Online buchen
Buchen Sie Ihre Kreuzfahrt direkt online
und lassen sich von den vielfältigen Angeboten inspirieren.
Alle Zielgebiete
  • Alle Zielgebiete
  • Afrika
  • Amerika
  • Asien
  • Australien / Neuseeland
  • Deutschland
  • Mittelamerika / Karibik
  • Nordamerika
  • Nordeuropa
  • Nordpol / Südpol
  • Osteuropa
  • Pazifik
  • Südamerika
  • Südeuropa
  • Südeuropa / Mittelmeer
  • Transreisen
  • Weltreise
  • Westeuropa
Alle Schiffe
  • Alle Schiffe
  • Elbe Princesse
  • STEIGENBERGER OMAR EL
  • 4-Anker-Schiffe
  • 5-Anker-Schiffe
  • Adria-Motorsegler
  • Adventure of the Seas
  • African Dream
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAmira
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Alemannia
  • Alexander Borodin
  • Allure of the Seas
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Brilliant
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Diamond
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Elegant
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Provence
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Queen
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Royal
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver
  • Amadeus Silver II
  • Amadeus Silver III
  • Amadeus Star
  • Amalia Rodrigues
  • Amalia Rodriguez
  • Amazon Clipper
  • Amazon Clipper Premium
  • American Queen
  • Amsterdam
  • Angkor Pandaw
  • Anna Katharina
  • Anthem of the Seas
  • Aranui 5
  • Arcadia
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA DOURO
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • A-ROSA STELLA
  • A-ROSA VIVA
  • Artania
  • A-Silver
  • Astor
  • Aurora
  • Azamara Journey
  • Azamara Pursuit
  • Azamara Quest
  • Azura
  • Bach
  • Bellejour
  • Bellissima
  • BELLISSIMA
  • Bellriva
  • Bijou du Rhône
  • BIJOU DU RHÔNE
  • Bliss
  • Bolero
  • BOLERO
  • Botticelli
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Britannia
  • Camargue
  • Caribbean Princess
  • CASANOVA
  • Casanova
  • Century Sky
  • Century Sun & President N
  • Charaidew
  • Chekhov
  • Chernishevsky
  • Club Med 2
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Columbus
  • Conquest
  • Constellation
  • Coral Princess
  • Crown Princess
  • Crystal
  • DALMATIA
  • Dawn
  • DCS Amethyst
  • Déborah
  • Debussy
  • Deliziosa
  • Desafio
  • Diadema
  • Diamond
  • Diamond Princess
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Disney Magic
  • Disney Wonder
  • Divina
  • Douro Cruiser
  • DOURO CRUISER
  • DOURO PRINCE
  • Dream
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Edge
  • Elation
  • Elbe Princesse II
  • Elegant Lady
  • Emerald Princess
  • Emily Brontë
  • Empress of the Seas
  • Enchantment of the Seas
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Esprit
  • Eurodam
  • Excellence Allegra
  • Excellence Katharina
  • Excellence Melodia
  • Excellence Princess
  • Excellence Queen
  • Excellence Rhône
  • Explorer of the Seas
  • Fantasia
  • Fantasy
  • Fascination
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • First-Class Nilschiff
  • Flora
  • FLORENTINA
  • Fortuna
  • Fram
  • FREDERIC CHOPIN
  • Freedom
  • Freedom of the Seas
  • Gem
  • Getaway
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gil Eanes
  • Gloria
  • Glory
  • Golden Princess
  • Grace
  • Grand Princess
  • Grandeur of the Seas
  • Grandiosa
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • HEIDELBERG
  • Horizon
  • Iberostar Grand Amazon
  • Imagination
  • Independence of the Seas
  • Indochine II
  • Infante Don Henrique
  • Infante Don Henrique
  • Infinity
  • Insignia
  • Inspiration
  • Inspire
  • Island Princess
  • Ivan Bunin
  • Jade
  • Jahan
  • Jayavarman
  • Jewel
  • Jewel
  • Jewel of the Seas
  • Joy
  • Junker Jörg
  • Kandinsky
  • Katharina von Bora
  • KATHARINA VON BORA
  • Kindat Pandaw
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Komfort-Class Nilschiff
  • Kong Harald
  • Koningsdam
  • Konstantin Fedin
  • KRONSTADT
  • L´Austral
  • Lagoon 620
  • Le Boréal
  • Le Bougainville
  • Le Champlain
  • Le Dumont D'Urville
  • Le Laperouse
  • Le Lyrial
  • Le Ponant
  • Le Soléal
  • Legend
  • Liberty
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Loire Princesse
  • Luminosa
  • Maasdam
  • Magellan
  • Magellan
  • Magellan
  • Magic
  • Magica
  • Magnifica
  • Mahler
  • Majestic Princess
  • Majesty of the Seas
  • MALIENTE
  • Marina
  • Mariner of the Seas
  • MAXIMA
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 2 NEU
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • MEKONG ADVENTURER
  • Mekong Adventurer
  • Mekong Pearl
  • Mekong Prestige
  • Mekong Prestige II
  • MEKONG PRESTIGE II
  • Mekong Prestige II
  • Mekong Sun
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Miguel Torga
  • Miguel Torga
  • Millennium
  • Miracle
  • Mistral
  • Mona Lisa
  • Mozart
  • MS Adora
  • MS Alena
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amadeus Diamond
  • MS Amadeus Silver II
  • MS Amadeus Silver III
  • MS Amalia Rodrigues
  • MS Amazon Clipper Premium
  • MS Amelia
  • MS Anesha
  • MS Anne Marie
  • MS Ariana
  • MS Asara
  • MS Aurelia
  • MS Bellissima
  • MS Berlin
  • MS Botticelli
  • MS BREMEN
  • MS Cadiz
  • MS Calypso
  • MS Camargue
  • MS Charaidew
  • MS Charaidew II
  • MS Cyrano de Bergerac
  • MS Deutschland
  • MS Dnepr Princess
  • MS Elbe Princesse
  • MS Elbe Princesse II
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS France
  • MS Gérard Schmitter
  • MS Gil Eanes
  • MS HANSEATIC
  • MS Infante Don Henrique
  • MS Jeanine
  • MS L´Europe
  • MS L´Europe
  • MS La Belle de L'Adriatiq
  • MS Lafayette
  • MS Lan Diep
  • MS Lavrinenkov
  • MS Leonardo da Vinci
  • MS Loire Princesse
  • MS Madeleine
  • MS Magellan
  • MS Magellan
  • MS Mecklenburg
  • MS Michelangelo
  • MS Mistral
  • MS Modigliani
  • MS Modigliani
  • MS Mona Lisa
  • MS Monet
  • MS Paukan 2007
  • MS Paukan 47 (Pandaw)
  • MS Paul Gauguin
  • MS Princess d' Aquitaine
  • MS Rachmaninov
  • MS Rajmahal
  • MS Raymonde
  • MS Renoir
  • MS Renoir
  • MS Rhein Prinzessin
  • MS Rostropovich
  • MS Rousse Prestige
  • MS Seine Princess
  • MS Spitsbergen
  • MS Swiss Crown
  • MS Switzerland
  • MS THURGAU ULTRA
  • MS Van Gogh
  • MS Vasco da Gama
  • MS Vasco da Gama
  • MS Victor Hugo
  • MS Vivaldi
  • Musica
  • MV Santa Cruz II
  • Nautica
  • Navigator of the Seas
  • neoClassica
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • nickoVISION
  • Nieuw Amsterdam
  • Nieuw Statendam
  • Noordam
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Normandie
  • Norwegian Encore
  • Oasis of the Seas
  • Oberoi Philae
  • Ocean Majesty
  • Oceana
  • Olympia
  • Oosterdam
  • Opera
  • Orchestra
  • Ortelius
  • Oscar Wilde
  • Ovation of the Seas
  • P&O Cruises: Oriana
  • P&O Cruises: Ventura
  • Pacific Princess
  • Pacifica
  • Pandaw II
  • Panorama
  • Paradis
  • Paradise
  • Paramhamsa
  • Pearl
  • Peter Tschaikowsky
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Poseidon
  • Premium-First-Class Nilsc
  • PRESIDENT VIII
  • Preziosa
  • Pride
  • Pride of America
  • Princess
  • Princesse d’Aquitaine
  • Prinsendam
  • Prinzessin Isabella
  • Prinzessin Katharina
  • Privatjet
  • Quantum of the Seas
  • Queen Elizabeth
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • Radiance of the Seas
  • Ravel
  • Reef Endeavour
  • Reflection
  • Regal Princess
  • Regatta
  • Rhapsody of the Seas
  • RHEIN MELODIE
  • Rhein Melodie
  • Rhein Symphonie
  • RHEIN SYMPHONIE
  • Richard With
  • RIVER ART
  • Riviera
  • Roald Amundsen
  • Rossia
  • Rotterdam
  • Rousse Prestige
  • Royal Clipper
  • Royal Princess
  • Ruby Princess
  • RV African Dream
  • RV Indochine I
  • RV Indochine II
  • RV Kalaw Pandaw
  • RV Mekong Pandaw
  • Sans Souci
  • Sapphire
  • Sapphire Princess
  • Saxonia
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Sea Princess
  • Seabourn Encore
  • Seabourn Odyssey
  • Seabourn Ovation
  • Seabourn Quest
  • Seabourn Sojourn
  • SeaDream I
  • SeaDream II
  • Seaside
  • Seaview
  • SEINE COMTESSE
  • Seine Comtesse
  • Seine Princess
  • Select Belvedere
  • Sensation
  • Serena
  • Serenade of the Seas
  • Serenity
  • Seven Seas Explorer
  • Seven Seas Mariner
  • Seven Seas Navigator
  • Seven Seas Splendor
  • Seven Seas Voyager
  • Silhouette
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Discoverer
  • Silver Explorer
  • Silver Galapagos
  • Silver Muse
  • Silver Shadow
  • Silver Spirit
  • Silver Whisper
  • Silver Wind
  • Sinfonia
  • Sir Winston
  • Sirena
  • Sky
  • Sky Princess
  • Smeralda
  • Sofia
  • Solstice
  • Sonata
  • Spectrum of the Seas
  • Spirit
  • Splendida
  • Splendor
  • Star
  • Star Breeze
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Legend
  • Star Pride
  • Star Princess
  • Steigenberger Legacy
  • Stella Australis
  • Summit
  • Sun
  • Sun Princess
  • Sunshine
  • Symphony
  • Symphony of the Seas
  • Thomas Hardy
  • THURGAU EXOTIC II
  • THURGAU RHÔNE
  • Triumph
  • Trollfjord
  • TSCHITSCHERIN
  • Valor
  • Van Gogh
  • Vasco da Gama
  • Vasco da Gama
  • Veendam
  • Venezia
  • Ventus Australis
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Victory
  • VIKTORIA
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • VistaClassica
  • VistaExplorer
  • VistaFidelio
  • VistaFlamenco
  • VistaStar
  • Volendam
  • Voyager of the Seas
  • Westerdam
  • Wind Spirit
  • Wind Star
  • Wind Surf
  • WORLD EXPLORER
  • Xpedition
  • Xperience
  • Xploration
  • Zaandam
  • Zuiderdam
Schiffe werden gesucht...
Experten-Beratung
Sie wünschen individuelle Beratung?
Hier finden Sie Ihren persönlichen Experten.
Schiffe
  • Alle Schiffe
  • AIDAaura
  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAcara
  • AIDAdiva
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAnova
  • AIDAperla
  • AIDAprima
  • AIDAsol
  • AIDAstella
  • AIDAvita
  • Albatros
  • Armonia
  • A-ROSA AQUA
  • A-ROSA BELLA
  • A-ROSA BRAVA
  • A-ROSA DONNA
  • A-ROSA FLORA
  • A-ROSA LUNA
  • A-ROSA MIA
  • A-ROSA RIVA
  • A-ROSA SILVA
  • Artania
  • Astor
  • Bliss
  • Breakaway
  • Breeze
  • Brilliance of the Seas
  • Color Fantasy
  • Color Magic
  • Conquest
  • Dawn
  • Diadema
  • Disney Dream
  • Disney Fantasy
  • Eclipse
  • Ecstasy
  • Epic
  • Equinox
  • Escape
  • Fantasia
  • Fascinosa
  • Favolosa
  • Fortuna
  • Fram
  • Gem
  • Getaway
  • Grand Princess
  • Hamburg
  • HANSEATIC inspiration
  • HANSEATIC nature
  • Harmony of the Seas
  • Imagination
  • Jade
  • Kong Harald
  • L´Austral
  • Liberty of the Seas
  • Lirica
  • Lofoten
  • Magica
  • Marina
  • Mediterranea
  • Mein Schiff 1 NEU
  • Mein Schiff 2
  • Mein Schiff 3
  • Mein Schiff 4
  • Mein Schiff 5
  • Mein Schiff 6
  • Mein Schiff Herz
  • Meraviglia
  • Midnatsol
  • Mozart
  • MS Alina
  • MS Amadea
  • MS Amelia
  • MS Berlin
  • MS BREMEN
  • MS Deutschland
  • MS EUROPA
  • MS EUROPA 2
  • MS Finnmarken
  • MS Paul Gauguin
  • MS Spitsbergen
  • Musica
  • Navigator of the Seas
  • neoRiviera
  • neoRomantica
  • Nordkapp
  • Nordlys
  • Nordnorge
  • Nordstjernen
  • Oasis of the Seas
  • Opera
  • Orchestra
  • Pacifica
  • Plancius
  • Poesia
  • Polarlys
  • Queen Mary 2
  • Queen Victoria
  • RHEIN MELODIE
  • Richard With
  • Roald Amundsen
  • Royal Clipper
  • Sapphire Princess
  • Sea Cloud
  • Sea Cloud II
  • Seaside
  • Seaview
  • Serenade of the Seas
  • Silver Cloud Expedition
  • Silver Muse
  • Silver Wind
  • Sky
  • Solstice
  • Splendida
  • Star Clipper
  • Star Flyer
  • Star Princess
  • Summit
  • Sun
  • Trollfjord
  • Vesteralen
  • Victoria
  • Vision of the Seas
  • Vista
  • Voyager of the Seas
Experte
  • Alle Experten
  • Alexandra Diers
  • Alexandra Stein
  • Andrea Finken
  • Andrea Manzelmann
  • Andrea Scharnagl
  • Andreas Dubiella
  • Angela Probst
  • Angelika Preuß
  • Angelika Schönfeld
  • Anne Meyer
  • Annegret Böttcher
  • Antje Bühling
  • Astrid Wilms
  • Baerbel Haddenhorst
  • Beatrice M.
  • Bettina Grote
  • Bettina Wehde
  • Birgit Pausch
  • Carolin Fütterer
  • Carolin Vetter
  • Celina Ava König
  • Christiane Burg
  • Christiane Settekorn
  • Christiane von Lünen
  • Christoph Thanner
  • Corinna Opper
  • Cornelia Schungel
  • Daniela Heidenreich
  • Doris Rothkamp
  • Dunja Luger
  • Elfriede Achleitner
  • Elke Vesper
  • Erika Morvay
  • Erika Redenböck
  • Frank Möller
  • Franziska Tanner
  • Heiko Neumann
  • Holger Lutz
  • Ingeborg Wunsch
  • Isabella Lehmann
  • Jana Minarikova
  • Jennifer Wetzel
  • Jenny Schütz
  • Jill Buchholz
  • Jörn Unverricht
  • Julia Warmer
  • Julia Weidner
  • Jutta Fischer
  • Karin Kalweit
  • Karin Oxenknecht
  • Karin Schubert
  • Kathrin Hugler
  • Kati Strothmann
  • Katja Fleer
  • Katrin Temme
  • Kerstin Huthöfer
  • Kirsten Klokow
  • Kirstin Bieberstein
  • Kramer Stefan
  • Kurt-Martin Pieper
  • Larissa Markworth
  • Laura Sestu
  • Laura Winter
  • Lena Ippisch
  • Lesley Braunhahn
  • Liane-Karin Keden
  • Manuela Diehl
  • Manuela Göckeler
  • Marcel Helmers
  • Marco Hein
  • Marcus Scholz
  • Maria Köller
  • Marion Schmidt
  • Markus Becker
  • Martin Göhringer
  • Michael Sievers
  • Michaela Tarssen
  • Miriam Bender
  • Monica Ludwig
  • Monika Prill
  • Nathalie Büttner
  • Nathalie Schreiner
  • Nicolai Sossalla
  • Nicole Essen
  • Nicole Neurath
  • Nina Schwies
  • Oliver-Andreas Eberhardt
  • Peter Mühlleitner
  • Petra Spitzbarth
  • Rainer Lindner
  • Regina Fürst-Göttling
  • Renate Stromberger
  • Robertino Schwarz
  • Sandra Koch
  • Sascha K.
  • Serap Schießl
  • Silke Knaus-Elett
  • Silvia Becherer-Valvason
  • Silvia Becker
  • Silvia Feldmann
  • Simone Göddertz
  • Sophie Kopfmann
  • Stephanie Morgenroth
  • Stephanie Weck
  • Susanna Herzogenrath
  • Susanne Falke
  • Susanne Schackert
  • Susanne Stein
  • Svetlana Fernbach
  • Tanja Wenzel
  • Thomas Freudenstein
  • Ulrich Schwies
  • Ursula Geißelsöder
  • Walter Kuhn
  • Walter Stadler
  • Walter Steinbach
  • Werner Hotz
  • Yvonne Tuillier-Peschel
  • Loading...
Berater werden kontaktiert...

Indischer Ozean: Sehnsuchtsinseln der Kreuzfahrer

Feine Puderzuckerstrände, palmenumsäumte Lagunen, farbenfrohe Korallenriffe, tropische Romantik und freundliche Menschen. Mauritius und die Seychellen sind Sinnbild für Inselurlaub und zählen zu den Sehnsuchtsreisezielen der Erde. Auch Kreuzfahrer steuern die Trauminseln – sowie La Réunion und Madagaskar mit ganz eigenen Reizen – gerne an. Bei Landgängen sehen sie nicht nur schöne Strände, sondern erhalten auch tiefe Einblicke in die fantastischen Naturlandschaften und die vielfältige Kultur der Inseln.
Strand auf Mauritius

Mauritius

Palmengesäumte Strände, grüne Täler und gleichmäßig warme Temperaturen: Mauritius bietet die perfekte Kulisse für unvergessliche Landgänge.
mehr lesen

Die Geburtsstunde der Insel

Es ist rund zehn Millionen Jahre her, dass die Natur am Wendekreis des Steinbocks ein deutliches Zeichen ihrer Urgewalt setzte. Der Druck im Innern des Erdballs wurde so stark, dass seine Kruste brach und mächtige Lavafontänen in den Himmel schossen. 3000 Kilometer östlich von Afrika schlug in der Wasserwüste des Indischen Ozeans die Geburtsstunde der Insel Mauritius – und gleichzeitig der Seychellen, der Komoren und der Insel La Réunion. „Zuerst wurde Mauritius geschaffen, dann das Paradies. Aber das Paradies war nur eine Kopie von Mauritius“, so Mark Twain, der nicht nur ein gefeierter Schriftsteller war, sondern auch ein passionierter Globetrotter. 1895 brach er zu einer Reise um die Welt auf und ging dabei auch in Mauritius an Land.

Buntes Vielvölkergemisch

Bis vor 1000 Jahren blieben exotische Vögel auf der Suche nach neuen Brutstätten die einzigen Besucher dieses weit vom Festland gelegenen botanischen Paradieses. Die ersten menschlichen Besucher waren arabische Händler, gefolgt von Kolonialherren aus Holland, Frankreich und England. Sie opferten einen Teil des Paradieses zu Gunsten von Gewürzgärten und Zuckerrohrplantagen, brachten Sklaven aus Afrika und später Arbeiter aus Indien und China auf die Insel und legten so den Grundstein für das heutige Vielvölkergemisch.

Endlos weiße Traumstrände

Auf kleinstem Raum bietet Mauritius eine unglaubliche landschaftliche Vielfalt und eine Fülle an Kultur- und Freizeitangeboten. Sonnenanbeter werden begeistert sein von mehr als 160 Kilometer Strand. Der schützende Ring aus Korallenbänken, der fast die ganze Insel umgibt, macht das Badevergnügen auf Mauritius besonders reizvoll. Die Temperaturen in der Lagune liegen das ganze Jahr über zwischen 22 und 29 Grad. Nur ganz wenige Ufer, etwa an der wildromantischen Küste im Süden, eignen sich nicht zum Baden. Alle Strände sind öffentlich zugänglich. Es lohnt sich, überall eine Taucherbrille und Schnorchelausrüstung dabei zu haben, denn unter Wasser gibt es immer etwas zu sehen.

Besuch in der Zuckermühle

Wer nach Mauritius kommt, findet nicht nur Sonne und Strand. Koloniale Plantagenhäuser, Nationalparks, Botanische Gärten, romantische Dörfer, Tiergärten, Museen und Galerien gestalten den Landgang äußerst abwechslungsreich. Zu den beliebtesten Aktivitäten an Land zählt Trekking im grünen Herz der mauritischen Natur, wo den Besucher Urwälder, exotische Pflanzen und einheimische Vögel erwarten. Wer’s besonders abenteuerlich mag, kann sich an einem der spektakulären Wasserfälle abseilen, auf einem Quad durch die Wälder fahren oder bei einer Zipline Tour durch die Lüfte schweben. Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel ist der Park Domaine des Pailles, der südlich der Hauptstadt Port Louis am Fuß einer Bergkette liegt. Er beherbergt ein Stück mauritischer Geschichte mit einer alten Zuckermühle, Kolonialhäusern und Kutschen sowie zahlreichen Nachbildungen von Werkzeugen aus dem vorletzten Jahrhundert.

Bunter Sarong, Blaue Mauritius

Die vibrierende Hauptstadt Port Louis – der klassischer Anfahrtshafen auf Mauritius – bietet einen einzigartigen Mix aus großstädtischem Leben, herrschaftlicher Eleganz, multikulturellem Flair und Märkten, auf denen farbenfrohe Sarongs und andere schöne Souvenirs zum Kauf angeboten werden. Sehenswert sind das Naturkundemuseum und der Garten der Ostindien-Gesellschaft. Für Philatelisten führt kein Weg am Blue Penny Museum vorbei, denn dort ist eine von vier ungestempelten Briefmarken der berühmten Blauen Mauritius ausgestellt. Port Louis ist auch der ideale Ort, um Bekanntschaft mit der hervorragenden Inselküche zu machen, die von den Niederlanden, Frankreich, Indien und Kreolen beeinflusst ist.



Paradies für Golfer

Falls bei einem Landgang genug Zeit bleibt, kann man sich auch auf einen der traumhaften Golfplätze begeben. Golf wird auf Mauritius in Einklang mit der Natur und spektakulären Ausblicken auf den Ozean gespielt. Aufgrund der englischen Kolonialgeschichte hat der Sport hier eine lange Tradition – das erste Turnier fand bereits 1902 statt. Heute lockt Mauritius mit zahlreichen 18-Loch-Golfplätzen.
weniger anzeigen
Palmen am Strand auf den Seychellen

Seychellen

Weiße Puderzuckerstrände, von Granitfelsen in Szene gesetzt, dazu unverfälschte Natur und kreolische Lebenslust – die Seychellen sind die Inkarnation des tropischen Traumurlaubs. Was kann schöner sein als Inselhüpfen in diesem Paradies!
mehr lesen

Die Ouvertüre der Natur

Wenn wir das Zeitrad um 650 Millionen Jahre zurückdrehen, erblicken wir den zerfallenden Urkontinent Gondwana – und wenn man genauer hinschaut, sind auch eine Reihe Granitfelsen zu erkennen, die im Indischen Ozean dahintreiben, bis sie schließlich zwischen Afrika, Indien und Madagaskar, knapp unter dem Äquator, zur Ruhe kommen. Heute bilden die versprengten Gesteinsbrocken zusammen mit anderen Koralleninseln das Seychellen-Archipel, das sich in einem Bogen fast bis an die ostafrikanische Küste zieht. Wie glitzernde Edelsteine liegen die 115 einmalig schönen Robinson-Inseln in der Weite des Ozeans, um dort, verheißungsvoll und heiß begehrt, eines der schönsten tropischen Reiseziele auf Erden zu bilden.

Im Garten Eden

Die Inseln haben sich in Millionen von Jahren nur wenig verändert und sind noch weitestgehend unberührt, entsprechend exotisch präsentiert sich die Tier- und Pflanzenwelt: Der kleinste Frosch ist hier beheimatet, ebenso die schwerste Landschildkröte und der letzte flugunfähige Vogel des Indischen Ozeans. Zudem haben sich durch die isolierte Lage des Archipels Arten entwickelt, die weltweit einzigartig sind, darunter die wundersame Seychellennuss „Coco de mer“, der Quallenbaum und der Paradiesfliegenschnäpper. Und: Die Seychellen dürften wohl der einzige Staat sein, in dem fast doppelt so viele Schildkröten wie Menschen leben – insgesamt sind die Inseln von 150.000 Riesenlandschildkröten bevölkert. Weil das Erbe der Natur der ganze Stolz der Inselbewohner ist, haben sie fast die Hälfte der Landmasse zum Naturschutzgebiet erklärt.

Zeitlose Geschichten

Das Paradies wurde spät entdeckt. Piraten, arabische Seefahrer und Abenteurer schenkten den Inseln keine weitere Beachtung. Erst 1756 ließen sich Franzosen – mit sprichwörtlichem Faible für Ästhetik und Schönheit – auf der Insel nieder, gaben ihr den Namen „Seychelles“ und machten mit 15 Weißen, fünf Indern und acht Afrikanern einen zukunftsweisenden Anfang. Im Jahr 1814, die Bevölkerung war auf 3.500 Personen gewachsen, gewannen die Engländer die Oberhand und blieben bis zur Unabhängigkeit 1976 Kolonialherren des Archipels. Heute sind die Seychellen eine eigenständige Republik innerhalb des Commonwealth – die Hauptstadt Victoria, einige Villen und kommunale Einrichtungen gehören zum Erbe der 162 Jahre währenden britischen Herrschaft. Dass aber auch Franzosen und afrikanische Sklaven die Kultur der rund 80.000 Inselbewohner geprägt haben, spürt man allerorten – in der Musik, in der Architektur, in der Küche und im Nebeneinander der drei Amtssprachen Kreolisch, Englisch und Französisch.

Die schönsten Strände der Welt

Besucher finden auf den Seychellen ein ruhiges Fleckchen Erde, an dem es weder Tropenkrankheiten noch Wirbelstürme gibt, wo Armut und Verbrechen nahezu unbekannt und wo keine giftigen Lebewesen zu finden sind. Zudem bietet die Vielfalt der Inseln schier endlose Möglichkeiten für den Tropenurlaub – wahlweise auf den Inner Islands, die sich um die Granitinseln Mahé, Praslin und La Digue gruppieren, oder auf den die Koralleninseln der Outer Islands.

Mahé: Nah am Leben

Mahés üppige Schönheit reicht von den steil aufragenden Gipfeln über den tropischen Urwald bis hinab zu 65 makellosen Stränden aus weichem, weißen Sand. Pulsierendes Zentrum ist Victoria, mit 30.000 Einwohnern eine der kleinsten Hauptstädte der Welt. Museen, Denkmäler, Kirchen sowie der verwunschene Botanischen Garten zählen zu den Sehenswürdigkeiten. Auch wer ein passendes Souvenir sucht, wird es hier finden – handgefertigte Modellschiffe und Bilder von einheimischen Malern zählen zu den schönsten Mitbringseln. Nah am Leben ist man in den Restaurants, deren Küche in Geschmack und Aroma so vielfältig ist wie die Bewohner der Seychellen. Pflanzenfreunde kommen im Jardin du Roi auf ihre Kosten. In diesem zauberhaften Gewürzgarten, der sich in den Hügeln im Süden der Insel Mahé versteckt hat, werden nach alter Tradition Vanille, Muskat, Pfeffer, Zimt und Zitronengras angebaut. Auch Heilpflanzen und einheimische Pflanzen haben dort Wurzeln geschlagen.

Praslin: Heimat der Coco de mer

Auch Praslin ist immer für Entdeckungen gut. Die zweitgrößte Seychellen-Insel machte sich nicht als Heimat der skurrilen „Coco de mer“ einen Namen, die hier auf riesigen uralten Palmen im wundersamen Wald des Maitals wächst. Seit 1983 gehört das Vallée de Mai zum Weltnaturerbe der UNESCO. Praslin lockt auch mit überwältigend schönen Stränden, darunter Anse Lazio.

La Digue: Mit dem Fahrrad zum Traumstrand

Megastar unter den Seychellen-Stränden ist die Anse Source d’ Argent auf La Digue. Vom Schiff aus kommt man mit Minibussen hin, oder man leiht sich ein Fahrrad aus, das auf der fast noch autofreien Insel das gängige Fortbewegungsmittel ist. Über verschlungene Wege erreicht man dann die Anse Source d’ Argent, ein schneeweißer Sand mit türkisfarbenem Wasser und kolossalen Granitfelsen, die weich, fast samtig wirken.

Bird Island: Besuch bei Esmeralda

Eine natürlich schöne Ferienkulisse bilden auch die äußeren Koralleninseln, die ein Refugium für einige der exotischsten Pflanzen und Tiere der Welt sind. Seinem Namen alle Ehre macht Bird Island, das sich zwischen Mai und Oktober in einen Nistplatz für eine Million Rußseeschwalben verwandelt und überdies mit einer Brutstätte für Meeresschildkröten lockt – auch „Esmeralda“, die größte Landschildkröte der Welt, ist hier zuhause. . Die 400 Kilo schwere Lady soll angeblich 1771 geboren und damit 246 Jahre alt sein, was Esmeralda eine Erwähnung im Guinness-Buch der Rekorde einbrachte.

Hot Spots für Taucher

Die Atolle der Outer Islands zählen weltweit zu den Hot Spots für Taucher, allen voran Aldabra und das Wassersportparadies Denis Island. Und es ist wirklich ein aufregendes Erlebnis, das Wrack der „Ennerdale“ zu erkunden, entlang der spektakulären Korallenwände der Äußeren Inseln zu tauchen oder Seite an Seite mit Walhaien zu schwimmen, jenen sanften Riesen, die die Seychellen regelmäßig besuchen. Auch in den Meeresparks der Inner Islands können Unterwasserfreunde in eine Welt mit herrlichen Korallen- und Granitriffen abtauchen: Begegnungen mit exotischen Meeresbewohnern, darunter farbenprächtige Rifffische, Hummer und Schildkröten, sind hier wie dort garantiert – Sie möchten Flossentiere lieber fangen als fotografieren? Kein Thema: Die Seychellen sind mit 1,4 Quadratkilometern Fischgründen ein Paradies für Sport- und Hobbyangler.



Segeln ohne Grenzen

Man sagt, Gott habe die Seychellen eigens für Segler erschaffen – und wirklich: Die wahre Vielfalt des Archipels erschließt sich nur vom Wasser aus. Voll im Trend liegen Kreuzfahrten mit kleinen Yachten und Katamaranen wie MY Pegasus, die zu den schönsten Plätzen des Archipels führen. Das persönliche Tempo wird sich dabei schnell an den Rhythmus des Meeres anpassen. Tagsüber erkundet man entlegene Inseln und Unterwasserwelten oder durchpflügt das Meer mit Surfbrett, Kajak und Wasserski, um sich abends unterm Sternenhimmel in den Schlaf wiegen zu lassen.
weniger anzeigen
Nationalpark und Gebirge auf den La Reunion Inseln

La Réunion

Märchenhafte Feenwälder, geheimnisvolle Vulkanlandschaften, wilde Bergbäche und weiße Sandstrände. La Réunion bietet auf einer relativ kleinen Fläche von 2500 Quadratkilometern die Vielfalt eines ganzen Kontinents.
mehr lesen

Bienvenue im Paradies!

La Réunion erfüllt mit etwa 300 Sonnentagen im Jahr und Durchschnittstemperaturen von 26  C alle Erwartungen eines tropischen Traumreiseziels. Doch das zwischen Mauritius und Madagaskar im Indischen Ozean gelegene französische Überseedepartement punktet nicht nur mit der Aussicht auf erholsame Tage am Strand und romantische Sonnenuntergänge, sondern auch mit grandioser Natur: Sage und schreibe 42 Prozent der Inselfläche werden von einem Nationalpark bedeckt, dessen Vulkanlandschaften, Talkessel und Hochebenen zum Weltnaturerbe der UNESCO gehören. Tagestouren zu den schönsten Sehenswürdigkeiten La Réunions sind vom Cruise Terminal von La Possession aus möglich. Wer nicht so viel Zeit hat: Bei einem Helikopterflug erhält man eine wunderbaren Eindruck von der natürlichen Schönheit der Insel.

Am Berg der Feuersglut

Die Einzigartigkeit der Insel offenbart sich in ihrem Herzen. Über allem thront dort der erloschene Vulkan Piton des Neiges, dessen Flanken von drei Talkesseln kleeblattförmig umrankt werden. Eine Panoramastraße mit 400 Kurven führt in den sonnigen Talkessel Cilaos, einem Mekka für Bergsportler. Mittendrin liegt das Bergdorf Cilaos, das für heiße Thermalquellen, traditionelle Stickarbeiten und seinen lieblichen Wein bekannt ist. Weiter geht’s in den üppiggrünen Talkessel Salazie. Er ist durchzogen von Wasserfällen, die wie aus dem Nichts aus steilen Felswänden hinabstürzen. Star ist hier der Wasserfall Voile de la Mariée, der seinen Namen („Brautschleier“) seinem weißen Wasserschleier verdankt. Im Talkessel Salazie hat sich das Dorf Hell-Bourg versteckt, das mit seinen Sommerfrischler-Häusern aus der Kolonialzeit zu den „schönsten Dörfern Frankreichs“ zählt. Isoliert und nur zu Fuß oder per Hubschrauber erreichbar ist Mafate, aber der Weg lohnt sich, denn dieser Talkessel bietet pure Natur und authentische Bergdörfer, in denen Besucher wie Freunde empfangen werden.

Am Berg der Feuersglut

Heißeste Sehenswürdigkeit La Réunions ist der Piton de la Fournaise. Der „Berg der Feuersglut“ gilt als einer der aktivsten Vulkane der Welt, ist jedoch vollkommen ungefährlich, da sich sein Magma schnell und ruhig entleert – ein Spektakel, das vorhersehbar und etwa einmal pro Jahr zu bewundern ist. Wer tiefer in die Materie eintauchen möchte: Das Museum ,,Cité du Volcan“ in Bourg-Murat auf der Hochebene La Plaine des Cafres veranschaulicht die Geschichte des Vulkanismus auf La Réunion mit moderner Technik und optischen Effekten.

Ein riesiger Abenteuerspielplatz

La Réunion ist der spektaktulärste Outdoorspielplatz des Indischen Ozeans. Zum Wandern, Klettern, Mountainbiking, Canyoning, Rafting, Kajaktfahren, Reiten und Paragliden bietet die wilde Inseln ein ideales Terrain. An den Inselrändern lockt der Indische Ozean. Zum Sonnenbad laden dort insbesondere die insgesamt 35 Kilometer langen weißen Sandstrände im Westen der Insel ein, darunter der durch ein Korallenriff geschützte Strand von L’Ermitage. An den Küsten ist Wassersport aller Art angesagt, Taucher erwartet eine faszinierende Unterwasserwelt. Von Juni bis September lassen sich vor der Küste sogar Buckelwale beobachten.

Sega und Maloya

La Réunions Bewohner bilden ein buntes Völkergemisch und die Kulturen von Franzosen, Nachfahren afrikanischer Sklaven sowie indischen und chinesischen Einwanderern bestehen in Harmonie nebeneinander. Wer nah am Alltag der Menschen sein möchte, reiht sich am besten beim Sega-Tanz ein und genießt den Mix afrikanischer und europäischer Rhythmen. Traditionell ist auch die Maloya, eine Art Bluesmusik, die vom Lebensalltag der Sklaven erzählt und seit 2009 immaterielles Kulturgut der UNESCO ist.

Wein und Vanille

Der Mix der Ethnien spiegelt sich auch in La Réunions kreolischer Küche. Deren Hauptbestandteil ist „Cari“ – ein Curry?ähnliches Gericht aus Fleisch oder Fisch, serviert mit Reis, Hülsenfrüchten, einer scharf gewürzten Sauce namens „Rougail“ und nicht selten gekrönt von dem Duft edler Bourbon-Vanille. Abgeschlossen wird mit einem Süßkartoffelkuchen „gâteau patate“ und dem traditionellen Rum „arrangé“ – ein mit Früchten, Zucker und Gewürzen angesetzter inseleigener Rum. Schließlich krönt Vanille-Kaffee jede gute kreolische Mahlzeit. Der königliche Kaffee „Bourbon Pointu“ wächst an den Vulkanhängen des Piton des Neiges und gibt, wie die dortigen Kaffeebauern meinen, die Subtilität und Vielfalt der kreolischen Seele wieder. Tipp: Probieren Sie den Inselwein. Kaum zu glauben, aber Weinbau hat auf La Réunion Tradition. Die ersten Weinstöcke wurden bereits 1771 von französischen Kolonialherren eingeführt.

Die beste Vanille der Welt

Viel mit kreolischer Identität zu tun hat der Vanille-Anbau: Kein Franzose, sondern ein junger Sklave war es, der 1841 die Kultivierung der Vanilleorchideen einleitete. Seither wird die Vanille auf La Réunion kommerziell angebaut und gehört für Pâtissiers und Chefköche zu einer der besten Vanilleschoten der Welt. Alles Wissenswerte rund um Bourbon-Vanille erfährt man in der „Maison de la Vanille“ in St. Andre. Und in der Sucrerie de Bois Rouge kann man erleben, wie Zucker hergestellt wird, während das Museum „La Saga du Rhum“ in Saint-Pierre über die Geschichte der Rumproduktion auf La Réunion informiert. Und vielleicht wird man auf dem Streifzug durch die Insel auch das Liebeslied „P’tit flère fanée (die kleine Vanilleblüte) hören – es ist die „Nationalhymne“ La Réunions.
weniger anzeigen
Lemuren auf Madagaskar

Madagaskar

„Wir lagen vor Madagaskar …“. Die Melodie dieses Seemannsliedes drängt sich in den Sinn, wenn von Madagaskar die Rede ist. Doch, Hand aufs Herz, was wissen wir wirklich?
mehr lesen

5.000 Kilometer Küste

Im Gegensatz zu den benachbarten Inselparadiesen Seychellen und Mauritius ist Madagaskar ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Aber was hat die „Grande Isle“, die viertgrößte Insel der Welt, alles zu bieten! Einzigartige Tiere und Pflanzen, unterschiedliche Klimazonen mit 3000 Meter hohen Bergen tropischem Regenwald, an Asien erinnernde Reisterrassen und 40 Meter hohe Affenbrotbäume (Baobabs). Das alles gesäumt von 5.000 Kilometer Küste mit verträumten Badeorten und weißen Sandstränden.

Insel der Legenden

Madagaskar ist auch ein Land der Mythen und Legenden. Zwar sind die Hälfte der Bevölkerung Christen, doch traditionelle Ahnenkulte sind weit verbreitet. Die Einwohner glauben an Übersinnliches, befolgen den Rat von Schamanen und achten die Regeln („Fadys“) der Vorfahren („Razana“), die täglich angebetet werden und stets präsent sind. „Die Ahnen sind wie das Salz, das sich im Wasser auflöst, aber nicht verschwindet“, heißt es auf der Insel, die Heimat für 18 Ethnien ist.

Viele Arten auf kleinstem Raum

Riesenschmetterlinge, Reptilien, Eisvögel, Fischadler und Lemuren – Flora und Fauna sind der wahre Schatz Madagaskars: Unvorstellbare 90 Prozent der Tier- und Pflanzenarten sind endemisch, kommen also sonst nirgends auf der Welt vor. Die ganze Pracht der Insel offenbart sich vor allem in den zahlreichen Naturreservaten: Eine unglaubliche Artenvielfalt auf kleinstem Raum weist etwa der Andasibe-Nationalpark auf. Neben seltenen Schmetterlingen, Vögeln und Reptilien sind hier unter anderem die Indri-Indri-Lemuren beheimatet, die größte aller Halbaffenarten. Der Südwesten, das Land des „Kleinen Prinzen“, beherbergt den größten Artenreichtum an Baobabs der Welt – beliebtes Fotomotiv (vor allem bei Sonnenuntergang) ist die 19 Kilometer lange „Allee der Baobab-Bäume“.

Ein Wald aus Stein

Im nördlichen Teil der Westküste breitet sich der Nationalpark von Bemaraha aus, ein versteinerter Wald mit scharfen Spitzen in verschiedenen Blaufärbungen, den „Tsingy“. Und es ist ein ganz besonderes Erlebnis, das Kalkplateau und seine Grotten auf markierten Wanderwegen und Hängebrücken zu erkunden. Natürlicher Höhepunkt im Norden ist der Nationalpark Montagne d’Ambre, der für seine Wasserfälle und die üppige tropische Vegetation mit Palmen und Orchideen bekannt ist. Gleich von drei Marineparks umschlossen ist der Masoala-Halbinsel – der gleichnamige Nationalpark ist ein beliebtes Terrain für Wanderer, Seekayak-Fahrer und Schnorchler.



Im Herzen des Hochlandes

Rückgrat der Insel ist das zerklüftete Hochplateau, das Madagaskar von Norden nach Süden durchzieht. Die windige, mythenreiche und oft melancholisch wirkende Region ist von ländlichem Leben geprägt. Vulkanische Landschaften wechseln mit sanften Tälern und in die Berghänge gegrabenen Reis-Terrassen der Imerina-Dörfer ab, in denen die Einwohner noch immer mit Ochsenkarren ihr Feld bestellen. Im Herzen des Hochlandes liegt Antananarivo, liebevoll „Tana“ („Die Rote“) genannt. Die traditionellen Häuser der Hauptstadt kleben an zwölf Hügeln, und es ist gar nicht so einfach, in dem chaotischen Gewirr der kleinen Gassen, Plätze und steilen Treppen den Überblick zu behalten. Antananarivo ist auch der denkbar beste Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Antsirabe, einem 1.500 Meter hoch gelegenen Thermal-Bad mit heißen Quellen und dem Beinamen „Vichy Malgache“. Über dem Ort liegt der Flair des 19. Jahrhunderts und Palmen säumen die Boulevards, über die sich Besucher am liebsten in farbenfrohen Rikschas („Pousse-Pousse“) kutschieren lassen.

Menschenleerer Süden

Der Süden Madagaskars ist weitläufig, menschenleer und mit stachliger, bizarrer Vegetation bedeckt. Das Sandstein-Massiv des Isalo erhebt sich inmitten eines kargen Plateaus. Die Südspitze Madagaskars taucht in den Indischen Ozean. Ein Highlight ist hier der „Colorado Malgache“, ein Meisterwerk der Natur, das durch jahrtausendlange Erosion geschaffen wurde. Von Tulear bis Morombe erstreckt sich ein Korallenriff, die kleinere Ausführung des „Great Barrier Reef“ in Australien – ein Paradies für Taucher.

Duftende Inseln

Es duftet nach Ylang Ylang und anderen Gewürzen. Der Himmel ist unverschämt blau und jeden Abend kehren die Fischer in Auslegerbooten von der Arbeit zurück. Der Lebensrhythmus auf der Insel Nosy Be ist gemächlich. Die Insel ist ideal für Hochsee-Fischen, Segeltouren, Motorboot-Ausflüge, Tauchen und andere Wassersportarten. Auf Nosy Be wächst übrigens ein Großteil des madagassischen Zuckerrohres, aus dem die berühmte Rumsorte „Dzamandzar“ erzeugt wird. Als idyllische Oase empfiehlt sich aber auch die benachbarte „Lemuren-Insel“ Nosy Komba.

Bloß keine Hektik

Wer es exotisch mag, wird auch die Insel Sainte Marie lieben. Das Eiland ist eine Miniaturausführung der „Großen Insel“ Madagaskar mit Bergen, Nelken- und Vanille-Anpflanzungen, Unterwassergärten und endemischen Pflanzen. Typische Fischerdörfchen in kleinen Buchten mit Kokospalmen reihen sich auf der Insel aneinander. Hier spürt man sogar noch etwas von der Piraten-Vergangenheit. Im 17. und 18. Jh. war Sainte Marie ein berühmter Piratenstützpunkt. Noch heute findet man hier einen echten Piratenfriedhof. Mit etwas Glück lassen sich auch Wale beobachten.
An Orten wie diesen scheint die Zeit still zu stehen – und das passt zur Madagaskars Inselphilosophie: „mora, mora“ („langsam, langsam“) und bloß keine Hektik.
weniger anzeigen
Wir sind gerne für Sie da!
Wir beantworten alle Fragen rund um Ihre Reise, unterstützen Sie bei Ihrer Reiseplanung, stellen Ihnen unverbindlich passgenaue, individuelle Reisen zusammen, helfen bei Ihrer Ausflugsplanung und -buchung vor Ort, Sorgen mit unserem Rund-um Service dafür, dass es Ihre Traum-Kreuzfahrt wird.
KONTAKT SERVICE TEAM

DER - 100 Jahre Reiseerfahrung

Rundum Service
DER Kreuzfahrtprofis
top qualität für beste kundenzufriedenheit
reiseexperten mit jahrelanger erfahrung
datenschutz und online sicherheit