Online buchen
Buchen Sie Ihre Kreuzfahrt direkt online
und lassen sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.
Alle Zielgebiete
  • Alle Zielgebiete
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Deutschland
  • Mittelamerika / Karibik
  • Nordamerika
  • Nordeuropa
  • Nordpol / Südpol
  • Osteuropa
  • Pazifik
  • Südamerika
  • Südeuropa
  • Südeuropa / Mittelmeer
  • Transreisen
  • Weltreise
  • Westeuropa
Alle Schiffe
  • Alle Schiffe
  • Elbe Princesse
  • STEIGENBERGER OMAR EL
  • 4-Anker-Schiffe
  • 5-Anker-Schiffe
  • Adria-Motorsegler
  • Adventure of the Seas
  • African Dream
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAmira
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Alemannia
  • Alexander Borodin
  • Allure of the Seas
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver II
  • Amadeus Silver III
  • Amadeus Star
  • Amalia Rodrigues
  • Amalia Rodriguez
  • Amazon Clipper
  • Amazon Clipper Premium
  • American Queen
  • Amsterdam
  • Angkor Pandaw
  • Anna Katharina
  • Anthem of the Seas
  • Aranui 5
  • Arcadia
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA DOURO
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • A-ROSA STELLA
  • A-ROSA VIVA
  • Artania
  • A-Silver
  • Astor
  • Aurora
  • Azamara Journey
  • Azamara Pursuit
  • Azamara Quest
  • Azura
  • Bach
  • Bellejour
  • Bellissima
  • BELLISSIMA
  • Bellriva
  • Bijou du Rhône
  • BIJOU DU RHÔNE
  • Bliss
  • Bolero
  • BOLERO
  • Botticelli
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Britannia
  • Camargue
  • Caribbean Princess
  • CASANOVA
  • Casanova
  • Century Sky
  • Century Sun & President N
  • Charaidew
  • Chekhov
  • Chernishevsky
  • Club Med 2
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Columbus
  • Conquest
  • Constellation
  • Coral Princess
  • Crown Princess
  • Crystal
  • DALMATIA
  • Dawn
  • DCS Amethyst
  • Déborah
  • Debussy
  • Deliziosa
  • Desafio
  • Diadema
  • Diamond
  • Diamond Princess
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Disney Magic
  • Disney Wonder
  • Divina
  • Douro Cruiser
  • DOURO CRUISER
  • DOURO PRINCE
  • Dream
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Edge
  • Elation
  • Elbe Princesse II
  • Elegant Lady
  • Emerald Princess
  • Emily Brontë
  • Empress of the Seas
  • Enchantment of the Seas
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Esprit
  • Eurodam
  • Excellence Allegra
  • Excellence Katharina
  • Excellence Melodia
  • Excellence Princess
  • Excellence Queen
  • Excellence Rhône
  • Explorer of the Seas
  • Fantasia
  • Fantasy
  • Fascination
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • First-Class Nilschiff
  • Flora
  • FLORENTINA
  • Fortuna
  • Fram
  • FREDERIC CHOPIN
  • Freedom
  • Freedom of the Seas
  • Gem
  • Getaway
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gloria
  • Glory
  • Golden Princess
  • Grace
  • Grand Princess
  • Grandeur of the Seas
  • Grandiosa
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • HEIDELBERG
  • Horizon
  • Iberostar Grand Amazon
  • Imagination
  • Independence of the Seas
  • Indochine II
  • Infante Don Henrique
  • Infante Don Henrique
  • Infinity
  • Insignia
  • Inspiration
  • Inspire
  • Island Princess
  • Ivan Bunin
  • Jade
  • Jahan
  • Jayavarman
  • Jewel
  • Jewel
  • Jewel of the Seas
  • Joy
  • Junker Jörg
  • Kandinsky
  • Katharina von Bora
  • KATHARINA VON BORA
  • Kindat Pandaw
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Kong Harald
  • Koningsdam
  • Konstantin Fedin
  • KRONSTADT
  • L´Austral
  • Lagoon 620
  • Le Boréal
  • Le Bougainville
  • Le Champlain
  • Le Dumont D'Urville
  • Le Laperouse
  • Le Lyrial
  • Le Ponant
  • Le Soléal
  • Legend
  • Liberty
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Loire Princesse
  • Luminosa
  • Maasdam
  • Magellan
  • Magellan
  • Magellan
  • Magic
  • Magica
  • Magnifica
  • Mahler
  • Majestic Princess
  • Majesty of the Seas
  • MALIENTE
  • Marina
  • Mariner of the Seas
  • MAXIMA
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 2 NEU
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • MEKONG ADVENTURER
  • Mekong Adventurer
  • Mekong Pearl
  • Mekong Prestige
  • Mekong Prestige II
  • MEKONG PRESTIGE II
  • Mekong Prestige II
  • Mekong Sun
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Miguel Torga
  • Miguel Torga
  • Millennium
  • Miracle
  • Mistral
  • Mona Lisa
  • Mozart
  • MS Adora
  • MS Alena
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amadeus Diamond
  • MS Amadeus Silver II
  • MS Amadeus Silver III
  • MS Amalia Rodrigues
  • MS Amazon Clipper Premium
  • MS Amelia
  • MS Anesha
  • MS Anne Marie
  • MS Ariana
  • MS Asara
  • MS Aurelia
  • MS Bellissima
  • MS Berlin
  • MS Botticelli
  • MS BREMEN
  • MS Cadiz
  • MS Calypso
  • MS Camargue
  • MS Charaidew
  • MS Charaidew II
  • MS Cyrano de Bergerac
  • MS Deutschland
  • MS Dnepr Princess
  • MS Elbe Princesse
  • MS Elbe Princesse II
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS France
  • MS Gérard Schmitter
  • MS Gil Eanes
  • MS HANSEATIC
  • MS Infante Don Henrique
  • MS Jeanine
  • MS L´Europe
  • MS L´Europe
  • MS La Belle de L'Adriatiq
  • MS Lafayette
  • MS Lan Diep
  • MS Lavrinenkov
  • MS Leonardo da Vinci
  • MS Loire Princesse
  • MS Madeleine
  • MS Magellan
  • MS Magellan
  • MS Mecklenburg
  • MS Michelangelo
  • MS Mistral
  • MS Modigliani
  • MS Modigliani
  • MS Mona Lisa
  • MS Monet
  • MS Paukan 2007
  • MS Paukan 47 (Pandaw)
  • MS Paul Gauguin
  • MS Princess d' Aquitaine
  • MS Rachmaninov
  • MS Rajmahal
  • MS Raymonde
  • MS Renoir
  • MS Renoir
  • MS Rhein Prinzessin
  • MS Rostropovich
  • MS Rousse Prestige
  • MS Seine Princess
  • MS Spitsbergen
  • MS Swiss Crown
  • MS Switzerland
  • MS THURGAU ULTRA
  • MS Van Gogh
  • MS Vasco da Gama
  • MS Vasco da Gama
  • MS Victor Hugo
  • MS Vivaldi
  • Musica
  • MV Santa Cruz II
  • Nautica
  • Navigator of the Seas
  • neoClassica
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • nickoVISION
  • Nieuw Amsterdam
  • Nieuw Statendam
  • Noordam
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Normandie
  • Norwegian Encore
  • Oasis of the Seas
  • Oberoi Philae
  • Ocean Majesty
  • Oceana
  • Olympia
  • Oosterdam
  • Opera
  • Orchestra
  • Ortelius
  • Oscar Wilde
  • Ovation of the Seas
  • P&O Cruises: Oriana
  • P&O Cruises: Ventura
  • Pacific Princess
  • Pacifica
  • Pandaw II
  • Panorama
  • Paradis
  • Paradise
  • Paramhamsa
  • Pearl
  • Peter Tschaikowsky
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Poseidon
  • Premium-First-Class Nilsc
  • PRESIDENT VIII
  • Preziosa
  • Pride
  • Pride of America
  • Princess
  • Princesse d’Aquitaine
  • Prinsendam
  • Prinzessin Isabella
  • Prinzessin Katharina
  • Privatjet
  • Quantum of the Seas
  • Queen Elizabeth
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • Radiance of the Seas
  • Ravel
  • Reef Endeavour
  • Reflection
  • Regal Princess
  • Regatta
  • Rhapsody of the Seas
  • RHEIN MELODIE
  • Rhein Melodie
  • Rhein Symphonie
  • RHEIN SYMPHONIE
  • Richard With
  • RIVER ART
  • Riviera
  • Roald Amundsen
  • Rossia
  • Rotterdam
  • Rousse Prestige
  • Royal Clipper
  • Royal Princess
  • Ruby Princess
  • RV African Dream
  • RV Indochine I
  • RV Indochine II
  • RV Kalaw Pandaw
  • RV Mekong Pandaw
  • Sans Souci
  • Sapphire
  • Sapphire Princess
  • Saxonia
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Sea Princess
  • Seabourn Encore
  • Seabourn Odyssey
  • Seabourn Ovation
  • Seabourn Quest
  • Seabourn Sojourn
  • SeaDream I
  • SeaDream II
  • Seaside
  • Seaview
  • SEINE COMTESSE
  • Seine Comtesse
  • Seine Princess
  • Select Belvedere
  • Sensation
  • Serena
  • Serenade of the Seas
  • Serenity
  • Seven Seas Explorer
  • Seven Seas Mariner
  • Seven Seas Navigator
  • Seven Seas Splendor
  • Seven Seas Voyager
  • Silhouette
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Discoverer
  • Silver Explorer
  • Silver Galapagos
  • Silver Muse
  • Silver Shadow
  • Silver Spirit
  • Silver Whisper
  • Silver Wind
  • Sinfonia
  • Sir Winston
  • Sirena
  • Sky
  • Sky Princess
  • Smeralda
  • Sofia
  • Solstice
  • Sonata
  • Spectrum of the Seas
  • Spirit
  • Splendida
  • Splendor
  • Star
  • Star Breeze
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Legend
  • Star Pride
  • Star Princess
  • Steigenberger Legacy
  • Stella Australis
  • Summit
  • Sun
  • Sun Princess
  • Sunshine
  • Symphony
  • Symphony of the Seas
  • Thomas Hardy
  • THURGAU EXOTIC II
  • THURGAU RHÔNE
  • Triumph
  • Trollfjord
  • TSCHITSCHERIN
  • Valor
  • Van Gogh
  • Vasco da Gama
  • Vasco da Gama
  • Veendam
  • Venezia
  • Ventus Australis
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Victory
  • VIKTORIA
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • VistaClassica
  • VistaExplorer
  • VistaFidelio
  • VistaFlamenco
  • VistaStar
  • Volendam
  • Voyager of the Seas
  • Westerdam
  • Wind Spirit
  • Wind Star
  • Wind Surf
  • WORLD EXPLORER
  • Xpedition
  • Xperience
  • Xploration
  • Zaandam
  • Zuiderdam
Schiffe werden gesucht...
Experten-Beratung
Sie wünschen individuelle Beratung?
Hier finden Sie Ihren persönlichen Experten.
Schiffe
  • Alle Schiffe
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • Artania
  • Astor
  • Bliss
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Conquest
  • Dawn
  • Diadema
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Fantasia
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • Fortuna
  • Fram
  • Gem
  • Getaway
  • Grand Princess
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • Imagination
  • Jade
  • Kong Harald
  • L´Austral
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Magica
  • Marina
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Mozart
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amelia
  • MS Berlin
  • MS BREMEN
  • MS Deutschland
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS Paul Gauguin
  • MS Spitsbergen
  • Musica
  • Navigator of the Seas
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Oasis of the Seas
  • Opera
  • Orchestra
  • Pacifica
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • RHEIN MELODIE
  • Richard With
  • Roald Amundsen
  • Royal Clipper
  • Sapphire Princess
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Seaside
  • Seaview
  • Serenade of the Seas
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Muse
  • Silver Wind
  • Sky
  • Solstice
  • Splendida
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Princess
  • Summit
  • Sun
  • Trollfjord
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • Voyager of the Seas
Experte
  • Alle Experten
  • Alexandra Diers
  • Alexandra Stein
  • Andrea Finken
  • Andrea Manzelmann
  • Andrea Scharnagl
  • Andreas Dubiella
  • Angela Probst
  • Angelika Preuß
  • Angelika Schönfeld
  • Anne Meyer
  • Annegret Böttcher
  • Antje Bühling
  • Astrid Wilms
  • Baerbel Haddenhorst
  • Beatrice M.
  • Bettina Grote
  • Bettina Wehde
  • Birgit Pausch
  • Carolin Fütterer
  • Carolin Vetter
  • Celina Ava König
  • Christiane Burg
  • Christiane Settekorn
  • Christiane von Lünen
  • Christoph Thanner
  • Corinna Opper
  • Cornelia Schungel
  • Daniela Heidenreich
  • Doris Rothkamp
  • Dunja Luger
  • Elfriede Achleitner
  • Elke Vesper
  • Erika Morvay
  • Erika Redenböck
  • Frank Möller
  • Franziska Tanner
  • Heiko Neumann
  • Holger Lutz
  • Ingeborg Wunsch
  • Isabella Lehmann
  • Jana Minarikova
  • Jennifer Wetzel
  • Jenny Schütz
  • Jill Buchholz
  • Jörn Unverricht
  • Julia Warmer
  • Julia Weidner
  • Jutta Fischer
  • Karin Kalweit
  • Karin Oxenknecht
  • Karin Schubert
  • Kathrin Hugler
  • Kati Strothmann
  • Katja Fleer
  • Katrin Temme
  • Kerstin Huthöfer
  • Kirsten Klokow
  • Kirstin Bieberstein
  • Kramer Stefan
  • Kurt-Martin Pieper
  • Larissa Markworth
  • Laura Sestu
  • Laura Winter
  • Lena Ippisch
  • Lesley Braunhahn
  • Liane-Karin Keden
  • Manuela Diehl
  • Manuela Göckeler
  • Marcel Helmers
  • Marco Hein
  • Marcus Scholz
  • Maria Köller
  • Marion Schmidt
  • Markus Becker
  • Martin Göhringer
  • Michael Sievers
  • Michaela Tarssen
  • Miriam Bender
  • Monica Ludwig
  • Monika Prill
  • Nathalie Büttner
  • Nathalie Schreiner
  • Nicolai Sossalla
  • Nicole Essen
  • Nicole Neurath
  • Nina Schwies
  • Oliver-Andreas Eberhardt
  • Peter Mühlleitner
  • Petra Spitzbarth
  • Rainer Lindner
  • Regina Fürst-Göttling
  • Renate Stromberger
  • Robertino Schwarz
  • Sandra Koch
  • Sascha K.
  • Serap Schießl
  • Silke Knaus-Elett
  • Silvia Becherer-Valvason
  • Silvia Becker
  • Silvia Feldmann
  • Simone Göddertz
  • Sophie Kopfmann
  • Stephanie Morgenroth
  • Stephanie Weck
  • Susanna Herzogenrath
  • Susanne Falke
  • Susanne Schackert
  • Susanne Stein
  • Svetlana Fernbach
  • Tanja Wenzel
  • Thomas Freudenstein
  • Ulrich Schwies
  • Ursula Geißelsöder
  • Walter Kuhn
  • Walter Stadler
  • Walter Steinbach
  • Werner Hotz
  • Yvonne Tuillier-Peschel
  • Loading...
Berater werden kontaktiert...

Ostsee: Kleines Meer, großes Erlebnis

Glanzvolle Städte, vielfältige Kultur und idyllische Natur, dazu viel frische, heilsame Luft und endlose Sommertage. Die Ostsee ist angesagt wie nie zuvor. Und so sind Kreuzfahrten auf dem kleinen Meer hierzulande in Windeseile ausgebucht. Unser Tipp: Schnell buchen und eine Kabine sichern!
Die Kreuzfahrt als Städtereise
Eine Ostsee-Kreuzfahrt ist die denkbar bequemste Variante einer Städtereise denn komfortabler als mit dem Schiff lassen sich die glanzvollen Metropolen der Ostsee-Anrainerstaaten in so kurzer Zeit kaum kombinieren. Meist in nur einer Woche erlebt man Tallin und weitere schöne Städte des Baltikums, skandinavische Metropolen wie Helsinki, Stockholm und Kopenhagen sowie Russlands St. Petersburg. Und jenseits der Stadtgrenzen lockt eine grandiose Natur. Angenehm: Die Koffer muss man im Gegensatz zu einer Rundreise an Land nur einmal packen und wacht trotzdem jeden Morgen völlig ausgeruht in einer anderen Stadt auf.
Landgänge für jeden Geschmack
Die schönsten Etappenziele einer Ostsee-Kreuzfahrt, kann man im Rahmen von Landgängen intensiv erkunden. Die Reedereien überbieten sich dabei an Einfallsreichtum, sodass Kreuzfahrer die Metropolen in allen Facetten erleben werden: Wodka-Verkostung in St. Petersburg, Speedbootfahrt in Stockholms Schären, Fahrradtour durch Helsinki, Ausflug mit dem Sowjet-Truck in Tallin, ein Stadtbummel durch Riga plus Ausflug an den Ostseestrand – das alles und noch viel mehr ist möglich.
Schiffskomfort nach dem Landgang
Nach erlebnisreichen Landgängen genießt man den umfassenden Komfort und die zahlreichen Annehmlichkeiten der modernen Kreuzfahrtschiffe, schließt Bekanntschaften und manchmal auch Freundschaften. Das alles lässt sich ohne Reue genießen, denn Ostsee-Kreuzfahrten überzeugen durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch den passenden Schiffstyp wird jeder für sich finden, denn nahezu alle namhaften Reedereien haben die Ostsee als Fahrtrevier im Programm.
Helsinki mit Blick aufs Meer
Helsinki

Aus 11 Gründen total verliebt in Helsinki!

1. Modernes Design

Marimekko, Iitala, Artek, und Arabia. Finnlands modernes Design ist Weltklasse und im täglichen Leben Helsinkis präsent. Die wunderbaren Mitbringsel finnischer Designklassiker kann man vor allem in den Haupteinkaufstraßen im Stadtzentrum (Aleksanterinkatu/Esplanadi) erwerben.

2. Schön grün

Helsinki ist eine grüne Stadt. Ein Drittel der Gesamtfläche sind Grünflächen. Zahlreiche Parks laden zum Verweilen ein. Auch außerhalb der Stadt ist Durchatmen angesagt. Landausflüge führen zum Beispiel in den Nuuksio-Nationalpark oder zu einer Rentierfarm.
mehr lesen

3. Nah am Meer

Helsinki verfügt über rund 100 Kilometer Küstenlinie, und das Helsinki-Archipel umfasst rund 300 Inseln. Im Sommer warten zahlreiche maritime Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden, zum Beispiel die ehemalige Militärinsel Vallisaari, die nun für Besucher freigegeben ist.

4. Regionale Leckereien

Die finnische Küche basiert auf frischen und natürlichen Zutaten der Saison. Finnische Spezialitäten werden in vielen Top-Restaurants serviert. Wie wär’s mit einer leckeren Lachssuppe in der alten Markthalle, wo 120 Händler skandinavische und lappische Köstlichkeiten anbieten? Anschließend könnte man dann eine Tasse Kaffee und ein süßes Teilchen auf dem Marktplatz genießen. Übrigens: Wussten Sie schon, dass Teer in Finnland nicht nur zum Straßenbau verwendet wird, sondern auch in der Küche? Es gibt sogar Teerschnaps – eine völlig neue Geschmackserfahrung!

5. Toller Architektur-Mix

Neoklassizismus, Jugendstil, Alvar Aalto und Zeitgenössisches. Das Stadtbild Helsinkis ist eine wunderbare Symbiose unterschiedlicher Architekturstile. So ist ein Landgang in der „weißen Stadt des Nordens“ zugleich eine fantastische Reise durch die wechselnden Stile der Jahrhunderte. Selbst die Sakralbauten sind außergewöhnlich gestaltet. Bestes Beispiel ist die gänzlich in einen Felsen integrierte Temppeliaukio-Kirche.

6. Helsinki-Klassiker

Must Sees sind Senatsplatz, Dom von Helsinki, Tori Viertel, Marktplatz, Alte Markthalle, Esplanadi Park und die Festung Suomenlinna, die auf mehreren miteinander verbundenen Inseln vor der Hauptstadt liegt.

7. Feiern in Helsinki

Jedes Jahr finden in Helsinki über 3.000 Veranstaltungen statt, darunter innovative Events wie der weltberühmte Restaurant-Tag.

8. Erlebnisse in der Nachbarschaft

Es lohnt sich, einen Blick über die Grenzen der Innenstadt zu werfen. In Helsinkis angesagten Vierteln Kruununhaka, Punavuori, Kallio, Vallila und Arabia gibt es viel zu erleben. Auch die Kleinstadt Porvoo mit ihren hübschen Häusern und verwinkelten Gässchen lohnt einen Besuch.

9. Nette Leute

Die Bewohner Helsinkis sind weltoffen und gastfreundlich. Jeder gibt gern einen Rat und hat einen ganz persönlichen Geheimtipp. Schon bei einem kurzen Landgang kommt man schnell ins Gespräch.

10. Helsinki mit Bike und Boot

Erkundungstouren werden in Helsinki leicht gemacht. Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut, und mit (ausleihbaren) City-Bikes kann man jeden Winkel der Stadt nach Herzenslust erkunden – und bei einer Boots- oder Kajaktour lernt man die Schärenwelt Helsinkis kennen.

11. Saunieren in Helsinki

Finnland ist Saunaland. Und klar, dass Schwitzen und Schwatzen auch in der Hauptstadt Teil der Kultur ist. Wer in Helsinki eine Sauna besucht, tut etwas für die Gesundheit und erhält nebenbei Einblicke in das Herz der finnischen Identität – ob in einer traditionellen Nachbarschaftssauna oder in einer der neuen Designer-Saunen. Tipp: Angesagt sind die öffentliche Designsauna Löyly und der Helsinki Pool Spa-Komplex.
weniger anzeigen
Skyline Kopenhagen
Kopenhagen

Dänisch genießen: Kopenhagen für Feinschmecker

Kopenhagen gilt als eine der entspanntesten und glücklichsten Städte der Welt. Die tolle Lage am Meer, die hübsche Altstadt, sehenswerte Museen und beeindruckende Architektur machen die weltoffene dänische Hauptstadt am Öresund zu einem der beliebtesten Etappenziele für Osteee-Kreuzfahrer. Seit einigen Jahren kennt man Kopenhagen zudem als kulinarische Trendmetropole und Zentrum der „New Nordic Cuisine“. Und so wird der Landgang auch zum kulinarischen Erlebnis.
mehr lesen

Nordische Küche: Gesund und lecker!

Der Grundgedanke hinter der Wiederbelebung der skandinavischen Küche ist: „Zurück zu den Wurzeln“. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn im Mittelpunkt des von Küchenchef René Redzepis Restaurant Noma in Kopenhagen entwickelten Konzeptes stehen einheimische Produkte wie Wurzelgemüse, Pilze, Beeren, Hülsenfrüchte und Kohl, die kreativ zubereitet und modern präsentiert werden. Die Strahlkraft des Noma, das wiederholt zum besten Restaurant der Welt gekürt wurde, hat in Kopenhagen für frischen Wind in der Gastronomie und für eine Reihe erstklassiger Adressen gesorgt, die traditionelle skandinavische Rezepte mit den Regeln dieses neuen „Manifests“ verbinden. Ein Hochgenuss für Freunde verfeinerter nordischer Spezialitäten!

Smørrebrød und Hot Dogs

Üppig und phantasievoll belegte Brote waren schon immer ein wichtiger Bestandteil der dänischen Küche, aber mittlerweile gibt es wahre Smørrebrød-Kunstwerke, deren purer Anblick Begeisterung hervorruft. Es ist der ideale Mittagssnack, den man zum Beispiel in Aamanns Etablissement, im hervorragenden Orangeriet oder im traditionsreichen Schønnemann, einem der ältesten Lokale Kopenhagens aus dem Jahr 1877, genießen kann. Im Pølse Kompagniet wurde ein weiterer Snack- Klassiker wiederbelebt: die dänische Version des Hot Dog. Diese gibt es auch in vielen anderen Lokalen oder an Ständen, besonders köstlich sind sie bei Niels Bjørndahl, der vier verschiedene Bio-Versionen der „Pølser“ (Wurst) anbietet, darunter den köstlichen Hot Dog im New York Style mit Chorizo-Wurst, Zwiebeln und Sauerkraut. Wunderbare Kleinigkeiten und köstliche Mittagsklassiker bekommt man auch auf den Märkten, vor allem in Kopenhagens Markthalle Torvehallerne.



Kopenhagens süße Sünden

Dänen lieben nicht nur Fisch, Fleisch und Wurzeln, sie bereiten auch mit großer Hingabe Süßspeisen zu. In fast allen Bäckereien gibt es Kopenhagener Gebäck, dass die Dänen selbst als Wienerbrød bezeichnen: knusprige Blätterteig-Teilchen mit unterschiedlichsten Füllungen und Toppings. In Meyers Bageri bekommt man die angeblich köstlichsten Hindbærsnitten (wörtlich: Himbeerschnitten) der Stadt. Bei Touristen beliebt ist auch das Café der Porzellanmanufaktur Royal Copenhagen mit seinen feinen Gebäck-Spezialitäten. Keine Frage: Kopenhagens süße Sünden lassen jeden Kreuzfahrer schwach werden.

Sightseeing-Highlights

Vor lauter Food-Freuden könnte man fast vergessen, dass Dänemarks charmante Hauptstadt am Øresund natürlich auch Top-Sehenswürdigkeiten bietet. Sightseeing-Highlights im 1167 gegründeten Kopenhagen sind der alte Hafen Nyhavn mit Restaurants, Cafés und historischen Segelschiffen, der Tivoli-Park als wohl ältester Vergnügungspark Europas sowie Schloss Christiansborg, Schloss Amalienborg und die Festung Kastellet. Vielleicht besteigen Sie am Gammel Strand ja auch ein Ausflugsboot und erkunden damit die Kanäle? Ganz sicher werden Sie in der Heimatstadt des Märchendichters Hans Christian Andersen ein Erinnerungsfoto mit der Kleinen Meerjungfrau schießen, bevor es zurück aufs Schiff geht!
weniger anzeigen
Skyline St. Petersburg
St. Petersburg

Kurz mal in die Zarenzeit

Man wird es beim Landgang spüren. Über St. Petersburg, der prachtvollen Metropole an der Newa-Mündung, liegt europäisches Flair. Und so wollte es Peter I. (1672-1725), der die nach ihm benannte Stadt bewusst als „Fenster nach Europa“ konzipiert hatte.

Dort, wo einst nur Sumpf war, ließ der Zar vor 300 Jahren eine Stadt aus dem Nichts stampfen, die 1712 anstelle von Moskau russische Hauptstadt wurde und es, mit nur einer kurzen Unterbrechung, bis 1918 blieb. St. Petersburg ist ein Gesamtkunstwerk, und Landgänge im „Venedig des Nordens“ zählen zu den Highlights jeder Ostsee-Kreuzfahrt.
mehr lesen

Aus dem Nichts entstanden

Was für ein Gewaltakt! Zehntausende Leibeigene ließ Peter der Große zwangsrekrutieren, um seine Traumstadt auf 44 Inseln im Newa-Delta in möglichst kurzer Zeit hochzuziehen. Zudem verbot der Herrscher (der tatsächlich über 2 Meter groß war) über viele Jahre die Errichtung von Steingebäuden in ganz Russland außerhalb St. Petersburgs, damit jeder verfügbare Steinmetz an der Errichtung der neuen Stadt arbeiten konnte. Die auf dem Reißbrett geplante Metropole wuchs schnell, schon 1714 standen dort 50.000 Häuser. Hinzu gesellten sich prachtvolle Paläste russischer Adliger – Peter der Große hatte sie dazu verdonnert, ihre komfortablen Residenzen in Moskau zu verlassen. Mit Schloss Peterhof verfügte auch der Zar bald über eine standesgemäße Residenz, und nach seiner Regentschaft wurde das märchenhafte Ensemble um weitere Prunkbauten bereichert: Winterpalast, Katharinenpalast, Smolny-Kloster und Prachtboulevards wie der Newski-Prospekt prägen St. Petersburg bis heute.

Palastartige U-Bahnstationen

Die Liste der Sehenswürdigkeiten in Russlands zweitgrößter Stadt ist schier endlos. Doch bei geführten Städtetouren, die von den Reedereien in allen erdenklichen Varianten angeboten werden, erhält man einen guten Überblick. Von der klassischen Highlights-Stadtrundfahrt mit dem Bus über geführte Stadtspaziergänge bis zur vergnüglichen Bootstour durch die Kanäle ist alles möglich. Nicht entgehen lassen sollte man sich Erkundungstouren mit der Metro. Dabei kann man dann auch U-Bahnstationen erleben, die wirken wie Paläste.
Tipp: Wer im Rahmen eines organisierten Landgangs der Reederei in Sankt Petersburg unterwegs ist benötigt kein Visum, die Reederei erstellt hier ein Sammelvisum. Für individuelle Landgänge ist jedoch ein Einzelvisum für Russland erforderlich, das rechtzeitig selbst eingeholt werden muss.

Kulturstadt der Superlative

Kulturfreunden wird St. Petersburg den Atem verschlagen. Und das hat Tradition. Unter Katharina der Großen hatte sich St. Petersburg zu einem der einflussreichsten europäischen Zentren für Politik, Kunst und Kultur entwickelt. Große Geister haben die Stadt geprägt, allen voran Puschkin, Tolstoi und Dostojewski, Tschaikowsky und Schostakowitsch. Ihr Erbe ist allerorten präsent. St. Petersburg ist eine Kulturstadt der Superlative mit 200 Museen sowie Dutzenden Galerien, Theatern und Konzerthäusern. Die gesamte, wohlproportionierte Innenstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe, und die Paläste zählen zu den schönsten Europas. Primus unter den 2.300 Prunkbauten ist der Winterpalast, der einen Teil der Eremitage mit ihrer gigantischen Kunstsammlung beherbergt. 2,7 Millionen Exponate sind hier in 1.057 Räumen und 400 Sälen ausgestellt, zehnmal mehr als im Pariser Louvre, der gegen die Eremitage wie ein Provinzmuseum wirkt. Ein weiterer Landgang-Klassiker ist der Katharinenpalast in Puschkin. Hinter der 300 Meter langen Barockfassade verbergen sich Prunksäle und Paradetreppen sowie ein Thronsaal mit 696 Leuchtern und die Rekonstruktion des sagenumwobenen Bernsteinzimmers. Wie ein Zar wird man sich in Schloss Peterhof fühlen. Das russische Versailles war bis 1917 Sommerpalast der Zarenfamilie. Zum Lustwandeln lädt hier der weitläufige Schlosspark mit Wasserspielen und vergoldeten Statuen ein.

Frische Blumen für Peter den Großen

Auch die Kirchen lohnen einen Besuch. So ist die St.-Isaak-Kathedrale eine der größten Kuppelbauten der Welt. 350 Stufen führen hinauf zur Aussichtsplattform, von der sich eine großartige Aussicht auf die Stadt eröffnet. Während die Auferstehungskirche für ihre bunten Kuppeln und die Mosaiksammlung berühmt ist, befinden sich in der Peter-Paul-Kathedrale, die inmitten der Peter-Paul-Festung liegt, die letzten Ruhestätten der Zaren – und am Grabstein Peters des Großen liegen fast jeden Tag frische Blumen.

Weiße Nächte

St. Petersburg lebt nicht nur von der Erinnerung an glanzvolle Zeiten. Die Stadt ist voller Energie und Dynamik. Von seiner heitersten Seite zeigt sich St. Petersburg vor allem während der „Weißen Nächte“. Zur Zeit der Sommersonnenwende Ende Mai bis Mitte Juli geht die Sonne in der nördlichsten Millionenstadt der Welt nicht unter. Paläste und goldene Kuppeln glitzern dann im magischen Dämmerlicht. Die ganze Stadt wirkt wie verzaubert und macht die Nacht zum Tag. Man genießt das Leben und die zahlreichen Kunst- und Kultur-Events, die in der einstigen Zarenstadt während der Weißen Nächte angeboten werden. Romantik pur!



Shopping vom Feinsten

Mitten im Leben ist man auch in den Einkaufszentren und auf den großen Flaniermeilen. Shoppingfans werden vor allem den berühmten Newski-Prospekt ansteuern. Der Boulevard ist immer für Entdeckungen gut, zumal hier nicht nur viele internationale Modelabels eine Dependance haben, sondern auch trendige russische Couturiers. So betreibt Tatyana Parfionova, St. Petersburgs erfolgreichste Modedesignerin, ihr Fashion House am Newski-Prospekt 51. Angesagte russische Designer sind auch im Einkaufszentrum Baltijskij und im hippen IKLMN vertreten. Tipp: Einen Abstecher lohnt auch St. Petersburgs ältestes Kaufhaus, das Gostiny Dwor. Mit einer Fassadenlänge von fast einem Kilometer nimmt das Ende des 18. Jahrhundert errichtete Gebäude fast ein gesamtes Stadtviertel ein.

Russische Spezialitäten

Sie haben beim Landgang die Zeit vergessen? Kein Thema! Viele Schiffe liegen über Nacht im Hafen, und so bleibt viel Zeit, um St. Petersburger Nächte in aller Ruhe zu genießen.Kulturfreunde werden sich Ballett und Oper im Alexandrinsky oder Marijnskij Theater nicht entgehen lassen. Beim abendlichen Gang durch St. Petersburg wird man auch Bekanntschaft mit der Landesküche machen. Tipp: Einige Reedereien bieten in St. Petersburg im Rahmen von Landgängen auch russische Kochkurse und Wodka-Verkostungen an – Nastrowje!
weniger anzeigen
Skyline Stockholm
Stockholm

Abba, Cocktails, Köttbullar

Frische Luft, klares Licht, lange Sommertage und kurze Winternächte, Parks, Wälder und Strände. Stockholm begeistert jeden Besucher. Kein Wunder, denn die auf 14 Felsinseln erbaute Stadt hat einzigartige Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Schon der Auftakt ist genial: Wer sich Stockholm vom Wasser aus nähert, erlebt eine der schönsten Hafeneinfahrten der Welt. Wo sonst wird man von Tausenden kleiner Schären- Inseln begrüßt! Ein Landgang reicht nicht aus, um die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden, die auf 14 Felsinseln ruht. Aber bereits in wenigen Stunden erhalten Kreuzfahrer einen hervorragenden Eindruck des lässigen Lifestyles, der Stockholm so lebenswert macht.
mehr lesen

Vasa: Ein stolzes Schiff

Waschechte Seebären werden den Landgang im Vasa-Museum beginnen. Dort ist ein Schiff zu bewundern, das wesentlich mehr Zeit unter als über Wasser verbrachte. Am 10. August 1628 sank die überladene Vasa bereits nach etwa 1300 Metern Fahrtstrecke bei der Jungfernfahrt im Hafen. Erst 1961, also 333 Jahre später, wurde die Galeone, die als das prächtigste Kriegsschiff des 17. Jahrhunderts galt, geborgen und aufwändig restauriert.

Stockholms Altstadt-Attraktionen

Geschichte ist im 1252 gegründeten Stockholm überall lebendig, vor allem in der malerischen Altstadt Gamla Stan. Der bestens erhaltene mittelalterliche Stadtkern bildet mit Kopfsteinpflastergassen, grünen Hinterhöfen, historischen Bürgerhäusern, gotischen Kirchen und dem altehrwürdigen Stadthaus, in dem jedes Jahr der Nobelpreis verliehen wird, einen ganz eigenen Mikrokosmos. Hier gibt es auch hippe Kunstläden und trendige Boutiquen zu entdecken. Gemütliche Cafés laden zur Fika ein, einer Kaffeepause, die gern von Zimtschnecken (Kanelbullar) versüßt wird. In der Altstadt thront auch das Königsschloss. Es hat 608 Zimmer, wird von der königlichen Familie aber nur zu Repräsentationszwecken genutzt. Der Wohnsitz der königlichen Familie, Schloss Drottningholm, liegt außerhalb von Stockholm mitten im Grünen auf der Insel Lövön im Mälarsee.



Köttbullar im Freilichtmuseum

Museumsfreunde werden von Stockholm begeistert sein. Ein Hauch von Michel auf Lönneberga liegt über dem Freilichtmuseum Skansen. Im 1891 eröffneten und damit ersten Freilichtmuseum der Welt kann man fünf Jahrhunderte schwedischer Geschichte durchwandern und in historischen Bauernhäusern zusehen, wie Menschen zeittypische Arbeiten verrichten. Zum Museum gehören mehrere Cafés und Restaurants, und in Sollidens Restaurant sollte man sich ein traditionelles schwedisches Büffet (smörgåsbordet) schmecken lassen, und zwar wie es sich gehört mit Hering, Lachs, Janssons frestelse (Kartoffelgratin mit Zwiebeln, Anschovis und Sahne) und Köttbullar, den durch IKEA zu Weltruhm gelangten gebratenen Fleischklößchen.
Kultur-Tipp: Im April 2017 eröffnete das Wikingermuseum Vikingaliv. Es hat sich vorgenommen, mit Vorurteilen vom Wikinger als grobschlächtigem Eroberer aufzuräumen.

Mit ABBA singen und tanzen

Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid: ABBA eroberte zwischen 1972 und 1983 mit Glitzeruniformen auf Plateausohlen die Musikwelt. Waterloo, Dancing Queen, Summernight City und Knowing me, Knowing you sind nur einige von vielen unvergessenen Hits. Dass die Legende der Band, die sich vor 30 Jahren auflöste, lebt, wird beim Besuch des Stockholmer ABBA The Museum klar. Dort werden Bühnenkleider, Artifakte, Konzertfotografien, Interviews und vieles mehr in einem modernen, interaktiven Kontext gezeigt. Im Museum kann man mit Hologrammen von ABBA singen und tanzen und sich in einer speziellen Kabine auch ein digitales Bühnenkostüm auf den Körper projizieren lassen – sehr beliebt sind Anni-Frids Tiger-Outfit oder Agnetas Katzen-Tunika. Und wer von einer Wiedervereinigung der Band träumt: Die berüchtigten Vier stehen in Form von Silikon-Figuren in Lebensgröße auf ewig vereint im Museum – womit der Traum waschechter ABBA-Fans zumindest halbwegs Wirklichkeit wurde.

Coole Cocktails in der ICEBAR

Die ICEBAR des legendären ICEHOTELS im lappländischen Jukkasjärvi wurde in viele Metropolen weltweit exportiert. Coole Dependancen gibt in Tokio, London, Kopenhagen – und Stockholm. Alles hat in der ICEBAR by ICEHOTEL Stockholm einen bläulichen Schein, es ist wie auf einem Gletscher. Wände, Tresen und Sitzmöbel bestehen komplett aus Eis. Die Temperatur in der seit 2002 bestehenden und ganzjährig geöffneten ICEBAR beträgt knackige 5 Grad – unter Null. Das macht aber nichts, denn man wird für den Anlass in warme Kapuzenmäntel eingekleidet. Schön warm halten auch die preisgekrönten Wodka-Drinks. Kreationen wie Gray Wolf oder Eurasian Eagle-Owl werden im wahrsten Sinne „on the rocks“ in Gläsern aus Eis serviert. Na, dann: Skål!
weniger anzeigen
Skyline Tallin
Tallin

Charmantes Tallin

Estlands charmante Hauptstadt Tallin ist schon von Deck aus an den mittelalterlichen Türmen mit ihren roten Dächern zu erkennen. Alles in der einstigen Hansestadt Reval ist Geschichte, und es macht Spaß, entlang der alten Kaufmannshäuser durch die mittelalterlichen Gassen zu ziehen.

Eine mächtige Stadtmauer umgibt die Altstadt, die vollständig erhalten ist und deshalb 1997 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Tallinn, seit 1285 Hansestadt, bietet zahlreiche architektonische Schätze, darunter schmucke Gildehäuser und das berühmte gotische Rathaus.
mehr lesen
Von früher erzählen auch die vielen Türme, darunter die aus dem 16. Jahrhundert stammende Dicke Margarete, einst Verteidigungsturm, heute Marinemuseum.

Im Knoblauchrestaurant

Zentrum der Unterstadt ist der Rathausplatz, und falls man dort noch ein Mittelchen gegen Seekrankheit suchen sollte, wird man es am Platz in der älteste Apotheke Europas finden. Sie stammt aus dem Jahr 1422 und wird noch heute betrieben. Auch Knoblauch gilt als Wundermittel gegen allerlei Zipperlein – wie praktisch, dass sich im gleichen Gebäude das Knoblauchrestaurant Balthasar befindet. In historischem Ambiente kann man dort alle Gerichte, von Vorspeisen bis Desserts mit unterschiedlichem Knoblauchgehalt bestellen. Eine ganze Reihe netter Restaurants und Cafés laden in den verwinkelten Altstadtgassen zur Rast ein. Und wer noch ein Mitbringsel sucht: In der Katharinen-Passage produzieren und verkaufen Kunsthandwerker Glaswaren, Hüte und Schmuck, und in den kleinen Werkstätten kann man ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Wer hochkarätige Kunst sucht, findet sie im Kunstmuseum KUMU im Kadriorg-Park.

Tallinns Hipsterville

Tallinn steht aber auch in der Gegenwart, und überall ist zu sehen, wie sich Alt und Neu vereinen, vor allem in Tallinns Hipsterville Kalamaja. Kreative Geister haben dem früheren Industriebereich mit seinen 500 historischen Holzhäusern ein neues Lebensgefühl eingehaucht, und so lockt das in der Sowjetzeit abgeriegelte Grenzgebiet heute mit coolen Cafés, Bars, Restaurants und Galerien. Viele Fabrikgebäude dienen als Domizile von Künstlern und Kreativen. In einigen Hallen lässt sich auch alternativ shoppen, dort ist von Öko-Kosmetik bis zu estnischem Design einfach alles haben. Zum Besuch lädt in Kalamaja auch die Seefestung Patarei ein. Dort erhält man Einblick in die dunkle Geschichte der ehemaligen Sowjetokkupation. Tipp: Bei Landausflügen kann man Tallin wie zur Sowjetzeit erleben. Auch Fahrten mit historischen Militärtrucks sind bei den Reedereien buchbar.
weniger anzeigen
Landschaft mit großem Fels
Natur

Von der Stadt zur Düne

Neben City-Flair locken bei einer Ostsee-Kreuzfahrt auch idyllische Landschaften, und nicht selten übernimmt die Natur direkt hinter der Stadtgrenze die Regie.

Warnemünde: Gemütliches Seebad:

Das gemütliche Seebad Warnemünde ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für Ostsee-Kreuzfahrten. Und vor der Einschiffung sollte man etwas Zeit einplanen, um die Hafenatmosphäre zu genießen oder über den breitesten Sandstrand der Ostseeküste zu spazieren. Auch die nahegelegene Hansestadt Rostock lädt zu einem Abstecher ein.
mehr lesen

Gdansk: Bewegte Geschichte

Gdansk, das frühere Danzig, blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, was beim Spaziergang durch die restaurierte Altstadt sehr deutlich wird. Am besten, man wählt den Königsweg, denn der führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt (Goldene Tor, Artushof, Neptunbrunnen, Marienkirche u.a.). Danzigs historisches Zentrum wurde im Zweiten Weltkrieg übrigens völlig zerstört und später originalgetreu wieder aufgebaut. Tipp: Von Danzig aus empfiehlt sich auch ein Ausflug in die Kaschubische Schweiz, ein reizvolles Seengebiet.

Rigas Jugendstil als Welterbe

Mit Kirchtürmen, Jugendstilgebäuden und hübschen Gassen in der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Altstadt lockt Riga. Und falls Sie ein hochprozentiges Mitbringsel suchen: Eine Spezialität der lettischen Hauptstadt ist Rigaer Schwarzer Balsam, ein bitterer, schwarzer Schnaps aus Kräutern, Blüten, Ölen und Beeren. Ein Stadtbummel in Riga lässt sich prima mit einer Tour in die Natur verbinden. Naheliegend ist ein Abstecher nach Jurmala. Der Badeort liegt an einem feinweißen Ostseestrand, der sich über 40 Kilometer am Rigaer Meerbusen erstreckt.

Zünftige Bierprobe in Klapaida

Voller Geschichte(n) steckt Klaipeda in Litauen. Die Wurzeln des Ortes, der früher Memel hieß und größte Stadt Ostpreußens war, reicht bis ins Jahr 1252 zurück. Aus einer kleinen Holzfestung ist eine sympathische und weltoffene Stadt geworden, die zu zünftigen Bierproben einlädt und Ausflügen zur Kurischen Nehrung, die mit ihren weißgoldenen, UNESCO geschützten Dünen das Kurische Haff von der Ostsee trennt. Der südliche Teil der 98 Kilometer langen Halbinsel gehört zur russischen Exklave Kaliningrad, der nördliche zu Litauen. Von Klaipeda ist es auch nicht weit nach Palanga, Litauens mondänstem Seebad. Hier kann man an der Seepromenade spazieren gehen und im Bernsteinmuseum erleben, wie die Schmucksteine zu kleinen Kunstwerken verarbeitet werden.

Die idyllischen Ostsee-Inseln Gotland und Bornholm

Auch die Ostseeinsel Gotland vor Schwedens Ostküste und die dänische Insel Bornholm werden bei Kreuzfahrten gerne angesteuert. Auf Gotland lockt der mittelalterliche Hauptort Visby, der von einer 3,5 Kilometer langen Stadtmauer umgeben ist. Die idyllische Umgebung lässt sich im Rahmen eines Landgangs prima mit dem Fahrrad erkunden. Wer’s gemütlich mag, wird sich aus dem Stand in Bornholms Hauptort Rønne verlieben. Ideal für ein Päuschen sind die Cafés am Marktplatz Store Torv.

weniger anzeigen
Wir sind gerne für Sie da!
Wir beantworten alle Fragen rund um Ihre Reise, unterstützen Sie bei Ihrer Reiseplanung, stellen Ihnen unverbindlich passgenaue, individuelle Reisen zusammen, helfen bei Ihrer Ausflugsplanung und -buchung vor Ort, Sorgen mit unserem Rund-um Service dafür, dass es Ihre Traum-Kreuzfahrt wird.
KONTAKT SERVICE TEAM

DER - 100 Jahre Reiseerfahrung

Rundum Service
DER Kreuzfahrtprofis
top qualität für beste kundenzufriedenheit
reiseexperten mit jahrelanger erfahrung
datenschutz und online sicherheit