Online buchen
Buchen Sie Ihre Kreuzfahrt direkt online
und lassen sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.
Alle Zielgebiete
  • Alle Zielgebiete
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Deutschland
  • Mittelamerika / Karibik
  • Nordamerika
  • Nordeuropa
  • Nordpol / Südpol
  • Osteuropa
  • Pazifik
  • Südamerika
  • Südeuropa
  • Südeuropa / Mittelmeer
  • Transreisen
  • Weltreise
  • Westeuropa
Alle Schiffe
  • Alle Schiffe
  • Elbe Princesse
  • STEIGENBERGER OMAR EL
  • 4-Anker-Schiffe
  • 5-Anker-Schiffe
  • Adria-Motorsegler
  • Adventure of the Seas
  • African Dream
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAmira
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Alemannia
  • Alexander Borodin
  • Allure of the Seas
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver II
  • Amadeus Silver III
  • Amadeus Star
  • Amalia Rodrigues
  • Amalia Rodriguez
  • Amazon Clipper
  • Amazon Clipper Premium
  • American Queen
  • Amsterdam
  • Angkor Pandaw
  • Anna Katharina
  • Anthem of the Seas
  • Aranui 5
  • Arcadia
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA DOURO
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • A-ROSA STELLA
  • A-ROSA VIVA
  • Artania
  • A-Silver
  • Astor
  • Aurora
  • Azamara Journey
  • Azamara Pursuit
  • Azamara Quest
  • Azura
  • Bach
  • Bellejour
  • Bellissima
  • BELLISSIMA
  • Bellriva
  • Bijou du Rhône
  • BIJOU DU RHÔNE
  • Bliss
  • Bolero
  • BOLERO
  • Botticelli
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Britannia
  • Camargue
  • Caribbean Princess
  • CASANOVA
  • Casanova
  • Century Sky
  • Century Sun & President N
  • Charaidew
  • Chekhov
  • Chernishevsky
  • Club Med 2
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Columbus
  • Conquest
  • Constellation
  • Coral Princess
  • Crown Princess
  • Crystal
  • DALMATIA
  • Dawn
  • DCS Amethyst
  • Déborah
  • Debussy
  • Deliziosa
  • Desafio
  • Diadema
  • Diamond
  • Diamond Princess
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Disney Magic
  • Disney Wonder
  • Divina
  • Douro Cruiser
  • DOURO CRUISER
  • DOURO PRINCE
  • Dream
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Edge
  • Elation
  • Elbe Princesse II
  • Elegant Lady
  • Emerald Princess
  • Emily Brontë
  • Empress of the Seas
  • Enchantment of the Seas
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Esprit
  • Eurodam
  • Excellence Allegra
  • Excellence Katharina
  • Excellence Melodia
  • Excellence Princess
  • Excellence Queen
  • Excellence Rhône
  • Explorer of the Seas
  • Fantasia
  • Fantasy
  • Fascination
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • First-Class Nilschiff
  • Flora
  • FLORENTINA
  • Fortuna
  • Fram
  • FREDERIC CHOPIN
  • Freedom
  • Freedom of the Seas
  • Gem
  • Getaway
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gloria
  • Glory
  • Golden Princess
  • Grace
  • Grand Princess
  • Grandeur of the Seas
  • Grandiosa
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • HEIDELBERG
  • Horizon
  • Iberostar Grand Amazon
  • Imagination
  • Independence of the Seas
  • Indochine II
  • Infante Don Henrique
  • Infante Don Henrique
  • Infinity
  • Insignia
  • Inspiration
  • Inspire
  • Island Princess
  • Ivan Bunin
  • Jade
  • Jahan
  • Jayavarman
  • Jewel
  • Jewel
  • Jewel of the Seas
  • Joy
  • Junker Jörg
  • Kandinsky
  • Katharina von Bora
  • KATHARINA VON BORA
  • Kindat Pandaw
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Kong Harald
  • Koningsdam
  • Konstantin Fedin
  • KRONSTADT
  • L´Austral
  • Lagoon 620
  • Le Boréal
  • Le Bougainville
  • Le Champlain
  • Le Dumont D'Urville
  • Le Laperouse
  • Le Lyrial
  • Le Ponant
  • Le Soléal
  • Legend
  • Liberty
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Loire Princesse
  • Luminosa
  • Maasdam
  • Magellan
  • Magellan
  • Magellan
  • Magic
  • Magica
  • Magnifica
  • Mahler
  • Majestic Princess
  • Majesty of the Seas
  • MALIENTE
  • Marina
  • Mariner of the Seas
  • MAXIMA
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 2 NEU
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • MEKONG ADVENTURER
  • Mekong Adventurer
  • Mekong Pearl
  • Mekong Prestige
  • Mekong Prestige II
  • MEKONG PRESTIGE II
  • Mekong Prestige II
  • Mekong Sun
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Miguel Torga
  • Miguel Torga
  • Millennium
  • Miracle
  • Mistral
  • Mona Lisa
  • Mozart
  • MS Adora
  • MS Alena
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amadeus Diamond
  • MS Amadeus Silver II
  • MS Amadeus Silver III
  • MS Amalia Rodrigues
  • MS Amazon Clipper Premium
  • MS Amelia
  • MS Anesha
  • MS Anne Marie
  • MS Ariana
  • MS Asara
  • MS Aurelia
  • MS Bellissima
  • MS Berlin
  • MS Botticelli
  • MS BREMEN
  • MS Cadiz
  • MS Calypso
  • MS Camargue
  • MS Charaidew
  • MS Charaidew II
  • MS Cyrano de Bergerac
  • MS Deutschland
  • MS Dnepr Princess
  • MS Elbe Princesse
  • MS Elbe Princesse II
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS France
  • MS Gérard Schmitter
  • MS Gil Eanes
  • MS HANSEATIC
  • MS Infante Don Henrique
  • MS Jeanine
  • MS L´Europe
  • MS L´Europe
  • MS La Belle de L'Adriatiq
  • MS Lafayette
  • MS Lan Diep
  • MS Lavrinenkov
  • MS Leonardo da Vinci
  • MS Loire Princesse
  • MS Madeleine
  • MS Magellan
  • MS Magellan
  • MS Mecklenburg
  • MS Michelangelo
  • MS Mistral
  • MS Modigliani
  • MS Modigliani
  • MS Mona Lisa
  • MS Monet
  • MS Paukan 2007
  • MS Paukan 47 (Pandaw)
  • MS Paul Gauguin
  • MS Princess d' Aquitaine
  • MS Rachmaninov
  • MS Rajmahal
  • MS Raymonde
  • MS Renoir
  • MS Renoir
  • MS Rhein Prinzessin
  • MS Rostropovich
  • MS Rousse Prestige
  • MS Seine Princess
  • MS Spitsbergen
  • MS Swiss Crown
  • MS Switzerland
  • MS THURGAU ULTRA
  • MS Van Gogh
  • MS Vasco da Gama
  • MS Vasco da Gama
  • MS Victor Hugo
  • MS Vivaldi
  • Musica
  • MV Santa Cruz II
  • Nautica
  • Navigator of the Seas
  • neoClassica
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • nickoVISION
  • Nieuw Amsterdam
  • Nieuw Statendam
  • Noordam
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Normandie
  • Norwegian Encore
  • Oasis of the Seas
  • Oberoi Philae
  • Ocean Majesty
  • Oceana
  • Olympia
  • Oosterdam
  • Opera
  • Orchestra
  • Ortelius
  • Oscar Wilde
  • Ovation of the Seas
  • P&O Cruises: Oriana
  • P&O Cruises: Ventura
  • Pacific Princess
  • Pacifica
  • Pandaw II
  • Panorama
  • Paradis
  • Paradise
  • Paramhamsa
  • Pearl
  • Peter Tschaikowsky
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Poseidon
  • Premium-First-Class Nilsc
  • PRESIDENT VIII
  • Preziosa
  • Pride
  • Pride of America
  • Princess
  • Princesse d’Aquitaine
  • Prinsendam
  • Prinzessin Isabella
  • Prinzessin Katharina
  • Privatjet
  • Quantum of the Seas
  • Queen Elizabeth
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • Radiance of the Seas
  • Ravel
  • Reef Endeavour
  • Reflection
  • Regal Princess
  • Regatta
  • Rhapsody of the Seas
  • RHEIN MELODIE
  • Rhein Melodie
  • Rhein Symphonie
  • RHEIN SYMPHONIE
  • Richard With
  • RIVER ART
  • Riviera
  • Roald Amundsen
  • Rossia
  • Rotterdam
  • Rousse Prestige
  • Royal Clipper
  • Royal Princess
  • Ruby Princess
  • RV African Dream
  • RV Indochine I
  • RV Indochine II
  • RV Kalaw Pandaw
  • RV Mekong Pandaw
  • Sans Souci
  • Sapphire
  • Sapphire Princess
  • Saxonia
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Sea Princess
  • Seabourn Encore
  • Seabourn Odyssey
  • Seabourn Ovation
  • Seabourn Quest
  • Seabourn Sojourn
  • SeaDream I
  • SeaDream II
  • Seaside
  • Seaview
  • SEINE COMTESSE
  • Seine Comtesse
  • Seine Princess
  • Select Belvedere
  • Sensation
  • Serena
  • Serenade of the Seas
  • Serenity
  • Seven Seas Explorer
  • Seven Seas Mariner
  • Seven Seas Navigator
  • Seven Seas Splendor
  • Seven Seas Voyager
  • Silhouette
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Discoverer
  • Silver Explorer
  • Silver Galapagos
  • Silver Muse
  • Silver Shadow
  • Silver Spirit
  • Silver Whisper
  • Silver Wind
  • Sinfonia
  • Sir Winston
  • Sirena
  • Sky
  • Sky Princess
  • Smeralda
  • Sofia
  • Solstice
  • Sonata
  • Spectrum of the Seas
  • Spirit
  • Splendida
  • Splendor
  • Star
  • Star Breeze
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Legend
  • Star Pride
  • Star Princess
  • Steigenberger Legacy
  • Stella Australis
  • Summit
  • Sun
  • Sun Princess
  • Sunshine
  • Symphony
  • Symphony of the Seas
  • Thomas Hardy
  • THURGAU EXOTIC II
  • THURGAU RHÔNE
  • Triumph
  • Trollfjord
  • TSCHITSCHERIN
  • Valor
  • Van Gogh
  • Vasco da Gama
  • Vasco da Gama
  • Veendam
  • Venezia
  • Ventus Australis
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Victory
  • VIKTORIA
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • VistaClassica
  • VistaExplorer
  • VistaFidelio
  • VistaFlamenco
  • VistaStar
  • Volendam
  • Voyager of the Seas
  • Westerdam
  • Wind Spirit
  • Wind Star
  • Wind Surf
  • WORLD EXPLORER
  • Xpedition
  • Xperience
  • Xploration
  • Zaandam
  • Zuiderdam
Schiffe werden gesucht...
Experten-Beratung
Sie wünschen individuelle Beratung?
Hier finden Sie Ihren persönlichen Experten.
Schiffe
  • Alle Schiffe
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • Artania
  • Astor
  • Bliss
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Conquest
  • Dawn
  • Diadema
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Fantasia
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • Fortuna
  • Fram
  • Gem
  • Getaway
  • Grand Princess
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • Imagination
  • Jade
  • Kong Harald
  • L´Austral
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Magica
  • Marina
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Mozart
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amelia
  • MS Berlin
  • MS BREMEN
  • MS Deutschland
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS Paul Gauguin
  • MS Spitsbergen
  • Musica
  • Navigator of the Seas
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Oasis of the Seas
  • Opera
  • Orchestra
  • Pacifica
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • RHEIN MELODIE
  • Richard With
  • Roald Amundsen
  • Royal Clipper
  • Sapphire Princess
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Seaside
  • Seaview
  • Serenade of the Seas
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Muse
  • Silver Wind
  • Sky
  • Solstice
  • Splendida
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Princess
  • Summit
  • Sun
  • Trollfjord
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • Voyager of the Seas
Experte
  • Alle Experten
  • Alexandra Diers
  • Alexandra Stein
  • Andrea Finken
  • Andrea Manzelmann
  • Andrea Scharnagl
  • Andreas Dubiella
  • Angela Probst
  • Angelika Preuß
  • Angelika Schönfeld
  • Anne Meyer
  • Annegret Böttcher
  • Antje Bühling
  • Astrid Wilms
  • Baerbel Haddenhorst
  • Beatrice M.
  • Bettina Grote
  • Bettina Wehde
  • Birgit Pausch
  • Carolin Fütterer
  • Carolin Vetter
  • Celina Ava König
  • Christiane Burg
  • Christiane Settekorn
  • Christiane von Lünen
  • Christoph Thanner
  • Corinna Opper
  • Cornelia Schungel
  • Daniela Heidenreich
  • Doris Rothkamp
  • Dunja Luger
  • Elfriede Achleitner
  • Elke Vesper
  • Erika Morvay
  • Erika Redenböck
  • Frank Möller
  • Franziska Tanner
  • Heiko Neumann
  • Holger Lutz
  • Ingeborg Wunsch
  • Isabella Lehmann
  • Jana Minarikova
  • Jennifer Wetzel
  • Jenny Schütz
  • Jill Buchholz
  • Jörn Unverricht
  • Julia Warmer
  • Julia Weidner
  • Jutta Fischer
  • Karin Kalweit
  • Karin Oxenknecht
  • Karin Schubert
  • Kathrin Hugler
  • Kati Strothmann
  • Katja Fleer
  • Katrin Temme
  • Kerstin Huthöfer
  • Kirsten Klokow
  • Kirstin Bieberstein
  • Kramer Stefan
  • Kurt-Martin Pieper
  • Larissa Markworth
  • Laura Sestu
  • Laura Winter
  • Lena Ippisch
  • Lesley Braunhahn
  • Liane-Karin Keden
  • Manuela Diehl
  • Manuela Göckeler
  • Marcel Helmers
  • Marco Hein
  • Marcus Scholz
  • Maria Köller
  • Marion Schmidt
  • Markus Becker
  • Martin Göhringer
  • Michael Sievers
  • Michaela Tarssen
  • Miriam Bender
  • Monica Ludwig
  • Monika Prill
  • Nathalie Büttner
  • Nathalie Schreiner
  • Nicolai Sossalla
  • Nicole Essen
  • Nicole Neurath
  • Nina Schwies
  • Oliver-Andreas Eberhardt
  • Peter Mühlleitner
  • Petra Spitzbarth
  • Rainer Lindner
  • Regina Fürst-Göttling
  • Renate Stromberger
  • Robertino Schwarz
  • Sandra Koch
  • Sascha K.
  • Serap Schießl
  • Silke Knaus-Elett
  • Silvia Becherer-Valvason
  • Silvia Becker
  • Silvia Feldmann
  • Simone Göddertz
  • Sophie Kopfmann
  • Stephanie Morgenroth
  • Stephanie Weck
  • Susanna Herzogenrath
  • Susanne Falke
  • Susanne Schackert
  • Susanne Stein
  • Svetlana Fernbach
  • Tanja Wenzel
  • Thomas Freudenstein
  • Ulrich Schwies
  • Ursula Geißelsöder
  • Walter Kuhn
  • Walter Stadler
  • Walter Steinbach
  • Werner Hotz
  • Yvonne Tuillier-Peschel
  • Loading...
Berater werden kontaktiert...

Mittelmeer: Auf klassischer Route

Hochkultur, Hochgenuss und Hochseeerlebnis – es ist dieser klassische Mix, der Mittelmeerkreuzfahrten so beliebt macht. Im Portfolio der Reedereien finden sich alle erdenklichen Schiffe und Routen, sodass sich für jeden Geschmack die passende Kreuzfahrt finden wird.
Kanal in Venedig

Adria

Von Venedig, dem beliebtesten Ausgangspunkt einer Adria-Kreuzfahrt, erstreckt sich das Adriatische Meer bis zur Straße von Otranto rund 800 Kilometer weiter südlich. Im Westen wird es von Italiens Küste begrenzt, im Osten laden Kroatien & Co. zum Landgang ein.

Venedig ist als Startpunkt einer Adria-Kreuzfahrt geradezu ideal. Die Lagunenstadt bildet nicht nur die denkbar stimmungsvollste Kulisse für den Auftakt einer Seereise, man kommt auch schnell hin.
mehr lesen
Viele Reedereien bieten zur Kreuzfahrt eine Busanreise an, die direkt zum Terminal führt. Dort sind die Formalitäten schnell erledigt, und dienstbare Geister kümmern sich um das Gepäck. So bleibt vor dem Ablegen meist viel Zeit für einen Bummel durch Europas schönste Stadt. Kreuzfahrer nehmen am Terminal einfach den Shuttle-Bus zur Piazzale Roma und steigen dort ins Vaporetto um, das auf dem Canal Grande zum Markusplatz tuckert.
Schon die Fahrt vorbei an den prachtvollen Palazzi ist ein romantisches Erlebnis. Und dann erst die Piazza San Marco mit Basilika, Dogenpalast und dem hoch aufragenden Campanile als Ausrufezeichen! Wer das Treiben im „elegantesten Salon Europas“ (Napoleon) beobachten möchte, nimmt am besten im historischen Caffè Florian Platz, in dem Casanova vom nächsten Liebesabenteuer träumte.
Espresso und Tramezzini stärken für den Spaziergang zurück zum Schiff . Und da geht es dann durch jene Stadtviertel, denen Venedig sein romantisches Flair verdankt. Hier eine kleine Kirche, da eine Mini-Piazza, ein Markt, ein Café. Wie schön, dass die Idylle noch intakt ist. Das Beste: An Bord warten die Koffer schon in der Kabine. Und während das Gepäck verstaut wird, gleitet das Schiff schon an Venedig vorbei, hinaus aufs offene Meer.

Triest: Kaffeehaus mit Meerblick

Als Abfahrtshafen für Adria-Kreuzfahrten ist neuerdings auch Triest angesagt (z.B. bei TUI Cruises). Einflüsse aus Italien, Österreich-Ungarn und Slowenien vermischen sich in dieser wunderbaren und oft unterschätzten Stadt. Imposante klassizistische Palazzi säumen die Piazza dell’Unità d’Italia, den rechteckigen Hauptplatz der Stadt. Dort kann man sich im Kaffeehaus niederlassen und den Blick aufs Meer genießen und anschließend in einer der coolen Bars mit einem Aperol Spritz auf die bevorstehende Kreuzfahrt anstoßen.

Piran und Rovinj

Die slowenische Riviera ist noch Geheimtipp. Sie ist nur ein paar Kilometer lang, beheimatet mit Piran aber einen der schönsten Orte am Mittelmeer. Das auf drei Seiten vom Meer umgebene Städtchen lockt mit venezianischer Architektur rund um den Tartini-Platz, pittoreskem Hafen und entspannten Bars und Restaurants (Fisch mit Mangold probieren!). Weiter südlich erstreckt sich dann die kroatische Küste – eine mediterrane Zauberlandschaft mit über 1000 vorgelagerten Inseln, malerischen Buchten und geschichtsreichen Städten, die sich wie Perlen aneinanderreihen.



Istrien: Trauben und Trüffel

Ein echter Hingucker ist die Adria-Perle Rovinj, aber auch Pula mit seinem Amphitheater und Porec mit der Basilika aus dem 6. Jahrhundert lohnen einen Landgang. Beachfans aufgepasst: An Istriens 45 Kilometer langer Riviera scheint meist die Sonne und das Wasser funkelt so klar, dass Fische mit bloßem Auge zu erkennen sind. Wohlduftende Kiefernwälder reichen bis zu feinen Kiesstränden, die flach ins Meer abfallen. Zudem lädt das Hinterland zu tollen Entdeckungstouren ein. Diese tiefromantische Landschaft mit sanften Hügeln und kleinen Dörfern erinnert an die Toskana vor 30 Jahren. Es gibt sogar verwandte Spezialitäten. So sind Istriens fruchtbare Böden wie geschaffen für den Anbau von Wein (Malvasia!) und Oliven. Eine besondere Delikatesse ist weißer Trüffel, dessen betörendes Aroma man im Rahmen von Degustationen genießen kann.

Weltkultur und Winnetou

Kultur und Geschichte begegnen Kreuzfahrern bei Landgängen auf Schritt und Tritt. Die Küstenorte sind seit jeher Begegnungsstätten der Kulturen, und mit ihren römischen und mittelalterlichen Altstädten wirken sie wie Freilichtmuseen. Es ist ein Vergnügen, durch die kleinen Gassen zu bummeln, zum Beispiel in der UNESCO geschützten Altstadt von Trogir oder im historischen Stadtkern von Zadar – und wenn man schon einmal da ist: Von Zadar aus empfiehlt sich ein Ausflug zum Krka Nationalpark. Die gleichnamigen Wasserfälle dienten in den frühen 1960er Jahren als Drehort der Winnetou-Filme.

Split: Ein Palast für alle

Ein Abstecher nach Split, Dalmatiens größter Stadt, führt mitten in die Römerzeit. Vor rund 1.700 Jahren ließ Kaiser Diokletian hier einen Riesenpalast mit 100.000 Quadratmetern Wohnfläche errichten, hinter dessen Mauern sich erst der Kaiser und 300 Jahre später die Stadtbewohner häuslich einrichteten. Über die Jahrhunderte erhielt die Palaststadt ihr heutiges Bild. Mittlerweile prägen Restaurants, Cafés, Märkte, Geschäfte, Werkstätten, Kinderspielplätze und Wohnungen das Stadtbild, alles inmitten einer kaiserlichen Residenz – das gibt es weltweit nur einmal!



„Game of Thrones“ in Dubrovnik

Highlight jeder Adria-Kreuzfahrt ist Dubrovnik im Süden Dalmatiens. Jahrhunderte lang ließ das einstige Ragusa als mächtige Stadtrepublik die Muskeln spielen, woran viele steinerne Zeugen erinnern. 25 Meter hoch und sechs Meter dick ist die Stadtmauer. „Nicht für alles Gold der Welt wird diese Freiheit verkauft“ ist in den Stein gemeißelt. Und in der Tat ist es keiner Macht je gelungen, Ragusa zu erobern. Man sollte es sich nicht entgehen lassen, Dubrovnik auf den Festungsmauern zu umrunden, denn der Ausblick ist sensationell. Anschließend lockt die Altstadt mit historischen Gebäuden und der Flaniermeile Stradun, wo in kleinen Lokalen samtiger Rotwein ausgeschenkt wird. Und falls Ihnen die Gemäuer irgendwie bekannt vorkommen: Dubrovnik diente als Drehort der US-Serie „Game of Thrones“.

Natur und Kultur in Kotor

Mit traumhaften Landschaften punktet die Bucht von Kotor, die sich wie ein norwegischer Fjord in Montenegros Küste frisst. Die Orte Perast und Kotor blicken auf 2000 Jahre bewegte Geschichte zurück. Illyrer, Römer, Byzantiner, Venezianer, Österreicher, Russen und Franzosen hinterließen Spuren, Paläste, Kathedralen und Kirchen. Kein Wunder, dass die UNESCO die Bucht zum Weltnatur- und Weltkulturerbe erklärt hat. Montenegro bietet überdies Strände, die zu den schönsten Europas zählen, darunter der traumhafte Jaz Beach in der Nähe von Budva, einem der vielen hübschen Mittelalterstädtchen des Landes. Und dann hat Montenegro mit Sveti Stefan noch die wohl luxuriöseste Hotelinsel im Mittelmeer zu bieten.

Korfu: Lieblingsinsel von Kaiserin Sisi

Lieblich ist die Szenerie auf Korfu, das sich sattgrün und von der Sonne verwöhnt präsentiert. Auch auf dieser Insel ist die Multikulti-Vergangenheit präsent, vor allem in Kerkyra, wo sich venezianische Paläste, französische Arkaden und britische Kricket-Plätze zum exotischen Ensemble vereinen. Auch die Prominenz streckte auf Korfu die müden Glieder aus, darunter die österreichische Kaiserin Sisi, die sich auf ihrer Lieblingsinsel mit Schloss Achilleion ein Denkmal schuf. Süß: Verliebte treffen sich am „Canal d‘ Amour“ in Sidari: Paare, die ihn durchschwimmen, bleiben ein Leben lang zusammen, sagt man.

Auf den Spuren von Odysseus

Mit kleineren Schiffen (wie z.B. der Star Flyer) lassen sich in der Adria auch versteckte Mini-Inseln ansteuern. Ein Beispiel ist die Insel Mljet. Dort erlag Odysseus der Nymphe Kalypso, hier soll auch Apostel Paulus Schiffbruch erlitten haben. Beim Spaziergang im Nationalpark der dicht bewaldeten Insel lassen sich zwischen Steineichen und Kiefern manchmal Hirsche, Wildschweine und Mungos blicken. Ein weiterer Geheimtipp ist das immergrüne Inselchen Lastovo. Das einstmals berüchtigte Piratennest geriet nach bewegter Geschichte in Vergessenheit und konnte sich daher seine Ursprünglichkeit bewahren. Das spürt man auch im Hauptort, wo viele Häuser mit „Fumari“ genannten Kaminen versehen sind.
weniger anzeigen
Segelschiffe an der Mittelmeerküste

Blaue Reise

Die versteckten Schönheiten der türkischen Mittelmeerküste erschließen sich am besten bei einem Segel-Trip mit dem „Gulet“.

Gulets sind bis zu 20 Meter lange Holzrahmenyachten, die über Jahre als Fischer- und Transportboote eingesetzt wurden. An Bord haben acht bis zwölf Personen Platz, die meist in Doppelkabinen mit Dusche und WC untergebracht werden. Die nach traditionellen Methoden gebauten Holzboote verbinden den nostalgischen Charme eines Traditionsseglers mit dem Komfort einer modernen Yacht.
mehr lesen

Großes Vergnügen in kleinen Buchten

Die Anker könnten (wie etwa bei einer Gulet-Tour von JAHN REISEN) zum Beispiel in Kemer gelichtet werden, um dann mit dem Motorsegler eine Woche lang die schönsten Flecken der Küste und idyllische Inseln anzusteuern. Großes Plus: Mit dem hübschen Schiffchen können Gulet-Kreuzfahrer selbst in kleinste Buchten vordringen.

Zwanglose Atmosphäre

Die Atmosphäre an Bord ist zwanglos. Hektik kommt niemals auf. Täglich segelt man ein paar Stunden, die übrige Zeit verweilt man in traumhaften Buchten und idyllischen Hafenstädtchen. Zudem werden die Passagiere rund um die Uhr bestens bedient. Es gibt täglich mehrere Mahlzeiten und ab und an auch ein Barbecue. Nachmittags trifft man sich zum 5-Uhr-Tee, abends in der Bar. Für jeden Gast gibt es an Deck genug Platz zum Sonnenbaden. Außerdem stehen nicht selten ein Surfbrett sowie Tauchermasken mit Schnorchel zur Verfügung.

Sich treiben lassen

Jetzt braucht man nur noch die Augen zu schließen und sich treiben zu lassen. Unterdessen kümmert sich die Crew, die jeden Winkel der Region kennt, um die Details. Und wenn man die Augen dann wieder öffnet, wartet schon das nächste blaue Wunder: eine versteckte Bucht, ein kilometerlanger Sandstrand oder ein gemütliches Fischerdörfchen.
weniger anzeigen
Türkisblaues Meer an den Stränden

Inselhüpfen im Mittelmeer

Kreuzfahrten im Mittelmeer sind die angenehmste Form des Inselhüpfens. Zu den beliebtesten Inselperlen im Westlichen Mittelmeer zählen Sardinen, Korsika, Sizilien und Malta.

Sardinien: Karibikflair an der Costa Smeralda.

Dem smaragdgrünen Meer verdankt die Costa Smeralda, Sardiniens berühmtester Strand seinen Namen: Die Traumküste im Nordosten der Insel ist puderzuckerweiß und so feinsandig wie man es sonst nur aus der Karibik kennt. Kein Wunder, dass dort auch Stars und Sternchen gern ihren Luxusurlaub verbringen. Prinz Aga Kahn IV. erweckte die Costa Smeralda in den Sechziger Jahren für die Society zum Leben. Später wurden dort auch Szenen des James-Bond-Streifens „Der Spion, der mich liebte“ gedreht, was Sardinien zu Weltruhm verhalf.
mehr lesen

Weinprobe bei Argiolas

Die teils zerklüftete, teils sanfte Küstenlandschaft Sardiniens ist wie geschaffen für ausgedehnte Wanderungen, ebenso wie das Inselinnere mit seinen pittoresken Hochplateaus, Tafelbergen und Schluchten. Kurze Trekking-Touren am Meer oder im Hinterland sind durchaus auch für Kreuzfahrer machbar, ein beliebtes Ziel ist zum Beispiel der Naturpark Monte Arcosu. Vielerorts wird Sardiniens Landschaftsbild auch durch Weinberge geprägt. Dort wachsen vor allem die Trauben für den beliebten Vermentino, einen frischen und fruchtig-trockenen Weißwein. Möglichkeiten zur Verkostung ergeben sich allerorten, zum Beispiel auf dem traditionsreichen Weingut Argiolas, wo der Lagerraum mit über 1700 Weinfässern besichtigt werden kann und bei Degustationen Salami und Käse von der Insel gereicht werden.

Die Kultur der Nuragen

Auch Kulturinteressierte kommen in Sardinien auf ihre Kosten. Zum historischen Abenteuer wird zum Beispiel ein Abstecher zur prähistorischen Nuragensiedlung Barumini, die vor etwa 3000 Jahren errichtet wurde. Wer tiefer in die Materie eintauchen möchte, erfährt im Archäologischen Museum in Cagliari mehr über die geheimnisvolle Kultur der Nuragen. Anschließend bietet es sich an, durch die Altstadtgassen mit netten Cafés und Bars zu schlendern und sich dabei einen Eindruck vom beschaulichen Leben der sardischen Inselhauptstadt zu verschaffen. Und natürlich sollte man es sich auch dort nicht entgehen lassen, die hervorragende Küche Sardiniens zu genießen. Ein beliebter Kreuzfahrersnack ist zum Beispiel Pani Carasau, hauchdünnes krosses Fladenbrot, das man mit Tomaten, Salz sowie Olivenöl bestreicht und mit Bottarga (getrocknetem Fischrogen) bestreut.

Korsika: Der Duft der Macchia

Lange Sandstrände
Bergig, wild und wunderschön: Korsika ist eine Trauminsel mit herrlichen Stränden an seiner rund 1000 Kilometer langen, zerklüfteten Küste. Ob an den wilden Felsbuchten von Piana, den langen Feinsandstränden an der Costa Serena oder in den überwältigenden Buchten von Balagne und Ajaccio, hier findet jeder seinen perfekten Meereszugang.

Insel für Entdecker

Mit ihren sechs Naturschutz-Reservaten, 120 Zweitausender-Bergen und 2000 Pflanzenarten ist Korsika nicht nur ein Badeparadies, sondern vor allem eine Insel für Entdecker. Wilde Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Salbei wachsen in der Garigue, der Strauchheide. Ölhaltige und ätherische Pflanzen prägen den Duft der Macchia, den immergrünen Buschwald, der rund die Hälfte Korsikas bedeckt. Man sagt, dass der Inselname auf das phönizische Wort „Corsai“ zurückgeht, was „mit Wäldern bedeckt“ bedeutet.
Einzigartig ist die Calanche de Piana, eine Felsenlandschaft aus rötlichem Granit mit bizarren Formen, die 400 Meter senkrecht ins Meer hinabfällt. Einer der schönsten Ausflüge führt zur Schlucht, die der Prunelli bildet, einer der beeindruckendsten Wildwasserflüsse Korsikas.

Korsika „erriechen“

Das Klima auf der viertgrößten Mittelmeerinsel ist typisch mediterran mit heißen trockenen Sommern und milden feuchten Wintern. Bereits zu Jahresanfang erblüht die Macchia und lässt Lavendel, Ginster, Myrte, Baumheide und Erdbeerbaum duften – Napoleon soll gesagt haben, dass er seine Insel „ erriechen“ kann.

Napoleons Geburtsstadt

Die Inselhauptstadt Ajaccio ist der Geburtsort Napoleons, das Maison Bonaparte steht noch heute dort und kann besichtigt werden. Anschließend bietet sich ein Bummel durch das mondäne Städtchen an, in dem die französische Lebensart die Boulevards und Plätze prägt. Eher italienisch mutet die Atmosphäre im quirligen Hafenörtchen Calvi im Nordwesten der Insel an. Die Zitadelle, die Altstadt, der Gouverneurspalast und der malerische Hafen sind vor allem im Sommer touristische Anziehungspunkte. Die Hafenstadt Bastia oder das touristisch geprägte Porto Vecchio sind ebenfalls beliebte Ausflugsziele. Mit etwas Glück ist man an Marktagen dort und kann korsische Köstlichkeiten wie Ziegenkäse, Feigensenf, Olivenöl, Kastanienkuchen oder einen der hervorragenden Inselweine einkaufen.

Sizilien: Süße Versuchung

Was für ein Theater!
Zitrone, Melone, Pistazie, Mandel, Schokolade: Es sind wahre Eiscreme-Berge, die sich in Taorminas Gelateria O’Sciality verführerisch auftürmen. Jede Sorte eine süße Verheißung. Und dann hinauf zum Griechischen Theater, um beim Blick auf den schneebedeckten Ätna vollends dahinzuschmelzen.

Antike Pracht

Sizilien ist ein Traumreiseziel für Kulturfreunde mit Hang zum genussvollen dolce vita. An kaum einem anderen Ort in Europa ist das Miteinander ganz unterschiedlicher Zivilisationen so spannend nachzuvollziehen. Phönizier Griechen, Römer, Normannen, Araber und Christen haben hier ihre Spuren hinterlassen. Und Kultur, das ist in Sizilien keine trockene Sache, denn erstens können Landgänge allerorten kulinarisch aufgepeppt werden, zweitens wird Kultur nicht künstlich überhöht. Selinunt, Segesta, Monreale und so viele weitere Schätze fügen sich ganz selbstverständlich in die sanft geschwungene Hügellandschaft ein, sodass die Kulturtour immer auch ein wunderbares Naturerlebnis ist. Manchmal liegt die antike Pracht mitten in der Stadt, wie in Syrakus oder dem einst so mächtigen Agrigent, dessen traumhafte Tempelanlage zu den schönsten Hinterlassenschaften der antiken Welt zählt.

Abstecher zur antiken Luxus-Villa

Das Besondere an Siziliens Kulturschätzen: Sie geben uns kostbare, weil seltene Einblicke in das Alltagsleben vergangener Zeiten. Bestes Beispiel dafür ist die Villa del Casale bei Piazza Armerina. In diesem riesigen Luxus-Anwesen aus dem 3. Jh. n. Chr. lässt sich gut erkennen, wie sich römische Adlige seinerzeit das Leben in der Provinz versüßten. In ihrer Ausdrucksstärke weltweit einzigartig sind die fantastisch erhaltenen Mosaiken, mit denen die Räume auf 3500 Quadratmetern dekoriert sind: Mythologische Szenen, Alltagssituationen und sportliche Wettkämpfe erwecken die Antike zum Leben.

Filmreife Kulissen

Es ist eine filmreife Kulisse, die Kreuzfahrer in Sizilien erwartet. Das gilt vor allem für die Barockstadt Noto. Hier fühlt man sich zurückversetzt in die Zeit des „Gattopardo“ („Der Leopard“), ein hymnischer Roman von Giuseppe Tomasi di Lampedusa (1896-1957), der mit Burt Lancaster und Alain Delon verfilmt wurde. Einige Szenen spielen im Castello di Donnafugata, der Palast und sein Schlossherr Corrado Arezzo sollen Lampedusa inspiriert haben. Die Besichtigung des Prachtbaus mit 122 Zimmern, acht Hektar Park und weltberühmter Weinkellerei ist ein Highlight jeder Sizilien-Reise.

Pistazien-Eis in Palermo

Siziliens Städte haben ganz eigene Reize, allen voran Palermo. Die Stadt, die ihr verrufenes Image längst abgelegt hat, ist angenehm unaufgeregt, und gerade deshalb macht es großen Spaß, durch die Straßen und über die Märkte zu ziehen. Irgendwann wird man in der Gelateria Al Cassaro landen und Brioche mit Pistazieneis bestellen. Nicht entgehen lassen sollte man sich auch die Antica Focacceria di San Francesco. Drinnen speist man in schönstem Jugendstil, draußen an Tischen mit Blick auf Piazza und Kirche. Serviert werden Arancini, Caponata und andere sizilianische Speisen, gern begleitet vom kühlen Inselweißwein. Und würde das Schiff nicht ablegen, so könnte man an diesem schönen Ort verweilen, bis weit in die sizilianische Nacht hinein.


Liparische Inseln: Einsam, wild und romantisch

Rote Lavaströme
Die Inselgruppe nördlich von Sizilien ist für Naturliebhaber eines der schönsten Ziele im Mittelmeer. 1949 drehte Roberto Rossellini auf der Insel Stromboli mit Ingrid Bergmann den gleichnamigen Film „Stromboli“, der die Inselgruppe weltbekannt machte. Nur gut 500 Menschen leben auf Stromboli. Insgesamt haben die sieben bewohnten Äolischen Inseln, wie sie auch genannt werden, etwa 14.000 Einwohner. Touristische Highlights sind die roten Lavaströme des aktiven Stromboli Vulkans, die man live erleben kann, wenn man über Nacht bleibt. Sehr beliebt sind Wandertouren, und die einsamen Strände gelten als eine absolute Rarität in Italien.

Malta: Das Erbe der Kreuzritter

Bewegte Vergangenheit
Malta ist der Nabel des Mittelmeeres. Und das sorgte stets für Unruhe: Wegen ihrer strategischen Lage war jeder scharf auf die Mini-Insel, die nicht größer ist als München. Erst kamen Phönizier und Römer, dann Araber und Normannen, schließlich ließen sich aus Rhodos vertriebene Kreuzritter hier nieder. Und die erlebten 1565 ihre Sternstunde. Sultan Suleimann stürmte damals mit 200 Kriegsschiffen und 30.000 Gefolgsleuten gegen Malta an – vergeblich. Anschließend wurde Malta zur uneinnehmbaren Festung ausgebaut. Napoleon schaffte es trotzdem; er verjagte die Ritter, musste aber nach kurzem Gastspiel Lord Nelson weichen. Die Engländer hinterließen Linksverkehr, Kricketfelder, Pubs und fish’n chips.

In der Blauen Grotte

In Valletta erinnern mächtige Festungsmauern, der Palast des Großmeisters und die Ordenskirche an bewegte Zeiten. Wer lieber Ruhe in der Natur sucht, wird sie finden. So kann man Höhlen wie Ghar Hasan erkunden und mit kleinen Fischerbooten zur Blauen Grotte schippern, die so groß ist wie eine Kathedrale und schöne Farbspiele bietet. Oder wie wär’s mit den prähistorischen Kultstätten Hagar Qim und Mnajdra? Ureinwohner haben die einzigartigen Tempelanlagen vor 5000 Jahren aus bis zu 50 Tonnen schweren Steinblöcken errichtet – wie sie das ohne Hilfe von Maschinen bewerkstelligten, ist bis heute schleierhaft.
weniger anzeigen
Blick aufs Meer von der Küste Griechenlands

Östliches Mittelmeer

Die Länder, Inseln und Regionen des östlichen Mittelmeerraumes, kurz „Levante“ genannt, sind klassische Kreuzfahrtziele. Kein Wunder, denn der stimmige Mix aus Sonne, See und Sehenswürdigkeiten lässt Urlaubsträume wahr werden – an Bord und an Land. Nehmen wir also Kurs in Richtung Sonnenaufgang!

Die Mythen der Antike

Wer das Östliche Mittelmeer von Venedig aus ansteuert, passiert erst die Adria, bis nach vielen Seemeilen die Wellen des Ionischen Meeres an den Bug klatschen. In griechischen Gewässern sind die Heroen und Mythen der Antike stetige Begleiter. So wurde das Ionische Meer nach Io benannt, eine von vielen Geliebten des göttlichen Zeus. Ithaka kennt man als Heimat des Odysseus. Im Rahmen eines Landgangs lassen sich auch die antiken Stätten auf dem Peleponnes besichtigen, allen voran Olympia, Sparta, Mykene und Epidaurus.
mehr lesen

Landgang zur Akropolis

Apätestens an der Akropolis in Athen werden die Herzen kulturinteressierter Kreuzfahrer höher schlagen. Die weltberühmte Tempelanlage ist ja nicht einfach nur ein Bauwerk. Hier, wie an so vielen antiken Stätten der Levante, ist es vielmehr die tiefe Symbolik, die den Betrachter berührt. Der frühere Bundespräsident Theodor Heuss hat das einmal ganz treffend formuliert – für ihn war die Akropolis neben Golgata und dem Kapitol einer der Hügel, auf denen Europa gründet. Schade, dass vom einstigen Glanz der Antike oft nur Ruinen blieben, aber mit etwas Phantasie – und dank belesener Lektoren – werden Tempel, Statuen und Mauern lebendig.

Inselparadiese der Ägäis

Mythen nehmen auch auf den Inseln der Ägäis Gestalt an. Lesbos, Chios und Samos laden im Osten zum Landgang ein und natürlich Rhodos mit Rittergasse, Großmeisterpalast und kolossal guten Tavernen. Seit jeher Topziel bildungshungriger Landgänger ist der sagenumwobene Knossos-Palast auf Kreta. Die weitläufige Anlage, die der britische Archäologe Arthur Evans Anfang des 20. Jahrhunderts freilegte, ist Symbol der minoischen Kultur, deren Pracht noch heute aus den Ruinen ablesbar ist.

Magische Kykladen

Eine besondere Magie liegt seit jeher über den Kykladen. Kleine, weiß getünchte Kuben-Häuschen mit himmelblauen Türen und Fenstern, azurblaues Meer und ein Licht, das bis ins Herz strahlt – jede der 16 Inseln, die sich kreisförmig um die heilige Insel Delos gruppieren, steht für Griechenland aus dem Bilderbuch. So etwa Santorin, wo die dunkelgraue Kraterwand eines erloschenen Vulkans 300 Meter steil in die Höhe ragt, während oben auf dem Kamm die weißen Häuser der Inselhauptstadt Thira leuchten. Santorin ist von bizarrer Schönheit. Im Westen schroff und steil, erstreckt sich nach Osten eine weite, fruchtbare Ebene mit schwarzen Lavastränden an der Küste. Ein Hotspot ist der Eros Beach, denn dieser bietet mit der „Theros Wave Bar“ einen der chilligsten Plätze Santorins. Leckere Beach-Snacks, entspannte Lounge-Musik, gemütliche Sitzschaukeln, Hängematten und stylische Day Beds am Strand – kein Wunder, dass dies Santorins beliebtester Ort für Hochzeitsfeiern ist.

Vom Okzident zum Orient

Der Übergang der ostgriechischen Inselwelt zur türkischen Mittelmeerküste ist fließend. Und auch hier laden historische Stätten zum Ausflug ein. Gerne gehen Kreuzfahrer in Kusadasi vor Anker, denn von dort ist es nicht weit bis Ephesus. Für Freunde des klassischen Altertums ist die besterhaltene antike Stadtanlage Kleinasiens sicher die imposanteste Attraktion der Türkei. Und auch die schneeweißen, kaskadenartig abfallenden Kalksteinterrassen von Pamukkale, die zum Bad im 35 Grad warmen Wasser der Naturbecken einladen, sind von der Küste aus bequem zu erreichen.

Istanbuls ganze Pracht

Wer an der türkischen Mittelmeerküste kreuzt, darf sich auf weite Strände und kleine Buchten freuen, wird die beliebten Häfen von Bodrum, Antalya und Alanya erkunden – und wohl auch in Istanbul an Land gehen. Die Stadt, in der Okzident und Orient verschmelzen, zählt zu den lebendigsten und aufregendsten Orten der Welt. Minarette, Moscheen, Paläste, Märkte und belebte Plätze prägen das Bild der stets pulsierenden Metropole. Attraktionen sind der Topkapi-Palast mit Türmchen, Treppen, Terrassen, Höfen, Harem und Hunderten von Räumen sowie die Hagia Sophia, die weltberühmte Kuppelkirche aus dem 6. Jahrhundert, die 1453 in eine Moschee verwandelt wurde und heute Museum ist. Kein Weg führt auch vorbei an der Sultanahmet-Moschee, die wegen ihrer 20.000 blauen Fayence-Fliesen im Innern auch Blaue Moschee genannt wird. Genüsse ganz anderer Art erwarten Besucher dann auf dem Großen Bazar. 20.000 Menschen arbeiten auf dem größten Markt des Orients – eine Welt für sich, in der mit schweißtreibender Geste um Gewürze, Geschirr, Schmuck und 1001 andere Waren gefeilscht wird. Müde? Dann ab in den Cagaloglu Hamam, das schönste türkische Bad Istanbuls! Unter den Händen begnadeter Masseure schmelzen die Muskeln wie Butter dahin.



Zypern: Auf Aphrodites Spuren

Schönheitskult hat auch auf Zypern Tradition, und die Sage geht so: In einer Zeit, als selbst die Götter vom Olymp stiegen, um auf Zypern Urlaub zu machen, wurde während eines Sturms eine Muschel an den bei Paphos gelegenen Strand von Petra tou Romiou gespült. Ihr entstieg die hüllenlose Aphrodite, Göttin der Liebe und Schönheit. Beim Landgang wird man schnell merken, dass Paphos noch heute Zentrum des Aphrodite-Kultes ist. Wer den Ort sehen möchte, an dem die Göttin Adonis vernascht hat, unternimmt einen Ausflug zum legendären Bad der Aphrodite. Man sagt, dass die dort entspringende Quelle zu jugendlicher Schönheit, Kraft und Glück in der Liebe verhilft.

Ein Reiseziel mit Tradition

Eine Kreuzfahrt zu den Zielen der Levante hat Tradition. So steuerte das Hapag-Schiff AUGUSTA VICTORIA 1891 (bei einer Reise, die den Beginn der modernen Kreuzfahrt markierte) die Traumziele der Levante an, denn diese galt seinerzeit als eines der abenteuerlichsten und verheißungsvollsten Reiseziele für unternehmungslustige Ladies und Gentlemen. Überall wurde der Luxusdampfer begeistert empfangen, teils mit Salutschüssen begrüßt. In Konstantinopel kam sogar der Sultan zu Besuch. Fünf Tage verweilte die AUGUSTA VICTORIA in Alexandria, da blieb genug Zeit, um auf Kamelen zu reiten, Pyramiden zu bestaunen und eine Fahrt auf dem Nil zu unternehmen. Von Jaffa aus ging es anschließend zu den Heiligen Stätten von Jerusalem und Bethlehem, Eseltour zum Ölberg inklusive.
Bis heute warten an den Küsten Libanons, Israels und Ägyptens die Wunder der Levante auf Kreuzfahrer. Leider führt die unwägbare Lage in der politisch instabilen Region immer wieder dazu, dass sich Routenführungen kurzfristig ändern und klassische Häfen der Levante gar nicht angelaufen werden.
weniger anzeigen
Wir sind gerne für Sie da!
Wir beantworten alle Fragen rund um Ihre Reise, unterstützen Sie bei Ihrer Reiseplanung, stellen Ihnen unverbindlich passgenaue, individuelle Reisen zusammen, helfen bei Ihrer Ausflugsplanung und -buchung vor Ort, Sorgen mit unserem Rund-um Service dafür, dass es Ihre Traum-Kreuzfahrt wird.
KONTAKT SERVICE TEAM

DER - 100 Jahre Reiseerfahrung

Rundum Service
DER Kreuzfahrtprofis
top qualität für beste kundenzufriedenheit
reiseexperten mit jahrelanger erfahrung
datenschutz und online sicherheit