevoll „Perle des Amazonas“ genannte Ort liegt inmitten des peruanischen Regenwaldes und ist nur per Boot oder Flugzeug erreichbar. Iquitos besitzt hübsche Bauwerke aus der Glanzzeit der Kautschukbarone und begeistert durch ein Umland, das für Abenteuer pur steht: Hier entspringt der Amazonas, hier fließen Ucayali und Maranón zusammen und hier lassen sich graue und rosa Delfine bei ihren Salti beobachten. Ganz in der Nähe erstreckt sich das Naturreservat Pacaya Samiria, eine der größten Tiefebenen Amazoniens. Bestimmte Gebiete dieser unberührten Naturlandschaft werden regelmäßig überschwemmt – und die vielen Flüsse, Bäche und Lagunen, in denen sich der Himmel spiegelt, haben dem Gebiet den Namen „Wald der Spiegel“ beschert.
weniger anzeigen
Blick auf Stadt in Chile

Chile

Was für ein Streifen Erde! Chile bietet auf 4.200 Kilometern Länge – aber durchschnittlich nur 180 Kilometern Breite – dramatische Kontraste. Das längste und schmalste Land der Welt empfiehlt sich damit als besonders abwechslungsreiches Kreuzfahrtziel.

Heiß bis eiskalt

Die Atacama-Wüste im Norden markiert die trockenste Gegend der Welt. Eiskalt präsentieren sich dagegen die chilenischen Anden, die mit einer Vielzahl von 6.000ern zu den mächtigsten Gebirgszügen der Welt zählen. Höchster Berg Chiles – und gleichzeitig höchster Vulkan der Welt – ist der Ojos del Salado (6.880 m). Lieblich erscheinen dagegen die Landschaften der Chilenischen Schweiz, während die großen Gletschergebiete, die Weiten Patagoniens und die Osterinsel ganz eigene Akzente setzen. Chile bietet Naturerlebnisse der Superlative. Während sich auf dem Land Gaucho- Romantik live erleben lässt, sind Metropolen wie Santiago und Valparaiso kosmopolitisch geprägt.
mehr lesen

Mythos Kap Hoorn

Beginnen wir unsere Chile-Kreuzfahrt ganz unten am südlichsten Zipfel des Landes an einem schicksalshaften Ort: Kap Hoorn. Das berühmte Kap – eine Landspitze auf der chilenischen Felseninsel Isla Hornos – ist benannt nach der holländischen Stadt Hoorn, dem Geburtsort des niederländischen Seefahrers Willem Cornelisz Schouten, der die berüchtigte Landspitze am 29. Januar 1616 entdeckte. Die Umrundung des Kaps gehört zu den meistgefürchteten Schifffahrtsrouten. Die mit Abstand längste Schiffsumrundung dauerte 99 Tage: Das deutsche Segelschiff SUSANNA war im Winter 1905 in ungewöhnlich schlechtes Wetter geraten. An 80 der 99 Tage herrschte Sturm mit 10 und mehr Windstärken. Die SUSANNA hatte am Ende Glück, aber manche Schiffe schafften es gar nicht: Mehr als 800 Schiffe gingen unter, und für über 10.000 Menschen wurde Kap Hoorn als größter Schiffsfriedhof der Welt zum Grab. Seeleute, die Kap Hoorn auf einem Frachtensegler ohne Hilfsmotor bezwungen hatten, werden noch heute ehrfürchtig als „Kap Hoorniers“ bezeichnet. Für moderne Kreuzfahrtschiffe stellt das gefürchtete Kap in der Regel kein Hindernis dar.

Durch die Magellan-Straße

Ein wichtiger Hafen im Süden Chiles ist Punta Arenas, eine angenehm vitale Stadt, die von Immigranten aus Europa geprägt ist. Portugiesische Seefahrer und englische Schafzüchter, aber auch deutsche, russische und jüdische Einwanderer haben Spuren hinterlassen, und an der Plaza de Armas erinnert ein Denkmal an die indianischen Ureinwohner: Wenn man den großen Zeh des Indianers anfasst, wird man nach Punta Arenas zurückkehren – so jedenfalls die Legende. Von Punta Arenas aus führen spannende Passagen durch die legendäre Magellan-Straße, zum Feuerland-Nationalpark und in die Antarktis. Ein nahegelegenes Highlight ist die Isla Magdalena. Die kleine Insel liegt mitten in der Magellan-Straße und beherbergt eine Kolonie von über 120.000 Magellan-Pinguinen.

Gewaltige Gletscher

Weiter nördlich führt der Weg durch die faszinierenden Fjordlandschaften Patagoniens mit ihren tosenden Wasserfällen, stillen Bergseen und gewaltigen Gletschern. Seevögel und Robben lassen sich dort beobachten, am blauen Himmel kreist der Anden-Kondor und auf dem Meer geht es durch ein Labyrinth aus Kanälen und Inseln, in dem kleine und wendige Expeditionsschiffe (wie z.B. die BREMEN) ihre Stärke voll ausspielen können.

Nadelförmige Granitberge

Ein guter Ausgangspunkt für Expeditionen zu Chiles Nationalpark Torres del Paine ist die Hafenstadt Puerto Natales. Der Park ist ein Meisterwerk der Schöpfung. Hier erheben sich zwischen glitzernden Wasserfällen, ausgedehnten Wäldern und aquamarin schimmernden Bergseen die berühmten „Torres del Paine“, drei nadelförmige, bis zu 2850 Meter hohe Granitberge. Und die Chancen stehen gar nicht schlecht, bei einer Wanderung Kondore, Nandus und Flamingos zu erblicken.

In der Chilenischen Schweiz

Auf dem Weg nach Norden folgen weitere kontrastvolle Highlights, darunter die idyllische Chilenische Schweiz, die sich mit ihren imposanten Vulkanbergen, ursprünglichen Wäldern und verträumten Seen von der gemütlichen Kleinstadt Puerto Montt aus gut erkunden lässt. Ein klassisches Etappenziel ist die sonnige Strandmetropole Valparaiso, denn von dort aus sind Ausflüge zur Hauptstadt Santiago de Chile möglich. Wer tief in die Geschichte der Region eintauchen möchte, bleibt auf Nordkurs und erkundet das Anden-Hochplateau von Arica (Chiles nördlichster Stadt) aus und die präkolumbianischen Erdzeichnungen rund um Iquique.

Tipp: Richtig rund wird eine Chile-Kreuzfahrt durch einen Abstecher zur Osterinsel (Rapa Nui) mit ihren gewaltigen Steinskupturen (Moais).
weniger anzeigen
Wir sind gerne für Sie da!
Wir beantworten alle Fragen rund um Ihre Reise, unterstützen Sie bei Ihrer Reiseplanung, stellen Ihnen unverbindlich passgenaue, individuelle Reisen zusammen, helfen bei Ihrer Ausflugsplanung und -buchung vor Ort, Sorgen mit unserem Rund-um Service dafür, dass es Ihre Traum-Kreuzfahrt wird.
KONTAKT SERVICE TEAM

DER - 100 Jahre Reiseerfahrung

Rundum Service
DER Kreuzfahrtprofis
top qualität für beste kundenzufriedenheit
reiseexperten mit jahrelanger erfahrung
datenschutz und online sicherheit