• Home
  • blog
  • AIDAnova
    05.01.2019 - 09.01.2019
    Sommerurlaub mitten im Winter
    AIDAnova - unterwegs auf den Kanaren
    Herzlich willkommen und Ahoi!

    Ich bin Karla, 19 Jahre alt und arbeite im DER Reisebüro in Gelnhausen.
    Aktuell reise ich mit der neuen AIDAnova und berichte über meine Erfahrungen an Bord! Für mich persönlich ist diese Kreuzfahrt besonders aufregend, denn neben den Neuheiten die es auf der AIDAnova zu entdecken gibt, bin ich das erste Mal auf einem Schiff!

    Wie mir das neuste Flottenmitglied und eine Reise auf hoher See gefällt?

    Hier erfahren Sie es!
    Karla Leutloff
    • 06051-92320
    • gelnhausen1@der.com
    • Am Ziegelturm 14
      63571 Gelnhausen
    • Ich bin Expertin für: AIDAnova

    Mein Fazit über die Reise mit AIDAnova

    Schon anfangs war ich von der Größe es neuen Flottenmitglieds überwältigt, gerade weil dies meine erste Reise auf See war und ich zuvor noch nie ein Kreuzfahrtschiff betreten habe. Mit bis zu ca. 6200 Passagieren ist AIDAnova echt riesig, aber mit 17 Restaurants, 17 Bars und unglaublich vielen verschiedenen Aktivitäten merkt man an Bord die Ausmaße nicht wirklich, alles verteilt sich auf den verschiedenen Decks und man findet immer ein ruhiges Plätzchen. Gut, ich muss zugeben manchmal muss man noch anstehen, vor allem an der Streetfood Meile und an der Eistheke, aber AIDAnova ist erst wenige Wochen unterwegs und während der Zeit wird noch ein Feinheiten gearbeitet sodass diese Zeiten definitiv reduziert werden. An der Eistheke macht diese Verzögerung zudem nicht so viel aus da man sich zwischen den ganzen leckeren Sorten entscheiden muss ;-). Nachdem wir die Küchenführung gemacht haben, kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass man auf diesem Schiff vielleicht unglaublich viel isst, weil es einfach unheimlich lecker ist, man aber definitiv frisch zubereitetes und mit viel Herz gemachtes Essen zu sich nimmt, dass keine Geschmacksverstärker enthält und einfach eine tolle Qualität hat. So ist es kein Wunder, dass auch die neuen à-la-carte Restaurants sehr gut angenommen werden und immer vor der Reise reserviert werden sollten, da sonst eine Platzierung sehr schwierig werden kann (gilt natürlich auch für die Spezialitäten Restaurants). Generell gefällt mir das Konzept der neuen Restaurants sehr gut, da es sich hier um eine Kombination aus Genuss und Entertainment handelt. Man wird unterhalten, ob es im Teppanyaki der Koch ist, der vor der eigenen Nase die Gerichte frisch zubereitet oder im Time Machine wenn man sich auf Zeitreise begibt, es sind immer tolle Erlebnisse. Neben einigen neuen Restaurants gibt es nun auch Einzelkabinen an Bord - definitiv super für Alleinreisende! Und wer eine besondere Kabine sucht sollte die Penthouse-Suite buchen welche nur einmal vorhanden ist - schöner kann man kaum auf AIDAnova wohnen! Am meisten begeistert hat mich jedoch, wie jedes Crewmitglied, mit dem wir an Bord gesprochen haben, mit ganzem Herzen bei der Sache war und 100% hinter dem Produkt steht. Es war schön zu sehen, wie stolz jeder einzelne von Ihnen auf das neue Schiff ist und ich kann nur sagen, dass sie das mit Recht sind, da es einfach ein tolles Schiff ist. Meine erste Kreuzfahrt hat mich somit absolut überzeugt und es wird bestimmt nicht meine letzte gewesen sein!

    Reiseverlauf

    Tag 5  Mittwoch, 09.01.2019
    Goodbye AIDAnova
    Kaum zu glauben aber die Zeit rast und war leider viel zu schnell vorbei. Am Morgen ging´s zum Frühstück nochmal in die Brasserie French Kiss - wieder ein Genuss! Gemütlich kann man hier schlemmen und Köstlichkeiten zu sich nehmen. Ich hatte nach dem Frühstück noch etwas Zeit und bin daher nochmal über die Decks von AIDAnova geschlendert. Dabei konnte ich die vergangenen Tage Revue passieren lassen: was für schöne Eindrücke ich sammeln konnte! Ob im Klettergarten, im SPA Bereich oder auch die Einblicke hinter die Kulissen - die Vielfältigkeit hat mich beeindruckt. Da unser Flieger schon mittags ging war mein Rundgang leider nicht mehr ganz so lang. Und dann war es auch schon soweit - der Transferbus zum Flughafen war da. Als mein Blick zum Abschluss über den Hafen Teneriffas schweifte war mir klar: das war nicht meine letzte Reise auf AIDAnova!
    Tag 4  Dienstag, 08.01.2019
    Entspannung und Entertainment
    Auch am vierten Tag der Reise gab es viel zu erleben: Entspannt startete der Tag im wunderschönen und weitläufigen SPA Bereich. Dort gibt es verschiedene Saunen und ein Kaminzimmer, einen Außenbereich mit Whirlpools, einen Ruhebereich, einen Innenpool und sogenannte "Vita Life Liegen" (Musik, Farbspiel und vibrierende Liege). Mein Fazit: muss man mal gemacht haben, sehr entspannend und einfach cool! Ein besonderes Erlebnis war der anschließende Entertainment Rundgang: Vor allem die beiden Regieräume waren sehr interessant und auch die Kostüme in der Maske waren toll anzusehen (abends auf der Bühne habe ich sogar ein Kleid wiedererkannt). Auch interessant sind die Rutschen: Der Racer und die neue Röhrenrutsche sind Garanten für Spaß! Teilweise durchsichtig, man kann also aufs Meer runterschauen. Mach total Spaß und ist definitiv für Groß und Klein geeignet.
    Lust auf einen Burger? Bei Best Burger @ Sea kommt jeder auf den Geschmack: sehr leckere Burger mit verschiedenen Wahlmöglichkeiten an Brötchen und Belag, zusätzlich gibt es einen Burger des Tages. Sehr schönes Ambiente, toll eingerichtet mit Trennwänden aus Glas auf denen Wälder abgebildet sind.
    The Cube: Lounge bis 23:00Uhr dann Club. Gute Musik, die auf das Publikum und deren Wünsche abgestimmt wird, tolle Lichteffekte zusätzlich ausreichend Sitzmöglichkeiten. Sehr beliebt bei den Kunden.
    Tag 3  Montag, 07.01.2019
    Ein Blick hinter die Kulissen
    Mein Tag begann mit dem Frühstück im Churrascaria Steak House: Sehr schönes Ambiente mit tollem Essen! Das Frühstück war sehr lecker, es gibt viele Auswahlmöglichkeiten und wie im French Kiss eine Etagere, diese kann man sich hier aber selbst zusammenstellen! Die Pancakes waren köstlich und es war ein rundum gelungenes Frühstück! Danach begann die beeindruckende Küchenführung unter dem Motto "Hinter den Kulissen". Die Küche besteht aus 343 Mitarbeiten, die alle mit dem Herzen und ganz viel Spaß bei der Sache sind. Es gibt 3 ausgebildete Diätköche, die Allergikern immer alle Fragen beantworten können und sich um diese kümmern, damit auch für sie auf der Reise alles stimmig ist. Am meisten beeindruckt jedoch die Tatsache, dass hier (fast) alles komplett selbst zubereitet wird. Es gibt eine Bäckerei, die jeden Tag alle Brötchen, Brote und Pizzateige backt, das Eis an Bord wird selbstgemacht und am besten: Es werden auf dem kompletten Schiff weder Saucenpulver noch Geschmacksverstärker benutzt. Die Saucen werden alle selbstgemacht und es ist sehr gut zu wissen, dass hier tatsächlich alles jeden Tag frisch und nur mit den besten Zutaten zubereitet wird.
    Die Eisdiele musste natürlich auch besucht werden: Ich muss gestehen, ich habe noch nie so leckeres Eis gegessen. Hier gibt es momentan noch längere Schlangen, da die Ausgabe noch nicht optimiert wurde, aber das ist es absolut wert! Beste Qualität, da das Eis an Bord gemacht wird und einfach eine tolle Idee für AIDAnova! Leckeres Essen gibt es auch im neuen Time Machine Restaurant: ein weiteres neues à-la-carte Restaurant der Spitzenklasse. Tolle Atmosphäre, tolle Show und tolles Essen. Einfach sehr schön gemacht und definitiv einen Besuch wert (mittleres Bild)! Eine weitere Neuheit auf AIDAnova ist der Mystery Room. Hierbei handelt es sich um einen Raum, in dem man ein Rätsel lösen muss. Die Gruppen können bis zu 8 Personen groß sein, entweder man bucht den ganzen Raum, oder man bucht sich Plätze und spielt mit anderen Gästen. Eine tolle Erfahrung, aber ich will gar nicht mehr sagen, probieren Sie es selbst aus! Natürlich darf auf meiner Reise ein Besuch im Brauhaus nicht fehlen. Erstmalig nun auch mit Außenbereich ist das Brauhaus ein weiteres, wenn auch altbekanntes, Highlight des Schiffs. Mit dem aus Meersalz an Bord gebrauten Bier, den Brezeln und der Musik, fühlt man sich direkt wie in einem echten Brauhaus mitten in München.
    Tag 2  Sonntag, 06.01.2019

    Seetag - das Abenteuer wartet


    Der Tag startete ganz gemütlich mit einem Frühstück im French Kiss: Bekannt von der AIDAprima und AIDAperla, ein süß eingerichtetes Restaurant mit französischer Küche. Sehr leckere und frisch zubereitete Eierspeisen und ein sehr zuvorkommender Service. Danach beginnt der Schiffrundgang: Neu auf AIDAnova, abgesehen von den neuen Bars und Restaurants hat sowohl das Brauhaus, als auch der Sportbereich zum ersten Mal auch einen Außenbereich. Der Außenbereich des Sports ist jetzt sogar schon ab 13 statt ab 16 Jahren zugänglich, da alle Geräte nur auf mit dem eigenen Körpergewicht betrieben werden. Zu fast jedem Restaurant auf dem neuen Schiff gibt es eine passende Bar, so passen diese besser in den Aufbau der Decks und bilden keine unnötigen Brüche (z.B. die Tokio bar in der Asiatischen Welt). Den Klettergarten habe ich auch kennengelernt, dieser ist wunderschön angelegt mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, toller Aussicht und sehr hohem Spaßfaktor! Und natürlich werde ich auch heute viele Köstlichkeiten testen!
    Die Streetfood Meile sollte auf jeden Fall besucht werden. Ich hatte zwar altbekannte Currywurst, aber auch der neue Dönerstand und die Stullen sind bei den Kunden sehr beliebt und passen perfekt in das Konzept der Meile.
    Am Abend Teppanyaki: Essen mit Show der Spitzenklasse. Das Essen wird direkt vor den Sitzplätzen zubereitet und mit allerlei Tricks wird für super Unterhaltung gesorgt. Top Qualität & lohnt sich auf jeden Fall!
    Tag 1  Samstag, 05.01.2019

    Mein erster Eindruck


    Erster Blick
    Ich habe lange überlegt, wie ich es am besten bezeichnen kann, erst dachte ich an „überfordert“, das stimmt zwar, aber irgendwie hat es etwas negatives und negativ war mein Eindruck nun wirklich nicht. Dann dachte ich an „beeindruckt“, was natürlich auch stimmt, aber es ist doch ein recht schwaches Wort. Ich nenne es „überwältigt“. Ich habe mich vom einchecken erst mal hoch gearbeitet, bin durch die Bars und Restaurants gelaufen, am Theatrium vorbei und jedes mal wenn ich an einer Station mit Decksplan angekommen bin, dachte ich „Jetzt muss ich aber am anderen Ende angekommen sein“. Naja dem war nicht so und es ging immer weiter.Ich bin schlicht weg begeistert und komme aus dem Staunen nicht mehr raus.
    Nach den vielen neuen Eindrücken geht es zum ersten Restaurant, denn zum einen muss man bei so vielen Auswahlmöglichkeiten früh anfangen um alle Köstlichkeiten zu probieren und zum anderen knurrt nach so viel Erlebnissen auch irgendwann der Magen. Also auf geht´s zum Ocean´s!
    Mein Feedback zum "Ocean`s- das Fischrestaurant": Toller Service, extrem qualitatives hochwertiges und leckeres Essen und wundervolles Ambiente. Sehr schön gestaltet. Das Thema Ozean spiegelt sich in allen Elementen der Räumlichkeiten wieder und ist absolut stimmig. Hier kann man definitiv lecker essen und sich wohlfühlen!
    In der Art Gallery bin ich durch Zufall als erstes gelandet und fand es einfach toll. Sehr modern aufgebaut, in verschiedenen, verwinkelten Räumen tolle Kunst.

    Die Route

    Unsere Expertin war auf folgender Route unterwegs

    • 05.01.2019, Samstag - Gran Canaria (auslaufen geplant fu?r 22:00 Uhr)
    • 06.01.2019, Sonntag - Seetag
    • 07.01.2019, Montag - Madeira (Liegezeit geplant 06:00 Uhr - 00:00 Uhr)
    • 08.01.2019, Dienstag - Seetag
    • 09.01.2019, Mittwoch - Teneriffa (Ankunft geplant 05:00 Uhr)
    Wir sind gerne für Sie da!
    Wir beantworten alle Fragen rund um Ihre Reise, unterstützen Sie bei Ihrer Reiseplanung, stellen Ihnen unverbindlich passgenaue, individuelle Reisen zusammen, helfen bei Ihrer Ausflugsplanung und -buchung vor Ort, Sorgen mit unserem Rund-um Service dafür, dass es Ihre Traum-Kreuzfahrt wird.
    KONTAKT SERVICE TEAM

    DER - 100 Jahre Reiseerfahrung

    Rundum Service
    DER Kreuzfahrtprofis
    top qualität für beste kundenzufriedenheit
    reiseexperten mit jahrelanger erfahrung
    datenschutz und online sicherheit