Online buchen
Buchen Sie Ihre Kreuzfahrt direkt online
und lassen sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.
Alle Zielgebiete
  • Alle Zielgebiete
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Deutschland
  • Mittelamerika / Karibik
  • Nordamerika
  • Nordeuropa
  • Nordpol / Südpol
  • Osteuropa
  • Pazifik
  • Südamerika
  • Südeuropa
  • Südeuropa / Mittelmeer
  • Transreisen
  • Weltreise
  • Westeuropa
Alle Schiffe
  • Alle Schiffe
  • Elbe Princesse
  • STEIGENBERGER OMAR EL
  • 4-Anker-Schiffe
  • 5-Anker-Schiffe
  • Adria-Motorsegler
  • Adventure of the Seas
  • African Dream
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAmira
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Alemannia
  • Alexander Borodin
  • Allure of the Seas
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver II
  • Amadeus Silver III
  • Amadeus Star
  • Amalia Rodrigues
  • Amalia Rodriguez
  • Amazon Clipper
  • Amazon Clipper Premium
  • American Queen
  • Amsterdam
  • Angkor Pandaw
  • Anna Katharina
  • Anthem of the Seas
  • Aranui 5
  • Arcadia
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA DOURO
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • A-ROSA STELLA
  • A-ROSA VIVA
  • Artania
  • A-Silver
  • Astor
  • Aurora
  • Azamara Journey
  • Azamara Pursuit
  • Azamara Quest
  • Azura
  • Bach
  • Bellejour
  • Bellissima
  • BELLISSIMA
  • Bellriva
  • Bijou du Rhône
  • BIJOU DU RHÔNE
  • Bliss
  • Bolero
  • BOLERO
  • Botticelli
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Britannia
  • Camargue
  • Caribbean Princess
  • CASANOVA
  • Casanova
  • Century Sky
  • Century Sun & President N
  • Charaidew
  • Chekhov
  • Chernishevsky
  • Club Med 2
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Columbus
  • Conquest
  • Constellation
  • Coral Princess
  • Crown Princess
  • Crystal
  • DALMATIA
  • Dawn
  • DCS Amethyst
  • Déborah
  • Debussy
  • Deliziosa
  • Desafio
  • Diadema
  • Diamond
  • Diamond Princess
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Disney Magic
  • Disney Wonder
  • Divina
  • Douro Cruiser
  • DOURO CRUISER
  • DOURO PRINCE
  • Dream
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Edge
  • Elation
  • Elbe Princesse II
  • Elegant Lady
  • Emerald Princess
  • Emily Brontë
  • Empress of the Seas
  • Enchantment of the Seas
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Esprit
  • Eurodam
  • Excellence Allegra
  • Excellence Katharina
  • Excellence Melodia
  • Excellence Princess
  • Excellence Queen
  • Excellence Rhône
  • Explorer of the Seas
  • Fantasia
  • Fantasy
  • Fascination
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • First-Class Nilschiff
  • Flora
  • FLORENTINA
  • Fortuna
  • Fram
  • FREDERIC CHOPIN
  • Freedom
  • Freedom of the Seas
  • Gem
  • Getaway
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gloria
  • Glory
  • Golden Princess
  • Grace
  • Grand Princess
  • Grandeur of the Seas
  • Grandiosa
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • HEIDELBERG
  • Horizon
  • Iberostar Grand Amazon
  • Imagination
  • Independence of the Seas
  • Indochine II
  • Infante Don Henrique
  • Infante Don Henrique
  • Infinity
  • Insignia
  • Inspiration
  • Inspire
  • Island Princess
  • Ivan Bunin
  • Jade
  • Jahan
  • Jayavarman
  • Jewel
  • Jewel
  • Jewel of the Seas
  • Joy
  • Junker Jörg
  • Kandinsky
  • Katharina von Bora
  • KATHARINA VON BORA
  • Kindat Pandaw
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Kong Harald
  • Koningsdam
  • Konstantin Fedin
  • KRONSTADT
  • L´Austral
  • Lagoon 620
  • Le Boréal
  • Le Bougainville
  • Le Champlain
  • Le Dumont D'Urville
  • Le Laperouse
  • Le Lyrial
  • Le Ponant
  • Le Soléal
  • Legend
  • Liberty
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Loire Princesse
  • Luminosa
  • Maasdam
  • Magellan
  • Magellan
  • Magellan
  • Magic
  • Magica
  • Magnifica
  • Mahler
  • Majestic Princess
  • Majesty of the Seas
  • MALIENTE
  • Marina
  • Mariner of the Seas
  • MAXIMA
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 2 NEU
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • MEKONG ADVENTURER
  • Mekong Adventurer
  • Mekong Pearl
  • Mekong Prestige
  • Mekong Prestige II
  • MEKONG PRESTIGE II
  • Mekong Prestige II
  • Mekong Sun
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Miguel Torga
  • Miguel Torga
  • Millennium
  • Miracle
  • Mistral
  • Mona Lisa
  • Mozart
  • MS Adora
  • MS Alena
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amadeus Diamond
  • MS Amadeus Silver II
  • MS Amadeus Silver III
  • MS Amalia Rodrigues
  • MS Amazon Clipper Premium
  • MS Amelia
  • MS Anesha
  • MS Anne Marie
  • MS Ariana
  • MS Asara
  • MS Aurelia
  • MS Bellissima
  • MS Berlin
  • MS Botticelli
  • MS BREMEN
  • MS Cadiz
  • MS Calypso
  • MS Camargue
  • MS Charaidew
  • MS Charaidew II
  • MS Cyrano de Bergerac
  • MS Deutschland
  • MS Dnepr Princess
  • MS Elbe Princesse
  • MS Elbe Princesse II
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS France
  • MS Gérard Schmitter
  • MS Gil Eanes
  • MS HANSEATIC
  • MS Infante Don Henrique
  • MS Jeanine
  • MS L´Europe
  • MS L´Europe
  • MS La Belle de L'Adriatiq
  • MS Lafayette
  • MS Lan Diep
  • MS Lavrinenkov
  • MS Leonardo da Vinci
  • MS Loire Princesse
  • MS Madeleine
  • MS Magellan
  • MS Magellan
  • MS Mecklenburg
  • MS Michelangelo
  • MS Mistral
  • MS Modigliani
  • MS Modigliani
  • MS Mona Lisa
  • MS Monet
  • MS Paukan 2007
  • MS Paukan 47 (Pandaw)
  • MS Paul Gauguin
  • MS Princess d' Aquitaine
  • MS Rachmaninov
  • MS Rajmahal
  • MS Raymonde
  • MS Renoir
  • MS Renoir
  • MS Rhein Prinzessin
  • MS Rostropovich
  • MS Rousse Prestige
  • MS Seine Princess
  • MS Spitsbergen
  • MS Swiss Crown
  • MS Switzerland
  • MS THURGAU ULTRA
  • MS Van Gogh
  • MS Vasco da Gama
  • MS Vasco da Gama
  • MS Victor Hugo
  • MS Vivaldi
  • Musica
  • MV Santa Cruz II
  • Nautica
  • Navigator of the Seas
  • neoClassica
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • nickoVISION
  • Nieuw Amsterdam
  • Nieuw Statendam
  • Noordam
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Normandie
  • Norwegian Encore
  • Oasis of the Seas
  • Oberoi Philae
  • Ocean Majesty
  • Oceana
  • Olympia
  • Oosterdam
  • Opera
  • Orchestra
  • Ortelius
  • Oscar Wilde
  • Ovation of the Seas
  • P&O Cruises: Oriana
  • P&O Cruises: Ventura
  • Pacific Princess
  • Pacifica
  • Pandaw II
  • Panorama
  • Paradis
  • Paradise
  • Paramhamsa
  • Pearl
  • Peter Tschaikowsky
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Poseidon
  • Premium-First-Class Nilsc
  • PRESIDENT VIII
  • Preziosa
  • Pride
  • Pride of America
  • Princess
  • Princesse d’Aquitaine
  • Prinsendam
  • Prinzessin Isabella
  • Prinzessin Katharina
  • Privatjet
  • Quantum of the Seas
  • Queen Elizabeth
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • Radiance of the Seas
  • Ravel
  • Reef Endeavour
  • Reflection
  • Regal Princess
  • Regatta
  • Rhapsody of the Seas
  • RHEIN MELODIE
  • Rhein Melodie
  • Rhein Symphonie
  • RHEIN SYMPHONIE
  • Richard With
  • RIVER ART
  • Riviera
  • Roald Amundsen
  • Rossia
  • Rotterdam
  • Rousse Prestige
  • Royal Clipper
  • Royal Princess
  • Ruby Princess
  • RV African Dream
  • RV Indochine I
  • RV Indochine II
  • RV Kalaw Pandaw
  • RV Mekong Pandaw
  • Sans Souci
  • Sapphire
  • Sapphire Princess
  • Saxonia
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Sea Princess
  • Seabourn Encore
  • Seabourn Odyssey
  • Seabourn Ovation
  • Seabourn Quest
  • Seabourn Sojourn
  • SeaDream I
  • SeaDream II
  • Seaside
  • Seaview
  • SEINE COMTESSE
  • Seine Comtesse
  • Seine Princess
  • Select Belvedere
  • Sensation
  • Serena
  • Serenade of the Seas
  • Serenity
  • Seven Seas Explorer
  • Seven Seas Mariner
  • Seven Seas Navigator
  • Seven Seas Splendor
  • Seven Seas Voyager
  • Silhouette
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Discoverer
  • Silver Explorer
  • Silver Galapagos
  • Silver Muse
  • Silver Shadow
  • Silver Spirit
  • Silver Whisper
  • Silver Wind
  • Sinfonia
  • Sir Winston
  • Sirena
  • Sky
  • Sky Princess
  • Smeralda
  • Sofia
  • Solstice
  • Sonata
  • Spectrum of the Seas
  • Spirit
  • Splendida
  • Splendor
  • Star
  • Star Breeze
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Legend
  • Star Pride
  • Star Princess
  • Steigenberger Legacy
  • Stella Australis
  • Summit
  • Sun
  • Sun Princess
  • Sunshine
  • Symphony
  • Symphony of the Seas
  • Thomas Hardy
  • THURGAU EXOTIC II
  • THURGAU RHÔNE
  • Triumph
  • Trollfjord
  • TSCHITSCHERIN
  • Valor
  • Van Gogh
  • Vasco da Gama
  • Vasco da Gama
  • Veendam
  • Venezia
  • Ventus Australis
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Victory
  • VIKTORIA
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • VistaClassica
  • VistaExplorer
  • VistaFidelio
  • VistaFlamenco
  • VistaStar
  • Volendam
  • Voyager of the Seas
  • Westerdam
  • Wind Spirit
  • Wind Star
  • Wind Surf
  • WORLD EXPLORER
  • Xpedition
  • Xperience
  • Xploration
  • Zaandam
  • Zuiderdam
Schiffe werden gesucht...
Experten-Beratung
Sie wünschen individuelle Beratung?
Hier finden Sie Ihren persönlichen Experten.
Schiffe
  • Alle Schiffe
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • Artania
  • Astor
  • Bliss
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Conquest
  • Dawn
  • Diadema
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Fantasia
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • Fortuna
  • Fram
  • Gem
  • Getaway
  • Grand Princess
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • Imagination
  • Jade
  • Kong Harald
  • L´Austral
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Magica
  • Marina
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Mozart
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amelia
  • MS Berlin
  • MS BREMEN
  • MS Deutschland
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS Paul Gauguin
  • MS Spitsbergen
  • Musica
  • Navigator of the Seas
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Oasis of the Seas
  • Opera
  • Orchestra
  • Pacifica
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • RHEIN MELODIE
  • Richard With
  • Roald Amundsen
  • Royal Clipper
  • Sapphire Princess
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Seaside
  • Seaview
  • Serenade of the Seas
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Muse
  • Silver Wind
  • Sky
  • Solstice
  • Splendida
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Princess
  • Summit
  • Sun
  • Trollfjord
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • Voyager of the Seas
Experte
  • Alle Experten
  • Alexandra Diers
  • Alexandra Stein
  • Andrea Finken
  • Andrea Manzelmann
  • Andrea Scharnagl
  • Andreas Dubiella
  • Angela Probst
  • Angelika Preuß
  • Angelika Schönfeld
  • Anne Meyer
  • Annegret Böttcher
  • Antje Bühling
  • Astrid Wilms
  • Baerbel Haddenhorst
  • Beatrice M.
  • Bettina Grote
  • Bettina Wehde
  • Birgit Pausch
  • Carolin Fütterer
  • Carolin Vetter
  • Celina Ava König
  • Christiane Burg
  • Christiane Settekorn
  • Christiane von Lünen
  • Christoph Thanner
  • Corinna Opper
  • Cornelia Schungel
  • Daniela Heidenreich
  • Doris Rothkamp
  • Dunja Luger
  • Elfriede Achleitner
  • Elke Vesper
  • Erika Morvay
  • Erika Redenböck
  • Frank Möller
  • Franziska Tanner
  • Heiko Neumann
  • Holger Lutz
  • Ingeborg Wunsch
  • Isabella Lehmann
  • Jana Minarikova
  • Jennifer Wetzel
  • Jenny Schütz
  • Jill Buchholz
  • Jörn Unverricht
  • Julia Warmer
  • Julia Weidner
  • Jutta Fischer
  • Karin Kalweit
  • Karin Oxenknecht
  • Karin Schubert
  • Kathrin Hugler
  • Kati Strothmann
  • Katja Fleer
  • Katrin Temme
  • Kerstin Huthöfer
  • Kirsten Klokow
  • Kirstin Bieberstein
  • Kramer Stefan
  • Kurt-Martin Pieper
  • Larissa Markworth
  • Laura Sestu
  • Laura Winter
  • Lena Ippisch
  • Lesley Braunhahn
  • Liane-Karin Keden
  • Manuela Diehl
  • Manuela Göckeler
  • Marcel Helmers
  • Marco Hein
  • Marcus Scholz
  • Maria Köller
  • Marion Schmidt
  • Markus Becker
  • Martin Göhringer
  • Michael Sievers
  • Michaela Tarssen
  • Miriam Bender
  • Monica Ludwig
  • Monika Prill
  • Nathalie Büttner
  • Nathalie Schreiner
  • Nicolai Sossalla
  • Nicole Essen
  • Nicole Neurath
  • Nina Schwies
  • Oliver-Andreas Eberhardt
  • Peter Mühlleitner
  • Petra Spitzbarth
  • Rainer Lindner
  • Regina Fürst-Göttling
  • Renate Stromberger
  • Robertino Schwarz
  • Sandra Koch
  • Sascha K.
  • Serap Schießl
  • Silke Knaus-Elett
  • Silvia Becherer-Valvason
  • Silvia Becker
  • Silvia Feldmann
  • Simone Göddertz
  • Sophie Kopfmann
  • Stephanie Morgenroth
  • Stephanie Weck
  • Susanna Herzogenrath
  • Susanne Falke
  • Susanne Schackert
  • Susanne Stein
  • Svetlana Fernbach
  • Tanja Wenzel
  • Thomas Freudenstein
  • Ulrich Schwies
  • Ursula Geißelsöder
  • Walter Kuhn
  • Walter Stadler
  • Walter Steinbach
  • Werner Hotz
  • Yvonne Tuillier-Peschel
  • Loading...
Berater werden kontaktiert...

Karibik: Chill out in der Karibik

Die Karibik ist weltweit eines der beliebtesten Kreuzfahrtgebiete. Kein Wunder, denn hier hält sich die Sonne auch im Winter gern auf, ist das Wasser klar wie Gin und Chill out eine Philosophie. Loslassen ist angesagt, und mit jeder Seemeile nimmt die Entfernung vom Alltag zu.
Große Auswahl an Routen und Schiffen
Als Wiege der modernen Kreuzfahrt ist die Karibik ein wahrhaft klassisches Kreuzfahrtziel. In der Hochseesaison sind dort etwa 150 Kreuzfahrtschiffe unterwegs, entsprechend ist die Auswahl an Routen und Schiffen.
Vor allem für Karibikkreuzfahrten wurden Schiffe zu Resorts umfunktioniert, während die Route zunehmend in den Hintergrund geriet. Kurioserweise mutierte das Schiff in einer Region wunderbarer Inseln dadurch selbst zur Urlaubsinsel. Es waren insbesondere Reedereien wie Royal Caribbean oder Carnival, die diese Entwicklung vorantrieben – auch indem sie Resort-Inseln erwarben, die nur im Rahmen von Kreuzfahrten für Kreuzfahrer zugänglich sind. Neben Megalinern wird die Karibik aber zusehends auch von kleineren Schiffen und Windjammern befahren. Diese hetzen nicht von Insel zu Insel, sondern lassen sich bewusst Zeit, um die Inselpracht entlang der Route intensiv zu genießen.
Routen von Antigua bis Yucatan
Die Kreuzfahrt-Routen führen nicht nur zu den schönsten Karibikinseln, sondern beziehen auch Festlandziele am Golf von Mexiko sowie an der Ostküste Mittelamerikas und an der Nordküste Südamerikas ein.

Beliebte Ziele in der Westlichen Karibik sind:
Kuba, Dominikanische Republik, Jamaika, Puerto Rico, Bahamas, Cayman Islands, Mexikos Ostküste mit der Halbinsel Yucatan (mit den weltberühmten Maya-Stätten) und dem Tauch- und Schnorchelparadies Cozumel, die US-Südstaaten mit Houston und New Orleans sowie St. Petersburg an Floridas Westküste.

Beliebte Ziele in der Östlichen Karibik sind:
US Virgin Islands, British Virgin Islands, Sint Maarten, Antigua, St. Kitts & Nevis, Guadeloupe, Martinique, Barbados und Grenada.



Beliebte Ziele in der Südlichen Karibik sind:
Costa Rica, ABC Inseln (Aruba, Bonaire, Curacao) sowie Trinidad und Tobago.

Das ganze Jahr Saison
Die Karibik ist ein Ganzjahresziel, bei Europäern jedoch vor allem im Winter beliebt. Zur Wintersaison werden viele Kreuzfahrtschiffe von Europa aus in die Karibik verlagert. Und: Zwischen Anfang Juni und Ende November können in der Karibik Hurrikane auftreten. Das Kreuzfahrtangebot ist dann deutlich reduziert.
Blue Curaçao am Strand

Curaçao-Cocktail

Der Blue Curaçao gehört zu den bekanntesten Likören der Welt und wird für viele Cocktails verwendet. Man nehme jeweils 3 cl weißen Rum, braunen Rum, süßen Wermut und Curaçao, gebe etwas Zuckersirup sowie Limetten- oder Orangensaft dazu – fertig ist der Curaçao-Cocktail!
Auto auf Kuba

Große Inseln

Jamaika, Kuba und die Dominikanische Republik gehören zu den Sehnsuchtszielen von Kreuzfahrern aus aller Welt. Kein Wunder: Die drei großen Inselziele haben neben Palmenstränden fantastische Highlights im Hinterland zu bieten. Ein Paradies für Kreuzfahrer, die Landgänge ganz nah an unberührter karibischer Natur lieben.
mehr lesen

Jamaika

Vom Schiff aufs Bambus-Floß
Groß, süß und cremig sind Jamaikas Insel-Bananen. Und wer sich ein wenig mit der Geschichte der krummen Frucht beschäftigt, wird automatisch in Port Antonio landen. Das schöne Hafenstädtchen inmitten grüner Tropenlandschaft war im 19. Jahrhundert Bananenhauptstadt der Karibik und ist heute ein beliebtes Etappenziel von Karibikkreuzfahrten. Aus der Gegend stammt auch der berühmte Banana Boat-Song, der von Arbeitern beim Beladen der Bananenboote gesungen und von Harry Belafonte um die Welt geschickt wurde.
Mit den Bananenfrachtern kamen Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Touristen. Natürlich nicht auf einem profanen Frachter, sondern auf einer schmucken Segelyacht näherte sich Hollywoodstar Errol Flynn der Küste bei San Antonio – und verliebte sich aus dem Stand in die idyllische Gegend. Der Hauptdarsteller zahlreicher Mantel- und Degen-Filme fand die Region „schöner als alle Frauen, die ich je gesehen habe“ und machte Port Antonio zum Lieblingsziel von Hollywoods Reichen und Schönen. 1946 ließ er sich in Port Antonio nieder und kaufte später die vorgelagerte Insel Navy Island, um dort rauschende Promi- Parties zu feiern. Man vergnügte sich unter anderem beim „Bamboo Rafting“, das Errol Flynn erfand, um seine verwöhnte Gästeschar zu unterhalten. Die coole Idee: Der smarte Filmstar baute Bambusflöße, mit denen damals Bananen zum Hafen gebracht wurden, zu Lust- Barken um und veranstaltete damit Wettrennen auf dem Rio Grande. Das Vergnügen kann man übrigens noch heute im Rahmen eines Landgangs genießen. Da nimmt man dann auf dem schmalen Floß Platz und lässt sich, angeschoben von einem geschickten „Rafter“ über den lautlos dahin plätschernen Fluss treiben. Und gerne stoppen die Bootsführer inmitten des Urwalds für eine Abkühlung im Fluss.

In den Blauen Bergen
Von Port Antonio bietet sich ein Ausflug in die Bergwelt der Blue Mountains an. Dort legen Nebel- und Wolkenschwaden einen märchenhaften Schleier über die üppig grünen Hänge. Die Luft ist frisch und würzig, und die Landschaft bildet einen Garten Eden mit kleinen Bächen und Wasserfällen, Früchten und Kräutern, wilden Mangobäumen und Hibiskus-Büschen. Kolibris in schillernden Regenbogenfarben, darunter auch der smaragdgrüne „Doctorbird“, Jamaikas Nationalvogel, schwirren umher. Auf Plantagen kann man sehen, wie der berühmte Blue Mountain Kaffee hergestellt wird – dies ist übrigens der Lieblingskaffee der britischen Königin Elizabeth II.

Entspannen am Meer
Natürlich gibt es auf Jamaika auch traumhafte Orte am Meer. Bereits Kultstatus besitzt die Blue Lagoon, die 65 Meter tief und deshalb so blau ist. Die romantische Lagune diente als Kulisse für etliche Hollywoodfilme, ebenso wie der nahe Traumstrand Frenchman’s Cove, eine kreisrunde, von grün bewachsenen Felsen umsäumte Badebucht. Am Rande des Strandes fließt ein kühles Flüsschen ins lauwarme Meer. Der denkbar beste Ort, um zum meditativen Dösen in den pudrigen Sand zu sinken.

In der Geistervilla
Mekka für Sonnenanbeter und Wassersportler ist Ocho Rios, Jamaikas größter Kreuzfahrthafen. Hier kann man sich im Rahmen eines Landgangs beim Wassersport vergnügen oder am Mallard’s Beach entspannen. Wer es „spuky“ mag, unternimmt einen Abstecher ins „Rose Hall Great House“, das etwas außerhalb von Montego Bay liegt und als schönste Plantagen-Villa der Karibik gilt. Das um 1770 erbaute, schneeweiße Herrenhaus liegt inmitten eines üppig grünen Parks. Drinnen halten zeitgenössische Möbel, chinesische Seidentapeten, wertvolle Gemälde und funkelnde Kristallleuchter die Erinnerung an das prunkvolle Leben der Pflanzer-Elite wach – aber auch das hatte Schattenseiten. So lernt man beim Rundgang übers polierte Parkett die „weiße Hexe“ Annie Palmer kennen, die Voodoo-Kräfte besessen haben soll und drei Ehemänner und mehrere (Liebes-)Sklaven ins Jenseits beförderte. Noch heute soll Annie durchs Haus spuken und sich Besuchern sogar im Spiegel zeigen – so jedenfalls die Variante der Geschichte, die Tourguides gern mit einem Augenzwinkern erzählen.

Häuser mit Geschichte
Schauer ganz anderer Art warten an Jamaikas zahlreichen Wasser fällen. So sind die Dunn’s River Falls ein klassisches und sehr erfrischendes Ausflugsziel für Kreuzfahrer, die in Montego Bay vor Anker gehen. Die Wasserfälle, die über mehrere Kaska den aus 200 Metern Höhe ins Meer stürzen, dienten auch als Kulisse für Ian Flemings „James Bond jagt Dr. No“. Ian Fleming, Erfinder der Roman- und Filmfigur James Bond, hatte übrigens eine Schwäche für Jamaika. In seiner Traumvilla „GoldenEye“ schrieb er 14 James-Bond-Novellen.

Dominikanische Republik

600 Kilometer Traumstrände
Als Kolumbus vor 500 Jahren eher zufällig an der Küste der heutigen Dominikanischen Republik landete, hielt er die Insel für das Schönste, was er je gesehen hatte – und die Begeisterung der Inselbesucher ist ungebrochen: 600 Kilometer Traumstrände, 255 Sonnentage im Jahr und Durchschnittstemperaturen von 27 Grad Celsius, das sind die idealen Rahmenbedingungen, die die Dominikanische Republik so beliebt machen – auch bei Kreuzfahrern, die bei Landgängen wahlweise am Strand durch den Tag träumen oder das sattgrüne Hinterland erkunden.

Verwunschene Landschaften
Vor allem Punta Cana mit seinem kilometerlangen Palmenstrand ließ die Dominikanische Republik zum Prototyp des karibischen Traumurlaubs werden. Aber das schöne Land, das sich die Insel Hispaniola mit Haiti teilt, hat weit mehr zu bieten als Sonne und Strand. Das andere Gesicht offenbart sich insbesondere in der Bucht von Samaná an der Nordostküste. Die verwunschene Zauberlandschaft ist nicht nur mit Top-Stränden gesegnet, sie empfiehlt sich zudem als idealer Ausgangspunkt für spannende Landgänge in die Natur.

Wo die Seekühe grasen
Ein Highlight für Kreuzfahrer mit Hang zur Natur ist der Nationalpark Los Haitises. Wer hier unterwegs ist, erhält ein Gefühl dafür, wie die Vegetation auf der Insel zu Zeiten von Kolumbus ausgesehen haben muss. Das herrliche Naturschutzgebiet wird geprägt durch ein Labyrinth von kleinen Flüssen, dichten Mangrovenwäldern und glasklaren Lagunen. Pelikane, Fregattvögel und Cotorra-Papageien flattern umher, Leguane flitzen über Land und im Wasser grasen Seekühe. Los Haitises ist zudem gespickt mit Höhlen und Grotten, die mit prähistorischen Malereien versehen sind. Wer wissen möchte, wer die uralten Kunstwerke erstellt hat, begibt sich in den Taíno Village Park und erhält dort Einblicke in das Leben und die Geschichte der Ureinwohner.

Walfahrt nach Samaná
Ein beeindruckendes Schauspiel bieten die Buckelwale, die jedes Jahr zwischen Dezember und März in Scharen aus dem kalten Norden in die Samaná-Bucht ziehen. Die Wale, die meist im Atlantik an der nordamerikanischen Küste und hoch in arktischen Regionen leben, legen jährlich bis zu 6.000 Kilometer zurück, um sich in wärmeren Gewässern zu paaren. Und dafür bietet die Bahia de Samaná mit ihren seichten und ruhigen Gewässern optimale Bedingungen. Wer einmal die Brunftgesänge der bis zu 15 Meter langen und 40 Tonnen schweren Riesensäuger gehört hat, wird sie nicht so schnell vergessen.

Auf der Bacardi-Insel
Im Rahmen von Landausflügen kann man in der Bucht von Samaná auch Katamarantouren unternehmen und sich die warme Brise um die Nase wehen lassen. Gerne gleitet man zum Beispiel der „Barcadi-Insel“ Cayo Levantado entgehen, um dort unter Kokospalmen durch den Tag zu träumen, bevor es zurück an Bord geht. Überdies können sich Kreuzfahrer in Samaná auch bei Canopy-, Safaribus- und ATV-Touren sowie Reitausflüge zum Wasserfall El Limón vergnügen.

Kuba

Das Kreuz des Kolumbus
Anno 1492 rammte Kolumbus in Baracoa ein Holzkreuz in den Boden und markierte damit den Beginn der kubanischen Kolonialgeschichte. Das Kreuz kann heute in Baracoas Kirche besichtigt werden – nur ein Beispiel für zahlreiche faszinierende Relikte der Kolonialzeit, die Kuba zu bieten hat.

Im Piratenmuseum
Santiago de Cuba war Schauplatz bedeutender historischer Ereignisse. Von hier aus herrschte Diego Velasquez 20 Jahre lang (bis 1549) über die Insel. Da die Spanier arg von Piraten bedrängt wurden, bauten sie zum Schutz vor Captain Morgan und anderen finsteren Gesellen das Castillo del Morro, in dem sich heute ein Piratenmuseum befindet. Kubas Kolonialzeit wird am Parque Cespedes lebendig. Am zentralen Platz der Stadt liegen unter anderem die Kathedrale und die Casa de Velasquez. Dieses älteste Wohnhaus Kubas dient dem Museo de Arte Colonial als stilvolles Domizil. Wer sich für Kubas neuere Geschichte interessiert, sollte einen Abstecher zum Friedhof einplanen, denn dort fanden Fidel Castro und andere Helden der Revolution ihre letzte Ruhestätte. Mitten im Leben ist man in der Casa de la Trova. Dies ist die Geburtsstätte der traditionellen Son-Musik, deren Rhythmen Compay Segundo und seine betagten Musikerfreunde in die Welt trugen.

Auf den Spuren der Zuckerbarone
Diego Velásquez war es auch, der 1514 Trinidad gründete, eine der ältesten Kolonialstädte Lateinamerikas. Ein Ausflug in die Stadt gleicht einer Reise in die Vergangenheit. Pferdekutschen klappern übers Kopfsteinpflaster, vorbei an niedrigen, bunten Häusern mit lauschigen Veranden und den für Trinidad typischen, stilvoll verzierten Tür- und Fenstergittern. Rund um die palmenbestandene Plaza Major erinnert prachtvolle Kolonialarchitektur an die Blütezeit eines der Zentren der Zuckerindustrie. Einen guten Eindruck vom einstigen Luxus leben der Plantagenaristokratie erhält man im Stadtmuseum „Palacio Cantero“, dem ehemaligen Wohnsitz eines Zuckerbarons mit kostbaren Möbeln, Wandmalereien und Marmor im Badezimmer.

Französisches Flair
Über Cienfuegos, einer weltoffenen Hafenstadt, liegt französisches Flair: 46 Siedlerfamilien aus Louisiana (damals französische Kolonie) und Bordeaux, die 1819 zum Ausbau der Stadt angeworben wurden, brachten es mit. Bald machte Cienfuegos als Zentrum der Zuckerindustrie von sich Reden. Vom Reichtum der Kolonialzeit zeugen noch heute die Villen der Zuckerbarone, Prachtbauten wie das im Originalzustand erhaltene Teatro Tomás Terry (in dem auch Caruso auftrat) und der verspielte Palacio de Vale.

Zeitreise durch Havanna
Stets greifbar ist die Kolonialgeschichte in Havanna. Die Festung El Morro, barocke Adelspaläste, klassizistische Prachtbauten, Plätze mit uraltem Kopfsteinpflaster, lauschige Patios, herrschaftliche Holzportale mit fantasievollen Türklopfern – jede Epoche hat ihre Spuren hinterlassen. Und hinter dem historischen Gemäuer verbirgt sich Kultur für jeden Geschmack: Wir wär’s mit Rum-, Schokoladen-, Revolutions- oder Kunst-Museum? Oder erkunden Sie Havanna ganz stilecht mit Chauffeur im Oldtimer! Immer ein Vergnügen ist es auch, den Spuren von Ernest Hemingway zu folgen, der Havanna in seinen Büchern ein Denkmal setzte. Probieren Sie in seinen Stammkneipen „Bodeguita del Medio“ und „Floridita“ einen Mojito oder Daiquiri, Sie müssen ja nicht mehr Auto fahren!

König der Cocktails
Kaum zu glauben: „Constante“ Ribailagua, von 1912 bis 1952 Chef-Bartender im „Floridita“, soll während seiner vierzigjährigen Regentschaft über zehn Millionen Daiquiris in Cocktailschalen und Champagnerkelche geschüttet haben – was dem besessenen Barkeeper zum Beinamen „El Rey de los Coteleros“ (König der Cocktails) verhalf.

Das legendäre Tropicana
Auch Shows im Tropicana kann man im Rahmen eines Landgangs erleben, denn die Schiffe liegen oft über Nacht im Hafen. Wer in diesem legendären Nachtclub einkehrt, fühlt sich für wenige Stunden zurückversetzt in die Zeiten, in denen Nat King Cole und Bing Crosby von Hollywood-Stars wie Gary Cooper und Spencer Tracy gefeiert wurden, während Humphrey Bogart im Hinterzimmer mit Marlene Dietrich turtelte und Mafioso Lucky Luciano mit Frank Sinatra zechte.

Ab in die Natur!
In Kuba lohnt es sich nicht nur, koloniale Bauwerke zu besichtigen. Herrliche Landgänge führen auch zu fantastischen Landschaften. Besonders reich an natürlichen Attraktionen ist die zauberhafte Tabakprovinz Pinar del Río. Hier erstreckt sich das Tal von Vinales, das mit den umliegenden Bergen und deren gern besuchten Höhlen einen spektakulären Nationalpark bildet. Er wurde von der UNESCO mit dem Titel „Kulturlandschaft der Menschheit“ ausgezeichnet und ist ein echtes Must see für naturliebende Kreuzfahrer. Kuba behütet seine Natur übrigens in 263 Schutzgebieten. Sie bedecken etwa 22 der Gesamtfläche des Landes und bieten einen Lebensraum für viele bedrohte Tiere, vom Elfenbeinspecht bis zum kubanischen Krokodil.

Nah an den Leuten
Stets ergeben sich in Kuba Gelegenheiten, die stolzen und warmherzigen Menschen kennenzulernen. Ihre Lebensfreude steckt an und so wird manch ein Kreuzfahrer nach dem Kuba-Landgang zur Salsamusik der Bordbar die Hüften zu schwingen, um sich später bei Mojito und Montecristo unterm sternenüber säten Tropenhimmel zu verlieren. Hasta la vista! Man sieht sich in Kuba!
weniger anzeigen
Küste mit bunten Häusern

Kleine Antillen

Mini-Eiland oder große Insel, Trubel oder Stille – im Rahmen einer Kreuzfahrt lässt sich die Karibik ganz nach eigenem Geschmack erkunden. Bei Kreuzfahrern besonders angesagt sind die Kleinen Antillen, also jene Inselkette, die sich in einem weiten Bogen von den Jungferninseln im Norden bis zur venezolanischen Küste im Süden erstreckt.

Ideal zum Inselhüpfen

Die Kleinen Antillen sind ein ideales Revier zum Inselhüpfen, denn die Mini-Inseln liegen nah beieinander. Jedes Eiland hat seinen eigenen Charakter. Und es ist unglaublich, welche Vielfalt an Nationalitäten, Kulturen und Traditionen dort auf kleinsten Raum anzutreffen ist. Wie spannend sich eine Erkundungstour durch die Kleinen Antillen gestalten kann, zeigt sich bei Landgängen in Dominica, St. Lucia, Grenada und Curaçao – vier Vorzeige-Inseln, auf denen sich die Karibik von ihrer ursprünglichen und unverfälschten Seite zeigt.
mehr lesen

Dominica: Wilde Schönheit

Dominica ist die wildeste Lady der Antillenfamilie – und als Vulkaninsel ein echtes Früchtchen: Die hitzige Schönheit hüllt sich in ein smaragdgrünes Regenwaldkleid, trägt 1.200 Pflanzenarten als Naturschmuck und verströmt den Duft eines erdigen Parfüms mit Mango und Papaya als bestimmenden Noten. Dominica legt ihre schützende Hand über seltene Papageien, Kolibris, Schmetterlinge, Frösche, Leguane – und 72.000 Menschen, die unglaublich alt werden. Und sogar Forscher beschäftigt die Frage, weshalb gerade auf dieser kleinen Insel so viele Überhundertjährige, sogenannte Zentenaren, leben. Weltberühmt wurde vor allem „Ma Pampo“, die bei ihrem Tod im Jahr 2003 sagenhafte 128 Jahre alt gewesen sein soll. Aber Dominica ist ja auch ein echter Jungbrunnen. So kann man Körper und Geist in natürlichen Spas erfrischen, die sich überall auf der Insel befinden: Schlamm- und Schwefelbäder laden zur Auszeit ein, und es hat schon was, die Welt beim Lavapeeling im Regenwald zu vergessen. Wasser ist auf Dominica stets im Spiel. 365 Flüsse und Bäche durchziehen die Insel, darunter der Indian River, wo sich auch Karibik-Kreuzfahrer auf bunten Holzbooten gern durchs Mangrovengeflecht zum Rumpunsch in der Dschungelbar paddeln lassen. Allerorten laden Wasserfälle zur Naturdusche ein, die imposanten Middleham Falls dienten sogar als Kulisse für „Fluch der Karibik“. Als besonders prickelnd erweist sich ein Schnorchelausflug zum Champagner Strand – wer dort einmal ins mindestens 26 Grad warme Wasser abgetaucht ist und das Blubbern der Bläschen, die aus heißen Unterwasserquellenaufsteigen, erlebt hat, möchte nie mehr zurück an Land.
Dominica hat viele Geschichten zu erzählen. Die spannendste handelt von den Kariben, also jenem Stamm, der einst eine Region beherrschte, die bis heute ihren Namen trägt. Der Stolz dieser Menschen ist sprichwörtlich. In der Kolonialzeit starben die Kariben lieber, als Sklaven zu werden. Auf Dominica befindet sich heute ihr letzter Rückzugsort. 2.200 Menschen leben hier seit 1903 in einem Reservat. Mittendrin, im Dorf Auté, kann man karibische Tradition und Lebensweise kennenlernen, einen Blick in die Hütten werfen, beim Kanubauen zusehen und erleben, wie Cassava-Brot am offenen Feuer gebacken wird. Auch Geschichten werden die Runde machen, etwa von Christoph Kolumbus, der die Kariben beim Papst als Kannibalen anschwärzte – und der, käme er heute nochmal in die Gegend, Dominica wohl als einzige Insel der Karibik wiedererkennen würde, denn auf diesem friedlichen Eiland hat sich in den Jahrhunderten fast nichts verändert. Vielleicht ist es ja das, was die Menschen so glücklich und gesund macht.

St. Lucia: Pure Romantik

„Im Nebel des Meeres liegt eine gehörnte Insel mit tiefgrünen Häfen … ein Land des Lichtes mit leuchtenden Tälern und stürmischen Wolken … in den moosbedeckten Wäldern ihrer Berge sprudeln die Quellen.“ So beschrieb Literaturnobelpreisträger Derek Wallcott seine Heimat St. Lucia. Willkommen auf einer Sehnsuchtsinsel, deren Kulisse romantischer nicht sein kann! An den schneeweiß bis lavagrau schimmernden Sandstränden findet sich immer ein lauschiges Plätzchen, und im Regenwald, der das gebirgige Hinterland bedeckt, betört das Aroma wild wuchernder Orchideen und Rosen die Sinne. Kolibris schwirren umher. Papageien schimpfen in den Kronen der Mammutbäume und an rauschenden Wasserfällen schmiegen sich Kletterpalmen an Baumriesen, deren weitverzweigte Wurzeln sich über den schwammigen Waldboden legen. St. Lucias Regenwald ist eine ganz eigene Welt der Farben, Düfte und Stimmungen.
Auch die Orte sind zum Verlieben. In manchen ist die Zeit stehen geblieben, vor allem im fruchtbaren Südwesten, wo sich die schönsten karibischen Bilderbuchdörfer im Tropengrün verstecken. Staubige Gassen mit pastellfarbenen Häuschen, bunte Fischerboote unter Palmen und Jungs, die am Strand fangfrischen Fisch zum Kauf anbieten – ein nostalgisches Flair liegt vor allem über Soufriére, das im Schatten der Pitons liegt, zwei steil aufragenden Vulkanbergen, die zum Wahrzeichen der Kleinen Antillen wurden. Von Soufriére aus kann man sich dann hinüberrudern lassen zur Anse Chastanet, der schönsten Inselbucht. Das gleichnamige Hotel, das sich hier den Hang hinaufzieht, ist übrigens eines der verträumtesten Karibik-Hideaways – und wer sich traut, kann dort barfuß am Strand mit Hibiskusblüte im Haar den Bund fürs Leben schließen. Wie praktisch: Die Hochzeitsreise auf See lässt sich ganz bequem anschließen.

Grenada: Die Gewürzinsel

Am südlichsten Zipfel der Kleinen Antillen hat sich Grenada versteckt. Dass diese warmherzige Insel für pures Karibikflair steht, wird schon bei der Einfahrt in den Hafen von St. George’s deutlich, das mit seinen pastellfarbenen Häusern aus dem 19. Jahrhundert als schönste Hafenstadt der Karibik gilt. Kreuzfahrtschiffe und bunt bemalte Schoner legen im hufeisenförmigen Hafen an, der das Zentrum von allerlei Aktivitäten ist. So führt der Bummel entlang der Kaipromenade vorbei an historischen Lagerhäusern, die zu Shops, Restaurants und Cafés umfunktioniert wurden. Einen Überblick erhält man von den Festungen Fort George und Fort Frederick, und wer nah an den Menschen sein möchte, schlendert über den Markt, den wohl keiner ohne duftende Mitbringsel verlassen wird. Vor allem Muskat ist angesagt, immerhin ist Grenada nach Indonesien zweitwichtigster Erzeuger dieses Produktes. Muskat ist allgegenwärtig: Man nippt am Muskatlikör, schleckt Speiseeis mit Muskatgeschmack und ist stolz auf das von einer Muskatnuss gezierte Staatswappen. Neben den immergrünen Muskatbäumen gedeihen auch Nelken, Zimt, Lorbeer, Kakao, Ingwer, Vanille, Safran, Pfeffer und Kurkuma so prächtig, das Grenada den Beinamen „Gewürzinsel“ trägt. „Spice up your holiday“ lautet das Motto!
Beim Landgang lässt sich Grenada auf jede erdenkliche Weise erkunden, je nach persönlicher Vorliebe im Rahmen geführter Wanderungen, auf dem Fahrrad oder im ausrangierten Armeejeep. Am Wegesrand erstreckt sich eine karibische Zauberlandschaft mit Regenwäldern, Gewürzplantagen, Wasserfällen und dem Grand-Etang-See im Krater eines erloschenen Vulkans. Wer Sand unter den Füßen spüren und das Rauschen der Wellen hören möchte, findet idyllische Strände, darunter Grand Anse Beach, einen der schönsten Karibikstrände. Natürlich ist am Meer Wassersport vom Feinsten angesagt: An Kajakfahrten, Katamarantouren und Schnorchelausflügen nehmen auch Kreuzfahrer gerne teil.
Im Rahmen einer Inseltour wird man Bekanntschaft mit kreolischen Spezialitäten machen, die auf der Gewürzinsel naturgemäß besonders spicy ausfallen. Eine süße Sünde sind Grenadas dunkle Schokoladen. Die Kakaobohnen dafür stammen von Plantagen wie Belmont Estate – ein beliebtes Etappenziel geführter Landausflüge, ebenso wie Muskatnussplantagen und Rumfabriken. Rum wird auf Grenada übrigens wie vor 100 Jahren destilliert, und es lohnt sich, die Brennereien mit ihren alten Wasserrädern und Sudkesseln zu besichtigen – und natürlich kann man Rum auch verkosten.

Curaçao: Bunter Landgang-Cocktail

Palmengesäumte Korallenstrände, immer währender Sommer und glanzvolles Weltkulturerbe. Die kleine Karibikinsel Curaçao bietet großes Urlaubsvergnügen. Die meisten Besucher kommen nach Curaçao, um Sonne, Meer und den entspannten karibischen Lebensstil zu genießen. Und da hat die Insel, die weit im Süden der Karibik und damit außerhalb des Hurrikangürtels liegt, einiges zu bieten: Mit Dutzenden Badebuchten, weißen Korallensandstränden und türkisblauem Wasser ist Curaçao wie geschaffen für einen karibischen Traumurlaub. Auch wer versteckte Strände sucht, wird sie finden, etwa auf der unbewohnten Nachbarinsel „Klein Curaçao“.
Auch wenn Curaçao der perfekte Ort zum Relaxen und Träumen ist, so bieten sich reichlich Möglichkeiten, den Landgang aktiv zu gestalten. Am Meer sind alle erdenklichen Wassersportarten angesagt, und Taucher werden von der kristallklaren Unterwasserwelt begeistert sein. Auch an Land kommen Kreuzfahrer in Schwung, zum Beispiel beim Mountainbiken.
Kulturfreunde kommen auf Curaçao voll auf ihre Kosten, denn durch den wechselseitigen Kontakt zwischen indianischer, europäischer, asiatischer, arabischer und afrikanischer Lebensweise entstand auf dem Eiland eine vielschichtige Kultur. Zeugen der Vergangenheit finden sich allerorten. So hat die UNESCO die Hafenfront von Curaçao sowie große Teile von Willemstad und Punda 1997 zum Weltkulturerbe erklärt. Hier haben sich einige der charakteristischen Stadtvillen und Landhäuser mit den typischen holländischen Treppen- und Glockengiebeln erhalten.
Das historische Landhuis Chobolobo ist Zuhause des echten Curacao-Likörs. In einer kleinen Destillerie erhalten Sie Einblicke in die Produktion des weltberühmten Orangenlikörs und können das aus der getrockneten Haut der Laraha-Orange hergestellte Getränk auch verkosten. Überhaupt kommen Gourmets auf Curaçao auf den Geschmack. Frischer Fisch, Meeresfrüchte und herzhafte kreolische Spezialitäten wie geschmorte grüne Papaya, gebackener Fisch und süße Suppen bescheren vorzügliche Genüsse.
weniger anzeigen
Wir sind gerne für Sie da!
Wir beantworten alle Fragen rund um Ihre Reise, unterstützen Sie bei Ihrer Reiseplanung, stellen Ihnen unverbindlich passgenaue, individuelle Reisen zusammen, helfen bei Ihrer Ausflugsplanung und -buchung vor Ort, Sorgen mit unserem Rund-um Service dafür, dass es Ihre Traum-Kreuzfahrt wird.
KONTAKT SERVICE TEAM

DER - 100 Jahre Reiseerfahrung

Rundum Service
DER Kreuzfahrtprofis
top qualität für beste kundenzufriedenheit
reiseexperten mit jahrelanger erfahrung
datenschutz und online sicherheit